Jérôme Pérez

Jerome Perez ist ein Französisch Fußballspieler, der als Verteidiger spielt.

Biographie

Ein Eingeborener von Avignon, geschieht dies nach Marseille Provence in unter 17 Jahren, während in der ersten STT und entwickelt sich dort, bis CFA unter der Leitung von Albert Emon und José Anigo. Er rief sogar die Überraschung für France U18-France für Jugoslawien am 11. April 2001. Der Höhepunkt, ist es Teil der Berufsgruppe in der Saison 2002 bis 2003, wo er trägt No. 22, verlässt er Dmitri Sychev Ankunft des russischen auf der Canebière während der Winter-Transferperiode. Jérôme Pérez kommt somit die Anzahl 2. Alain Perrin, Trainer der ersten Mannschaft, behält die Gruppe, die den FC Sochaux steht im Stade Velodrome 4. Dezember 2002, dann für eine Verschiebung in Herault gegen Montpellier HSC Spiel Canal + Sendung am 22. März 2003. Dies wird seine nur zwei Spiele in der Ligue 1 zu sein, für eine Gesamtspielzeit von ca. 30 Minuten.

Im Sommer des Jahres 2003 und während der Club Marseille bereitet sich in der prestigeträchtigen Champions League konkurrieren, ein junger Spieler Zeichen in Ligue 2 in Créteil, um Spielzeit mit einem professionellen Team zu bekommen. Francilienne Team und sein Trainer Jean-Michel Cavalli, so streben einen Anstieg der Ligue 1 "innerhalb von zwei Jahren". Perez bleibt vier Jahreszeiten in den Club, aber das Argument gibt 101 Ligaspiele wegen wiederholter Verletzungen. Nach einem historischen Saison 2005-2006 für den Verein, der in 8 statt unter der Leitung von Hubert Velud beendete die Saison 2006 bis 2007 markiert den Beginn des Niedergangs der Karriere von Rechtsverteidiger. Erstens, auf der individuellen Ebene, litt er an den Wettbewerb auf den Posten des Thierry Argelier, junge Spieler von Team B. Es muss sich anpassen und findet sich auf der rechten Seite in der Mitte cristolienne Ausbildung . Gemeinsam wird das Team verbannt, trotz der Ankunft während der Saison der portugiesischen Artur Jorge, ehemaliger Trainer von Paris SG und FC Porto. Das Avignon verließ die Absteiger Club.

Im September 2007, führt er einen Test mit ergebnislosen belgischen Verein FCM Brüssel. Erneut getestet sie sich verpflichtet, 8. Januar 2008 für sechs Monate mit CS Sedan Ligue 2, um zu hoffen, dass seine berufliche Laufbahn fortsetzen. Allerdings ist es kein Spiel zu spielen mit der ersten Mannschaft.

Nach dem Scheitern des Ardennes Erfahrungen, entschied er sich, seine Region zurück und wird im Sommer 2008 mit dem US Le Pontet, dann vauclusien CFA 2. Der Club wurde im Mai 2009 gibt es in CFA gefördert begangen blieb bis 2011. Im Jahr 2011 trat er in die US Orléans, von Yann Lachuer, deren Co-Trainer ist kein anderer als der ehemalige Co-Trainer von US Créteil zum Zeitpunkt Pérez spielte dort getrieben: Olivier Frapolli. Es ist vor allem in CFA 2 mit dem Schutzgebiet.

Werdegang

  • 1999-2003: Olympique Marseille
  • 2003-2007: US Créteil
  • 2007-Dezember 2007: Gratis
  • Januar 2008-Juni 2008: CS Sedan Ardennes
  • August 2008-2011: US Le Pontet
  • 2011: Die US Orléans
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha