Kakaobohne

Kakaobohnen sind die Samen des Kakaobaums, die verwendet werden, um Schokolade zu machen. Sie werden aus den Beeren, die bei der Ernte geöffnet und werden zum Trocknen gelegt extrahiert.

Der Pod enthält 16-60 Samen. Kakaobohnen werden in der Mitte der Hülse in eine Masse mit fünf Reihen entsprechend den fünf Logen des Eies agglomeriert. Sie verfügen über eine variable Form, eiförmig-abgeflacht und sind ca. 25 mm lang, 15 mm breit und 8 mm dick. Frische, klebrig, weil sie von einem weißen Zellstoff genannt Schleim umgeben, ist es süß, sauer und besteht zu 80% Wasser, 15% Glucose und 5% Pektin.

Der Kern der Kakaobohne, ist von einem großen Embryo gebildet hat zwei Kotyledonen über sich selbst gefaltet ist. Es ist variabel in Farbe, von weiß bis dunkelviolett je nach Sorte. Sie ist in einem rosafarbenen Samenschale oder blass rot gehüllt.

Kakaobohnen etwa 50% Fett Kakaobutter genannt, 5% Wasser, 7% Stärke, 4% Cellulose, 2% Theobromin, 20% Protein und 6% andere Mineralien enthalten, .

Nach der Ernte werden die Kakaosamen fermentiert und getrocknet, um die Handelskakaobohnen zu geben. Für die Herstellung von Kakao- und Schokoladenprodukten, die Bohnen werden geröstet in Schokolade und Keime entfernt. Rösten, das bis 160 ° C für 20 bis 30 Minuten, sagen wir, eine Heizung 140, ermöglicht die Entwicklung von Kakaoaromen. Wir entfernten 50% Fett, der sogenannten Kakaobutter, für bestimmte aromatische und pharmazeutische Anwendungen wie z.

Beachten Sie, dass die Schoten enthalten Bohnen und gerösteten und gemahlenen Bohnen Chips Kakaonibs sind Namen, manchmal auch als Schreibfedern, englischen Begriff.

Bohnensorten

Es gibt drei Haupttypen von Bohnen: die Forastero, Criollo und Trinitario schließlich

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha