Kirche Saint-Maurice-des-Champs in Lille

Die Kirche Saint-Maurice-des-Champs ist eine Kirche befindet, rue du Faubourg de Roubaix, in der Saint-Maurice Pellevoisin Lille Bereich.

Diese Seite ist durch die U-Bahn-Saint-Maurice Pellevoisin serviert.

Historisch

Die Anfänge

Um die zunehmende Urbanisierung der Stadtteile von Saint-Maurice Pellevoisin nordöstlich von Lille zu erfüllen, wurde die Errichtung einer neuen Kirche, die von der lokalen katholischen Hierarchie entschieden. Die Realisierung wurde nach Lille Charles Leroy, Architekt der Kathedrale Notre-Dame de la Treille betraut. Nach seinen Plänen wurde die Kirche zwischen 1853 und 1860. Der Grundstein wurde am 13. Juni 1853 legte 1859 erbaut, wurde die Stadtverwaltung die Eigentümer des Gebäudes nach Absprache; Im gleichen Jahr wird der Vorort von Saint-Maurice in Lille unter dem Befehl von Napoleon III integriert. Am 21. Februar 1860 wurde die Kirche offiziell für den Gottesdienst geöffnet; wobei seine erste Pfarrer Pater Firmin Malfait.

Unter der Leitung von Carlos Schlagzeuger, zwischen 1877 und 1879 war sie mit einem breiteren östlichen Querschiff einer neuen Sakristei und einem tiefen Chor. Nach dem Hurrikan der 30. Oktober 1887, der Glockenturm im Bau eingestürzt und die Arbeiter hatten über auf diesen einen unter dem Auge des Architekten Henri Boudin zu starten. Zwei Jahre später wurde der Glockenturm fertig. Schließlich 8. Oktober 1900 wurde die Kirche geweiht.

Die XX Jahrhunderts

Die Kirche erforderte Teilrestaurationen, der Innenraum im Jahre 1924 und der Glockenturm im Jahr 1958. Die Bruderschaft des Heiligen Sakraments Prozessionen half den Herzschlag Gemeindeleben.

Das vor kurzem

Der Glasbläser Luc Benoît Brouard wieder alle Fenster im Jahr 2006 6. September 2009, Vater Michel Protain, Superior des Spiritaner Lille, wurde Pfarrer der Pfarrei installiert. Letztere, im Jahr 1998 bestellt, kam in Lille im Jahre 2008 nach zehn Jahren Dienst in Pakistan.

Architektur und Ausstattung

Architektur

Glasmalerei wurde im Jahre 1878 von Charles Leveque gemacht Workshops Beauvais. Zwei der Fenster des linken Querschiff darstellen Saint-Dominique in Gegenwart von der Jungfrau Maria. Im rechten Querschiff befindet sich ein Glasfenster, das den Tod von Joseph in Nazareth, in Anwesenheit von Maria, Jesus Christus und ein Engel. Es Jesus heiligen Josef tröstet, die bald eingeschlafen in einem friedlichen Tod fallen.

Vor der "Gott der Marcq" in den Boden, ist dreieckige Kamm der Heiligen Dreifaltigkeit eingraviert.

Presbyterium ist in der Nähe von 119 rue Saint-Gabriel entfernt. Das Haus der angrenzenden Vikare, da nur sehr wenig von der Gemeinde genutzt, wurde im Ortsteil Haus im Jahr 2006 gebaut.

Möbel

Es hat eine neugotische Möbel hergestellt zwischen 1860 und 1881. Es beherbergt auch ein Christus am Kreuz aus dem XVII Jahrhundert, der den Spitznamen "Gott von Marcq," und viele Gemälde.

Gallery

Gemeindeleben

Anbetung und Gebetszeit

  • Messe jeden Sonntag um 11 Uhr.
  • Massen, um 18 Uhr, dienstags und freitags in der angrenzenden Kapelle von Saint-Pierre.
  • Im Allgemeinen während der Woche geschlossen ist, ist die Kirche am Mittwochnachmittag und Freitagnachmittag, Zeiten, in denen die Gläubigen beten und kommen unter der Ägide von Laien, die regelmäßig fallen geöffnet.

Verbundenen Strukturen

  • Die christliche Gemeinschaft souchée in Saint-Maurice-des-Champs Kirche hat eine Pfarrei Animationsteam, die den Chor, Ehevorbereitung und Katechismus verwaltet.
  • Eine Pfarrei Wirtschaftsausschuss.
  • Eine Pfarrei Immobilien-Kommission.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha