Judas Makkabäus

Judas Makkabäus ist ein jüdischer Führer des II Jahrhundert vor Christus. BC, die Leiter der jüdischen Streitkräfte war während der Makkabäeraufstand gegen die hellenistischen Seleukiden syrischen Herrschaft. Er ist der dritte Sohn jüdischer Priester Mattathias dem er gelingt -166 als Führer der Revolte. Er starb im Jahr -160. Judas wird als einer der großen Helden der jüdischen Geschichte.

Herkunft des Namens Makkabäer

Es gibt verschiedene Hypothesen über die Etymologie des Spitzname von Judas Makkabäus getragen. Dieser Spitzname wurde durch die griechische und die verschiedenen Etymologien auf eine hebräische Begriff vorgeschlagen worden, im Zusammenhang übertragen, wie in Hebräisch oder מכבי מקבי transkribiert wird.

Maqabi kann befestigen maqabah oder maqabet Wort Hammer, wie in

 Erste Kings 6: 7

.

Nach einem traditionellen Erklärung des Sefer Josippon berichtet, ist Makabi ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben der Bibelvers gebildet, "Mitte kamo'ha ba-elim JHWH", was bedeutet "Wer ist wie du unter den Göttern, Herr."

Biographie

Mit ein paar tausend Anhänger, besiegte Judas die syrischen Streitkräfte in einer Reihe von Kämpfen zwischen 166 bis 165 vor Christus. AD ..

Syrischen Truppen zog sich dann zurück nach Antiochien, so dass der Weg offen für die Tempel von Jerusalem und ermöglicht stoppen die Judenverfolgung von Antiochos IV, der den Tempel von Jerusalem in den Tempel des Zeus verwandelt hatte.

Nach dem Tod seines Vaters, Antiochus V Eupator bestätigt das Recht der Juden nach ihrem Gesetz zu leben

Die Einweihung des gereinigten Tempel, den 14. Dezember -164 wird immer noch von den jüdischen Feiertag Chanukka gefeiert.

Obwohl er die Religionsfreiheit empfangen wird, wird Judas Makkabäus, die Unabhängigkeit und den Krieg gegen das syrische Strom damit weiterhin.

Judas Makkabäus entscheidet, mit den Römern gegen Syrien zu verbünden. Es sendet eine Delegation nach Rom, um eine Vereinbarung zwischen ihnen und dem jüdischen Volk zu unterzeichnen.

Judas stärkt den Tempel und die Festung von Bet-Zur an der Grenze zu Edom.

An den verfolgten Juden nennen es führt Razzien siegreich in Edom, in Akrabatène unter Baïanites Ammoniter. Sein Bruder Simon Makkabäus eine Expedition an den Wänden von Akko, während Gilead Judas geht in Bosra. Die Israeliten in diesen beiden Regionen werden nach Jerusalem zurück gebracht, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Inzwischen hat die syrische Armee Router Gorgias ein jüdischer Expeditionskorps an den Toren von Jamnia.

Judas geht dann zum Krieg gegen Edom, ergriff Hebron und Marissa. Es greift auch die Philisterstädte mit einem Überfall auf Ashdod.

-160 Judas stirbt während einer Schlacht gegen die syrischen Truppen aus dem Demetrius König.

Seine Brüder Jonathan und Simon begraben in Modi'in in den Bergen von Judäa und unterrichtet die Hasmonäer zu stützen.

Künstlerische Beschwörungen

  • Peter Paul Rubens malte im Jahre 1635 der Triumph von Judas Makkabäus
  • Händel hat die Hauptrolle in einem seiner Oratorium Judas Makkabäus gemacht, zum ersten Mal im Jahre 1747 Ludwig van Beethoven spielte zusammen zwölf Variationen für Violoncello und Klavier über ein Thema von diesem Oratorium.
  • Mel Gibson plant, einen Film dieser historischen Figur machen
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha