Konsulat

Ein Konsulat ist der Service eines für die Beziehungen zu den Entsendestaat Angehörigen im Aufnahmestaat zuständigen Staates, und seine Rolle ist in erster Linie dem Schutz seiner Gemeinde. Es wird von einem Konsul, die nicht mit einem Botschafter verwechseln geleitet, wobei letztere den Vertreter seines Staates im Aufnahmestaat.

Geschichte

Im antiken Griechenland waren die proxènes zum Schutz von Mitgliedern ihrer Stadt in eine andere Stadt verantwortlich. Im Mittelalter, Händlern Konsuln in den Häfen des Mittelmeers installiert, kontras Streitigkeiten zwischen Mitgliedern ihrer Gemeinden und geschützt. In Frankreich beruhte die Konsuln bis zum Französisch Revolution des Marine Department. Sie wurden dann an das Auswärtige Amt angebracht.

Mission und Organisation

Der internationale Status von Konsulaten und Konsuln wird durch das Wiener Übereinkommen über konsularische Beziehungen von 1963. Die Aufnahme konsularischer Beziehungen zwischen Staaten im gegenseitigen Einvernehmen statt fester, aber nicht notwendigerweise auf die diplomatischen Beziehungen verbunden. Die Eröffnung eines konsularischen Postens, ob primär oder sekundär ist immer auf die Zustimmung des Empfangsstaats Rechnung getragen.

Der Konsul wird vom Leiter der Entsendestaat ernannt und kann ihren Auftrag erst nach Erhalt der Exequatur des Gastlandes, einem Verfahren ähnlich der Darstellung der Anmeldeinformationen eines Botschafters auszuüben.

Im Gegensatz zu einer Botschaft, die fast immer in der Hauptstadt des befreundeten Staat befindet, kann es mehrere Konsulate in den großen Städten installiert werden. Konsularische Befugnisse können in Großbuchstaben innerhalb einer Konsularabteilung von der diplomatischen Behörde. Daher sind die Konsulate sind oft außerhalb der Hauptstadt und nicht in den großen Provinzstädten entfernt.

Trotzdem gibt es einige Spezialfälle: zum Beispiel, wird die Botschaft von Frankreich in Israel in Tel Aviv und das Generalkonsulat in Jerusalem, letztere auch mit einer offiziellen Gesprächspartner mit der Palästinensischen Behörde entfernt.

Obwohl Konsulate sind unabhängig von der Botschafter bei der Erfüllung ihrer Aufgabe, müssen sie dennoch dem Laufenden gehalten werden.

Das Konsulat ist um eine organisierte:

  • Generalkonsul und Consul
  • Stellvertretender Konsul

Für Frankreich sind die Konsuln-Beamte des Außenministeriums, das heißt, Sekretärinnen und Berater für auswärtige Angelegenheiten. Es ist auch üblich, Vizekonsuln, Kategorie B Mittel, als Konsuln vor allem in den konsularischen Abschnitte Botschaften vorgestellt.

Das Konsulat ist dafür verantwortlich, zu identifizieren und bieten Unterstützung für alle Bürger des Landes, das die Botschaft ist in Übereinstimmung mit dem Gesetz und dem örtlichen Recht und Ordnung. Es erfüllt auch die Funktionen der Bürgermeister und Notar für Expatriates. Er hält Familienstand, Fragen Ausweise und Pässe auf diese Staatsangehörigen und Visa an Staatsangehörige oder Einwohner des Gastlandes steht Taten und Organisation der Wahlen. Sie decken auch Hilfe und Unterstützung zu seiner Staatsangehörigen im Falle von Schwierigkeiten mit den örtlichen Behörden, einschließlich der im Rahmen von Gerichtsverfahren. Es kann notwendig sein, um die Evakuierung der Bürger zu organisieren. Er hat das Recht, mit den Schiffen und Flugzeugen im Herkunftsland registriert unter der Kontrolle oder Unterstützung intervenieren. Es ist, ganz allgemein, die Verbindung zwischen dem Herkunftsland und dem Gastland.

Seit der Gründung der Last wird der Konsul berechtigt, kommerzielle Informationen zu sammeln und um die Entwicklung von kommerziellen, wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Staaten zu fördern.

Der Einflussbereich von einem Konsulat des Landes ist Konsularbezirk benannt. Es ist entweder das gesamte Land oder eine territoriale Teilung des Entsendestaats.

Generalkonsulat

Die wichtigsten Konsulate Generalkonsulate sind bestellt. Generalkonsulat übt die gleiche Funktion, wird aber von einem hochrangigen Diplomaten geführt und ist in der Regel außerhalb der Hauptstadt. Für Frankreich, hält der Generalkonsul der Regel den Rang des "Foreign Affairs Adviser".

Honorarkonsulat

Jenseits der Generalkonsulate und Konsulate gibt konsularischen Behörden, deren Zuständigkeit an Honorarkonsuln, die keine professionellen Diplomaten und können nationale des sendenden Land oder Wohnsitzland sein betraut. Sie verfolgen ihre Haupterwerbstätigkeit und erhalten Sie einen Zuschuss für einen Teil oder alle ihre Kosten zu decken. Sie ermöglichen es insbesondere um einen engeren Kontakt mit ihren Landsleuten zu halten. Ihre Fähigkeiten sind im Vergleich zu denen von Konsulaten und Generalkonsulate Full-Service, der sie abhängen, denn als Freiwillige, können sie nicht, die Funktionen ihrer Verantwortung zu binden, würde reduziert. Ihre Hauptfunktion ist der Schutz und die Unterstützung zum Wohle der Bürger ihres Landes und wegen ihrer Kenntnisse auf dem Gebiet, sie leichter mit den örtlichen Behörden zu intervenieren. Sie haben das Vorrecht, bestimmte Dokumente ausstellen und wahrnehmen, Kanzleigebühren. Die Unverletzlichkeit der konsularischen Dokumenten und Archiven wird sowie auf Karriere Konsuln vorgesehen, unter der einzigen Bedingung der genaue Identifizierung vermeidet Verwechslungen mit privaten Korrespondenz. Sie profitieren auch von der Empfangsstaat den gleichen Schutz, sowie Steuer- und Zollfreistellung nur im Rahmen ihrer konsularischen Aktivitäten.

Honorarkonsul vertreten Frankreich

Der Status der Honorarkonsuln für Frankreich, wird durch das Dekret Nr 76-548 vom 16. Juni 1976. Zur gleichen Berufsdiplomaten gerahmt, können Ehren Generalkonsul, Konsul, Vizekonsul oder konsularischen Vertreter, gemäß denen sein wird entsprechend der Bedeutung ihrer Funktion given das Wort "Ehren". Er wird durch den Minister für Auswärtige Angelegenheiten auf Vorschlag der Spitze der Konsularbezirk zu dem es gehört und nach der befürwortenden Stellungnahme des Botschafters in der Regel für einen Zeitraum von fünf Jahren ernannt ernannt. Dies muss von den Behörden des Gastlandes genehmigt werden.

Sie muss zwischen 25 und 70 Jahren. Es kann eine Beschäftigung aufnehmen, ausgenommen Offizier oder Vertreter der Französisch Staat. Er kann nicht in allgemeiner Wahl gewählt werden. Die Liste der administrativen Formalitäten und Unterlagen er berechtigt ist, durchführen oder Versorgung wird durch Ministerialerlass er bestellt worden ist fixiert. Wenn er nicht über Französisch Nationalität, sind ihre Befugnisse mehr begrenzt, insbesondere in Bezug auf Handlungen der standesamtlichen, notariellen oder Rechtsberatung.

Wenn, im Gegensatz zu einem professionellen Konsul, ist es nicht die Verabreichung eines Französisch-Community, hat es dennoch die Pflicht, alle Anstrengungen unternehmen, um den Schutz der Französisch Angehörigen nach Hause oder den Transit zu gewährleisten.

Im Austausch für die Verteidigung der Interessen Frankreichs und seiner Staatsangehörigen, erhält der Honorarkonsul das Recht, die Französisch Flagge und Schild zu fliegen. Es hat sogar eine Verpflichtung, die Ammer 8. Mai, den 14. Juli und 11. November und, zur Verfügung gestellt, bei den großen Festivals des Gastlandes.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha