James L. Jones

James Logan Jones, Jr. ist ein 4-Sterne General der Marine Corps und der ehemalige Nationale Sicherheitsberater der US-Regierung von Präsident Barack Obama.

James L. Jones 32 war der Kommandeur der Marine Corps 1999-2003 und leitete die Supreme Headquarters Allied Powers Europe und den Vereinigten Staaten European Command von 2003 bis 2006 Jones im Ruhestand aus der Armee im Februar 2007 nach 40 Dienstjahren.

Im Jahr 2007 war er der Vorsitzende der Unabhängigen Kommission des US-Kongresses über die Sicherheitskräfte im Irak, die die Kapazität der Polizei und der irakische Militär untersucht. Im November 2007 wurde er zum Sondergesandten für die Sicherheit im Nahen Osten durch das US-Außenministerium ernannt.

Im Jahr 2008, wie die Zukunft der nationalen Sicherheitsberater für Präsident Barack Obama gewählt, nahm er Amt im Jahr 2009, das am selben Tag als Präsident. Er kündigte seinen Rücktritt im Oktober 2010.

Er ist derzeit der Präsident der Atlantic Council der Vereinigten Staaten.

Biographie

Jugend und frühe militärische Karriere

James Jones wurde in Kansas City, Missouri geboren. Er ist der Sohn eines Marine-Offizier während des Zweiten Weltkrieges eingerichtet und war der erste, ein Amphibienaufklärungseinheit in den USA bestellen. Nachdem er einen Teil seiner Jugend in Frankreich, Jones kehrte in die Vereinigten Staaten, um die School of Foreign Service der Universität Georgetown, wo er einen Bachelor of Science erhalten eingeben. Messen mehr als 1m93 spielte er für die Georgetown Hoyas, die Herren-College-Basketball-Team.

Im Januar 1967 wurde er zum Leutnant in der Marine ernannt. Nach dem Ende seiner Ausbildung an der Grundschule von der Basis Quantico Marine Corps in Virginia im Oktober 1967 wurde er nach Vietnam geschickt, wo er befahl einen Zug und eine Firma und wurde im Juni 1968 zum Oberleutnant befördert Er kehrte aus Vietnam in im Dezember 1968 und als Kompanieführer in der Marinebasis von Camp Pendleton in Kalifornien bis Mai 1970 und im Marine-Kaserne in Washington, DC, bis Juni 1973 diente, als er zum Hauptmann befördert. Von Juli 1973 bis Juni 1974, folgte er Ausbildung in der amphibischen Kriegsschule an MCB Quantico in Virginia.

Im November 1974, in der er drei Marine Division in Okinawa, Japan, wo er als Kompaniechef, bis Dezember 1975 gesendet.

Von Januar 1976 bis August 1979 war Jones in der Vorsitzender Zuordnungen Abschnitt am Sitz der Marine Corps in Washington, DC Er wurde im Juli 1977 zum Major befördert Verbleibende in Washington, wurde er Verbindungsoffizier der Marine Corps vom Senat ernannt Vereinigte Staaten von Amerika, wo er bis Juli 1984 als Verbindungsoffizier diente, war sein erster legene John McCain, dann Kapitän der United States Navy. Er wurde im September 1982 zum Oberstleutnant befördert

Personal und Befehl

Er wurde gewählt, um den Verlauf des National War College in Washington, DC Er absolvierte im Juni 1985 zu folgen und wurde zum Kommandeur des 3. Bataillons in der First Division Marines im Camp Pendleton in Kalifornien, auf der Basis von Juli 1985 bis Juli ernannt 1987. Im August 1987, Jones kehrte nach Hauptquartier Marine Corps, wo er als Oberassistent an den Kommandanten des Marine Corps gedient. Er wurde im April 1988 zum Oberst befördert und wurde Sekretär des Militärkommandeur im Februar 1989 im August 1990 wurde er in Camp Lejeune in North Carolina Kommandeur der 27. Marineexpeditionseinheit ernannt. Während dieses Gebot, beteiligte er sich an der Operation liefern Komfort im Nordirak und der Türkei. Er wurde zum Brigadegeneral im April 1992 General Jones ernannt wurde als stellvertretender Direktor im Juli 1992. Während dieser Zeit bestellt, J-3, mit den Vereinigten Staaten European Command, Stuttgart, Deutschland, den Staatschef war er dur während der Operation Provide Versprechen in Bosnien und Herzegowina und der Republik Mazedonien.

Zurück in den USA, wurde er in den Rang eines Major General im Juli 1994 ernannt und war als Kommandeur der 2. Marine Division, Meereskräfte im Atlantik, MCB Camp Lejeune, North Carolina ernannt. Dann als Direktor der Abteilung des Expeditionskriegsführung, das Amt des Chief of Naval Operations war er im Jahr 1996, dann als Assistant Chief of Staff für Pläne Politiken und Operationen, in der Zentrale Marines in Washington. Er war Generalleutnant im Juli 1996 ernannt und nahm dann Militär Assistent Verteidigungsministerium.

Kommandant

Im Juni 1999 wurde er zum General Rang eines 4 Sterne im Juli ernannt und wurde der 32 Kommandeur des Marine Corps, eine Position, die er bis zum Januar 2003 stattfand.

Zu den Neuerungen bei seinem Befehl Zeitraum er die Entwicklung neuer MARPAT Camouflage-Outfits-Programm und die Annahme eines Kampfkunst-Programm für die Ausbildung der Marineinfanterie, ersetzen beziehungsweise Wald Uniformen und System beaufsichtigte LINE Kampf.

Command and SACEUR EUCOM

General Jones versicherte Kommando des US European Command 16. Januar 2003 und Oberster Befehlshaber der alliierten Streitkräfte in Europa am 17. Januar 2003. Er ist der erste Marinegeneral als Kommandeur SACEUR / EUCOM zu dienen.

Das Marine Corps hat erst vor kurzem damit begonnen, Führungspositionen innerhalb des Department of Defense zu füllen. General Jones ist einer von fünf Vier-Sterne-Marine-Offiziere, die die aktuelle Kommandant Marinegeneral James T. Conway, übersteigt nach dem Dienstalter oder Vorrang im Rang die anderen sind der ehemalige Leiter der Mitarbeiter der US-Streit Peter Pace; der ehemalige Kommandant Michael Hagee, der Kommandeur der US Strategic Command James E. Cartwright, und der stellvertretende Kommandant Robert Magnus.

Wie SACEUR, Jones führte die Allied Command Operations die NATO-Streitkräfte in Europa seit dem Supreme Headquarters Allied Powers Europe in Mons, Belgien. General Jones seinem Kommando links SACEUR 7. Dezember 2006 und wurde von General John Craddock US Army ersetzt.

General Jones würde den Vorschlag, General John Abizaid als Kommandeur des US Central Command erfolgreich zurückgegangen und pensionierte Marine Corps 1. Februar 2007.

Diplomatic Rollen

Fragte Staatssekretär Condoleezza Rice zweimal von Jones zu der stellvertretende Außenminister sein nach dem Rücktritt von Robert Zoellick, aber er lehnte ab.

Am 25. Mai 2007 hat die Kongress eine unabhängige Kommission für irakische Sicherheitskräfte bis 120 Tage nach den Fähigkeiten der Streitkräfte und der irakischen Polizei zu untersuchen. General Jones war der Vorsitzende dieses Ausschusses und machte seinen Bericht an den Kongress am 6. September 2007 stellt fest, schwerwiegende Mängel im irakischen Innenministerium und der irakischen Nationalpolizei.

Am 28. November 2007 der Staatssekretär Condoleezza Rice nannte Jones als Sondergesandten für die Sicherheit im Nahen Osten, mit Israelis und Palästinensern zusammenarbeiten, um die Sicherheit der beiden Seiten zu stärken.

Politischen Spekulationen

Während des Wahlkampfes 2008 Jones galt als enger republikanische Kandidat John McCain.

Im Juni 2008 wurde in MSNBC zuerst lesen auf Kette, wurde berichtet, dass General Jones war unter denen, mit Senator Barack Obamas Team sprach mit den Senatoren und Abgeordneten als möglicher Kandidat für die Vizepräsidentschaft.

In der letzten Debatte zwischen Obama und John McCain, Obama erwähnt Jones als einer der Menschen, die er für die Themen der nationalen Sicherheit zu umgeben würde, was zu Spekulationen über eine mögliche Berufung in den US-Firma. Am 20. November gaben die amerikanischen Medien, dass Jones als Berater für die nationale Sicherheit ernannt.

Er trat 8. Oktober 2010, Abtretung seinen Platz an Tom Donilon.


(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha