Königslachs

Königslachs

Geliefert männlichen ozeanischen Phase.

Binomischen Nomenklatur

Königslachs

IUCN Schutzstatus


EN: Gefährdete

König Lachs oder Königslachs ist eine Art in den Gewässern des nördlichen Pazifik anadromous vorliegenden Fisch. Es war früher in den Flüssen der Pazifikküste von Alaska bis Kalifornien vor. Es gibt auch Populationen in Japan und auf der Südinsel von Neuseeland.

Es ist die größte amerikanische Lachs. Es ist auch bekannt für ihren Reichtum an Omega-3 Dies ist eine der Arten der nordamerikanischen Lachs die beliebtesten Sportfischer.

Bezeichnung

Dieser Lachs bis zu 1,5 m über 60 kg und eine Lebensdauer von 9 Jahren.

Der Chinook ist blau-grün, lila auf der Rückseite und Oberseite des Kopfes mit silbernen Seiten und einen weißen Bauch. Er trägt schwarze Flecken auf dem Schwanz und die obere Hälfte seines Körpers. Sein Mund ist oft dunkelviolett.

Der aktuelle Rekord zugelassenen Sportfischen für Lachse im Jahr 2002 in der Skeena River gefangen. Für den letzten Jahren, würde der Weltrekord für zugelassene kommerzielle Ernte, in der Nähe der Fjord Rivers Inlet nordöstlich von Kanada in Britisch-Kolumbien gefangen werden in den 1970er Jahren.

Im Patois des pazifischen Nordwestens der Vereinigten Staaten, die "Schweine" sind die Lachse während ihrer Migration Aufstieg gefangen. In dieser Region, vor allem im Sommer, es war die Fischerei sehr große Lachse genannt "June Hogs". Es war eine der wichtigsten Fischbestände der Völker First North American Indian Nationen. Diese Lachse wurden bald sehr beliebt bei kanadischen und amerikanischen Angler sowie Lachskonservenfabriken auf dem Columbia River und seinen Nebenflüssen installiert. Sie verschwanden mit der Überfischung und den Bau von Dämmen. Heute der größte Chinook unter den gleichen Bedingungen getroffen werden zweimal kleiner als "June Schweine" erfasst weniger als ein Jahrhundert zuvor.

Life Cycle

Dieser Lachs kann von 1 bis 8 Jahren in den Ozean, vor einem Anstieg auf die Quellen seiner Heimat Fluss zum Laichen zu gehen. Der Chinook brüten in viel tieferen Wasser als andere Lachsarten. Das Laichen wird in einem Nest auf dem Boden von September bis Dezember abgeschieden. Nach dem Laichen, die Weibchen ihre Eier zu halten 4-25 Tage vor dem Sterben, während Männer weiterhin bestrebt sein, zu reproduzieren. Schlüpfen erfolgt - je nach Wassertemperatur - 90 bis 150 Tage nach der Verlegung. Die Larven schlüpfen im Frühjahr, geeignete Jahreszeit für ihr Überleben und Wachstum. Larven und parr verbringen 12-18 Monate im Süßwasser, bevor sie ihre Downstream-Migration in die Flussmündungen, wo sie für mehrere Monate zu wachsen. Einige Chinook zurück, um ein oder zwei Jahre im Süßwasser leben, früher als ihre Kollegen, und werden als "Jack" bekannt. Sportfischer in der Regel zu entspannen, während Berufsfischer zu behalten.

Lebensraum

Diese Art lebt in der Monterey Bay bis zur Beringstraße und in die arktischen Gewässer von Kanada und Russland. Populationen auftreten, in Asien bis zu den südlichen Inseln von Japan. In Russland werden sie in Kamtschatka und den Kurilen-Inseln gefunden, aber sie vom Großteil ihrer Bereich verschwunden. Mindestens 40% der Bevölkerung sind verschwunden

Wiederansiedlungen und Einführungen

Die Art wurde in den Lake Michigan und Lake Huron in 1967 von der Michigan Department of Natural Resources, um die Kontrolle zu alewife atlantic Arten invasiv werden, nachdem sie in Seen eingeführt, wo zu dieser Zeit war es etwa 90% der wieder eingeführt Biota. Die coho wurden die Vorjahres erfolgreich implantiert und chinook sie in den Nebenflüssen der Seen neu installiert wird. Nach diesem Erfolg, der Chinook implantiert oder in der anderen der Großen Seen, wo Angler für seinen Widerstand geschätzt reimplantiert wurde.

Die Art ist auch in den patagonischen Gewässern erschien fand in Kalifornien seit den 1900er Jahren, besser später in den Flüssen Cantebury und North Otago; Rangitata, Opihi den Fluss, der Ashburton River, dem Rakaia Fluss, Waimakariri River, die Hurunui und Waiau Fluss. Wir haben eine höhere Erfolgsquote für die jüngsten Einführungen in die Tatsache, dass wir verwendet Eier im Herbst statt im Frühjahr gesammelt, wann die ersten Versuche zugeordnet. Der Chinook Lachs und andere haben auch in Neuseeland eingeführt worden.

Es ist in der Yukon River, der die längste Migrationsroute für diese Art der Fall ist. Ein Fluss Schleife um die größte US-Atomkomplex und wurde der größte Standort Endlager für radioaktive Abfälle, die Internetbenutzer haben veröffentlicht, wenn es zu einer erheblichen radioaktiven Verseuchung im Fluss, die besonders betroffen sind die Lachse aktiv. 14 Chinook Unterarten sind vom Aussterben bedroht oder stark rückläufig, nicht nur in diesem Fluss. Sie sind alle derzeit im Nordwestpazifik Wasser, wo sie waren immer noch reichlichen gibt es 2 oder 3 Jahrhunderte, da die meisten Lachse in der Welt). In der Columbia River etwa zwei Millionen Lachse wurden eingeschlossen und "Tag" und jedes Jahr seit 1986, die zu Gefahrenbereichen für Fische identifizieren und zu verringern Sterblichkeit sind 15 bis 20% beigetragen Freigabe .

Genomik, Gentechnik

Diese Art, die wir einst sehr großen Einzelpersonen in der Gentechnik-Industrie, die hoffen, um Gene zu finden, um andere Fische zu mästen

  • So wurde beispielsweise der Promotor des Gens aus der PRL Chinook isoliert in transgenen Forellen Linien erstellt durch Mikroinjektion von zwei genetische Konstrukte aus der Chinook in Forelleneier stammen übertragen. Diese beiden Gebäude enthielt den Promotor mit dem Gen bvba bakterielle lacZ Reporter oder CAT fusioniert. An der Universität Rennes 1, eine Diplomarbeit im Jahr 1999 konzentrierte sich auf die In-vivo-Studie zeigte, dass CAT-Aktivität wurde von der Hypophyse exprimiert, aber stark. Wohingegen das LacZ-Gen wurde über die β-Galactosidase-Aktivität in der Pars rostral der Adenohypophyse in spezialisierten Zellen in Follikeln, wobei auch enzymatische Aktivität ausgedrückt gruppiert ausgedrückt. Allerdings müssen alle Prolaktin-Zellen nicht immer zum Ausdruck bringen, die das Transgen. In diesem Experiment wurde die Expression des lacZ-Gens in 13 Familien mit 9 unterschiedliche elektrophoretische Muster der DNA-Migration untersucht; Dieses Transgen wurde zum Ausdruck gebracht, dass in 2/3 der Familien und "unabhängig von der individuellen und der Familie untersucht, alle Prolaktin Zellen nicht das Transgen exprimieren und Transgen-Expression variiert zwischen 2-Zellen eine einzelne Person und zwei Personen aus der gleichen Familie. Diese Variabilität der Expression kann durch die Kombination von verschiedenen Faktoren, wie der Größe der Promotor, der großen Menge von Kopien der integrierten Transgen, das Vorhandensein von prokaryontischen Sequenzen, die hemmende Wirkung von dem Reportergen LacZ oder die Verwendung von Leitungen nicht führen pure ". Somit kann es eine Variabilität der Expression des Transgens in stabile Linien transgener Fisch.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha