Josef Tošovský

Josef Tošovský ist ein Geschäftsmann und ein tschechischer Politiker geboren 28. September 1950 in Nachod.

Nach dem Studium an der VSE er im Jahr 1973 abgeschlossen ist, trat er in das SBCS, die tschechoslowakische Staatsbank, wo er im Jahr 1985 Berater wurde an den Präsidenten. Er ist Vorsitzender von 1988 Zivnostenska banka.

Nach der Samtenen Revolution und der Teilung der Tschechoslowakei im Jahre 1993 wurde er Gouverneur der Tschechischen Nationalbank. Von 2000 leitet er das Institut für Finanzstabilität, eine Tochtergesellschaft der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Im August 2007 seine Kandidatur an die Präsidentschaft des Internationalen Währungsfonds von Russland gegen Dominique Strauss-Kahn präsentiert. Russland sagte, es wollte, hatte es die unausgesprochene Regel, dass der Leiter der IWF immer ein Europäer in Frage zu stellen. Josef Tošovský wird von den tschechischen Medien für diese Nominierung, die wenig Aussicht auf Erfolg, nur um Fleisch aus seinem Lebenslauf hat die Annahme vorgeworfen.

Er sitzt im Vorstand mehrerer Finanzinstitute und gilt als einer der besten Spezialisten für Finanzen in den ehemaligen Ländern des Ostens.

Ihre aktive Rolle im Rahmen der Geheimpolizei StB des kommunistischen Regimes zur Unterdrückung und Ausschaltung von Dissidenten erscheint nicht verantwortlich, seine Karriere vor allem in der Schweiz verletzt haben. Diese Information wurde offiziell von der UZSi abgelehnt.

Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Politische Karriere

Josef Tošovský trat der Tschechoslowakischen Kommunistischen Partei im Jahr 1976. Neben den Karrierechancen, diese Mitgliedschaft wird ihm erlauben, Reisen ins Ausland, wo er für die Geheimpolizei StB des Regimes für die Unterdrückung und die verantwortlichen machen Beseitigung Abweichende.

Nach dem Skandal, der zum Sturz der Regierung von Václav Klaus führte er Präsident der Regierung am 2. Januar 1998 ernannt Er leitet dann eine unpolitische Expertenregierung. Er hielt diese Position bis 17. Dezember 1998.

Josef Tošovský erscheint in einer tschechischen Zeitung im Februar 2007, als seine Vergangenheit sehr aktiv Geheimagenten in der StB, der tschechoslowakischen Geheimdienst offenbart werden. Da die überwiegende Mehrheit seiner Landsleute, war es ihm egal, und weiterhin fließt ruhige Tage in der Schweiz.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha