Jo Carlier

Geboren in einem bescheidenen Mitte 4. September 1930 in Bois-de-Breux in der Nähe von Lüttich, interessierte er sich für Musik aus dem Alter von sechs Jahren Studium der Musiktheorie. Es muss gesagt werden, dass zwei seiner Onkel waren professionelle Musiker und der junge Jo wird von ihrer Welt fasziniert. Um zehn, er spielt die Posaune, und drei Jahre später das Konservatorium trat er in die Trompete zu lernen. Nach Freigabe, er bilden bereits ein Orchester mit Musikern Freunde. Dann, während seines Militärdienstes gründete er erneut eine "Band", die Freizeitabende Soldaten animiert. Dann wird er eine große Ausbildung, die sie machen schöne Abende der großen Hotels Liège 1950 Im Jahr 1960 führen, seine eigene Musikgruppe gründete er mit 22 Mitgliedern. Als solcher nahm er an zahlreichen belgischen TV-Shows, wo er begleitet, unter anderem, Marcel Upstream. Im Jahr 1964 ist es einer der Schöpfer des Französisch Spa Song Festival, das bis Anfang der 1980er Jahre, werden Dutzende von Künstlern Gastgeber und entdecken Sänger wie Francis Cabrel, Maxime Leforestier Serge Lama, Robert Charlebois oder Alain Souchon. Bei mehreren Gelegenheiten in diesem Jahrzehnt, wird Jo Carlier auch die Leiter, der in der Lieferung von Französisch sprechenden belgischen Kandidaten für den Eurovision Song Contest dargestellt werden wird. Und er wird die Chance, eng in der einzigen belgischen Sieg in diesem Wettbewerb beteiligt, als der junge Liégeoise Sandra Kim wird gewinnen "Ich liebe das Leben" in Bergen im Jahr 1986. Er starb 25. April 2001 und werden müssen, auf dem Friedhof von Bure in Grivegnée begraben ..

/>

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha