Kissa Kouprine

Kissa Kuprin, Xenia Alexandrowna Kuprin geboren 21. April 1908 in Gatchina, im Russischen Reich und starb 8. Dezember 1981 in Moskau, ist Schauspielerin und russischen und sowjetischen Modells.

Biographie

Kissa Kuprin ist die Tochter des Schriftstellers und Abenteurers Alexander Kuprin. Im Sommer 1919, nach der Oktoberrevolution, ging seine Familie ins Exil in Finnland, bevor er nach Paris, wo sie in einem religiösen Kontext und neben vielen russischen Persönlichkeiten aus der Künstlergemeinschaft erzogen.

Sein Vater war ein Alkoholiker, sie wurde zum Vorbild für Mode-Designer Paul Poiret, um für seine Familie sorgen. Berühmt wurde mit ganz Paris traf sie Marcel L'Herbier und erhält, im Jahre 1926, seine erste Rolle in dem Film The Devil at heart mit Betty Balfour vorgestellt. Kissa Kouprine verlässt allmählich Modellierung und wendet sich an eine Schauspielerin. Marcel L'Herbier im Jahr 1930 zu zwei Adaptionen von Kriminalromanen angeheuert von Gaston Leroux, Das Geheimnis des gelben Zimmers und der Duft der Lady in Black, und dann im Jahre 1934 für seinen Film Der Abenteurer und wieder ein Jahr später Kaiserstraße. Sie in drei Filmen von Jacques de Casembroot spielte dann aber auch für Jacques Deval Polizei Comedy-Club in ihrer Frauen mit Darrieux, im Jahr 1936 durchgeführt, und das wird sein letzter Auftritt auf dem Bildschirm sein. Seine Karriere hat reich gemacht, sie lebt auf der Champs Elysees. Obwohl Gerücht verleiht eine Affäre mit Jean Marais, wird sie Einzel bleiben und nie gebären.

Es ist erlaubt, in die Sowjetunion zurück und kehrte es im Jahr 1959, von allen vergessen. In Moskau spielt sie Puschkin-Theater, bevor sie sich auf das Schreiben. Sie schrieb das Buch "Mein Vater Kuprin" und tat viel, um das Museum im Dorf, wo sein Vater geboren wurde, zu organisieren.

Kissa Kuprin wurde Anfang 1981 an der Universität Zentrum für Krebsforschung in Moskau ins Krankenhaus eingeliefert und starb dort am 8. Dezember.

Filmographie

  • 1928 Der Teufel im Herzen von Marcel L'Herbier: Thania
  • 1929: The Ark Henri Pearl: Der Dieb
  • 1930: Das Geheimnis des gelben Zimmers von Marcel L'Herbier Marie
  • 1931: Die Lady in Black Perfume Marcel L'Herbier Marie
  • 1931 Laurette oder Red Stempel von Jacques Casembroot
  • 1932: Mists of Paris Maurice Sollin
  • 1933 Baby-Carl Lamac und Pierre Billon: Suzanne Bienfait
  • 1933 Die letzte Nacht von Jacques Casembroot
  • 1934: The Adventurer Marcel L'Herbier Madame Nemo, die Frau des Käufers
  • 1934: Der Mörder ist unter uns von Jacques de Casembroot
  • 1935 Kaiserstraße Marcel Herbarium: Alia
  • 1936 Frauen-Verein-Jacques Deval Lucile

Dokumentarfilm

Eine Fernsehdokumentation über Kissa Kouprine von seinem Freund Wladimir Obolensky, Schriftsteller und Theaterkritiker gerichtet ist, wurde im Jahr 1990 ausgestrahlt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha