Kłodzko

Kłodzko Polen ist eine Stadt, die zählt. Es ist die Hauptstadt des Bezirks, die Teil der Woiwodschaft Niederschlesien ist.

Geographische Lage

Glatz ist süd-westlich von Polen Nysa Kłodzka, einem Nebenfluss der Oder, in einem Tal des Sudetenland. Dies ist ein wichtiger regionaler Verkehrsknotenpunkt.

Geschichte

Glatz ist eine der ältesten Städte in Niederschlesien. Tschechische canon Kosmas bereits erwähnt, in seiner Kolumne in 981. Zu Beginn des XII Jahrhunderts Polen und Böhmen argumentieren die Stadt. So im Jahre 1114, der Herzog böhmischen Sobieslav Feuer die Stadt. Die Burg wurde auf einem Felsen mit Blick auf den neu aufgebaut. Nachdem im Jahre 1137 der Friedensvertrag unterzeichnet, Boleslaw III Wrymouth verzichten, seinen Anspruch auf Glatz.

1250, erhält Kłodzko städtischen Privilegien. Im Jahr 1278, in die Hände des Piast leitet sie und wird von Heinrich IV Probus an das Herzogtum Breslau aufgenommen. Um 1290 wurde sie zum Herzogtum Schweidnitz verkauft. Im Jahre 1301, wurde es von dem Herzog von Münsterberg gekauft. Schließlich kaufte Böhmen die Stadt in 1334. Es ist der Beginn einer Blütezeit für die Stadt. In 1341 wird ein Rathaus gebaut. Im folgenden Jahr wurde eine Ziegelei. Im Jahre 1366 erwirbt die Stadt eine Feuerwehr. Die Stadt profitiert von seiner Lage an der Straße durch das Sudetenland. Augustinermönche sind eingeladen, sich in der Stadt niederzulassen. Im Jahre 1376, die meisten Straßen sind asphaltiert. Im Jahre 1390, ist ein Stein gotische Brücke gebaut. Augustiner-Abtei wurde zu einem der wichtigsten kulturellen Zentren der Region. Im Jahre 1399, eines der ältesten polnischen Sprache Text wird dort geschrieben.

Die Stadt wächst schnell bis in die frühen Hussitenkriege in der fünfzehnten Jahrhundert. Epidemien und Überschwemmungen aufeinander folgen, zerstörte ein Feuer Teil der Stadt.

Im Jahre 1526 Kłodzko wird ein Lehen der Habsburger. Bald nimmt die Stadt dann mit dem Namen Glatz, sein Wachstum. Im Jahr 1540 wird eine Kanalisation gebaut. Im Jahre 1549 die Pflasterung aller Straßen abgeschlossen ist, während das Rathaus ist renoviert. Die meisten Häuser rund um den Dorfplatz wurden in einem Renaissance-Stil umgebaut. Laut einer Volkszählung durchgeführt, im Jahre 1617, und hat etwa Glatz. Während des Dreißigjährigen Krieges erlebte die Festung mehreren Sitzplätzen. Es widersteht jedes Mal, aber die Stadt ist am Boden zerstört. 900 werden zerstört und die Stadt verliert mehr als die Hälfte seiner Bevölkerung. Nach dem Krieg haben die österreichischen Behörden Glatz verwandelt sich in einen kleinen Garnisonsstadt mit einer Festung imposanter.

Während des Österreichischen Erbfolgekrieg, der Stadt wechselte mehrmals. Schließlich wurde von den Preußen im Jahre 1743 erobert und 1763 Der Bau der Festung weiter als Bewohner in den meisten Katholiken sind durch die neuen protestantischen Behörden verfolgt beigefügt. In der Zwischenzeit muss die Stadt die Kosten für den Ausbau der Festung zu tragen. Im Jahr 1807, nach einer langen Belagerung, die Festung wurde von der Französisch erobert. Nach dem Sturz Napoleons, kehrt Glatz an Preußen. Es war nicht bis 1877, dass die Stadt wieder ihre Wachstum. Einige alte Festungen wurden abgerissen, neue Brücken gebaut werden, Investitionen anfangen zu geschehen. Die Stadt ist mit dem übrigen Deutschland durch eine Bahnlinie verbunden. Im Jahr 1864 wird ein Gaswerk gebaut. Im Jahr 1880 beginnt ein Kraftwerk in Betrieb. Die Gebäude entlang der Hauptstraßen sind im Stil Neugotik und Neurenaissance wieder aufgebaut, während die Stadtmauern und Tore abgerissen. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts den Tourismus beginnt in der Region zu entwickeln. Im Jahr 1910 Glatz-Konto mit, und 150 Juden. Von 1936, die Juden sind die Opfer antisemitische Handlungen und die meisten zu migrieren. 1939, bleibt es mehr als 25.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Burg in ein Gefängnis umgewandelt. Die Gestapo tatsächlich eine der grausamsten Orten der Freiheitsentziehung von Schlesien. Ein Außenlager KZ Groß-Rosen wird ebenfalls erstellt Glatz. Die Stadt ist nicht zu durch den Krieg beschädigt und wurde von der Roten Armee, die viel Widerstand nicht erfüllen, übernommen. Die Nazis sprengten die Brücken. Der einzige, der widersteht ist die alte Brücke im Jahre 1390 gebaut.

Nach der Kapitulation von Deutschland, wurde die Stadt polnisch und Änderungen Name; Deutschen sind fast alle vertrieben. Sie werden von Polen aus den Gebieten von der UdSSR annektiert vertrieben ersetzt. Nach dem Krieg wurde das Zentrum der Stadt durch Erdrutsche und Erdrutsche, die von Galerien zusammenbricht und U-Bahn-Infrastruktur, die im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten war verursachte Beschädigung.

Heute Kłodzko wurde zu einem der kulturellen, kommerziellen und touristischen Zentren der größten in Niederschlesien.

Tourismus

Seit Jahrhunderten ist die Stadt fremde Einflüsse erlebt, begrüßte deutsche Siedler, Bohemians, flämischer und diente als Zufluchtsort für die Anhänger der verschiedenen Religionen. Die Architektur der Stadt hat alle diese Einflüsse vererbt.

  • Die Festung, in den Fels gehauen, dominiert die Stadt. Sie hat lange als Gefängnis diente, vor allem während des Zweiten Weltkriegs. Untergraben Galerien im achtzehnten Jahrhundert ausgegraben, darf Sprengstoff am Fuße der Festung auf diese Weise zu platzieren und zu dezimieren die Angreifer. Diese Galerien sind ein echtes unterirdisches Labyrinth. Von der Terrasse können Sie die Berge, die das Tal säumen Klodzko zu bewundern.
  • Die historische Stadt mit ihren alten zentralen Platz und Häuser der XV und XVI Jahrhundert, verwinkelten Gassen, steile Treppen, die Häuser am Hang.
  • Das Saint John Dreifeldbrücke, im Jahre 1390 im gotischen Stil erbaut, Nutztiere, Kopie der Karlsbrücke in Prag. XVIII Jahrhundert - So ist es auch mit sechs Heiligenstatuen Gruppen, aus dem XVII dekoriert.
  • Eine unterirdische Touristenpfade, die durch eine Reihe von Tunneln und Kellern renoviert

Twinning

  • Carvin
  • Bensheim
  • Fléron
  • Náchod
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha