Landwirtschaftliche Ausbildung in Frankreich

Landwirtschaftliche Ausbildung in Frankreich, im Rahmen des Ministeriums für Landwirtschaft, deckt es mittlere und höhere Bildungs ​​in Agrarwissenschaften, Gartenbau, Umwelt und Tiermedizin. Es wird von Band VIII des Code rural bestimmt, aber einige Bestimmungen des Education-Code gilt.

Geschichte

Die ersten landwirtschaftlichen Schulen stammen aus dem Ancien Régime, aber abgesehen von tierärztlichen Schulen, tut es noch.

Technische Schulen, Berufs- und Hoch werden während des neunzehnten Jahrhunderts erstellt.

Die Gesetze des Jahres 1962 die Modernisierung der Landwirtschaft zu etablieren Parität mit dem Ministerium für Bildung, während die Zuständigkeit des Landwirtschaftspädagogik an der Landwirtschaftsministerium.

Unternehmen

Landwirtschaftliche Ausbildung im Rahmen des Ministeriums für Landwirtschaft, hat eine allgemeine Management-Ausbildung und Forschung.

Der Landwirtschaftsminister wird in dieser Angelegenheit durch den Nationalen Rat der landwirtschaftlichen Ausbildung beraten und, für die obere, von der nationalen Hochschulbildung und die Agrarforschung Pension, Lebensmittel- und Veterinäramt. Die National Agricultural Education Council wird durch ein Mitglied im Hochschulrat vertreten.

Auf regionaler Ebene wird das Ministerium von den Regionaldirektionen für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vertreten.

Der regionale Direktor für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Übungen sowohl im Bereich der landwirtschaftlichen Ausbildung, die Aufgaben der Akademie Rektoren und Schulinspektoren in nicht-landwirtschaftlichen Ausbildung.

Sekundär landwirtschaftliche Ausbildung

Ländlichen Familienhäuser, oder CNEAP UNREP: landwirtschaftliche Ausbildung in allgemeinbildenden Schulen, technische, landwirtschaftliche und professionell, und in der Lehrlingsausbildungszentren, öffentliche Einrichtungen, oder in privaten Einrichtungen gegeben. Es gibt spezielle Schulen insbesondere im Gartenbau, Gartenbauschulen. Schließlich gibt es eine Reihe von öffentlichen und privaten Institutionen, die Aus- und Bac BEPA im Wege der Fernlehre

Es hilft bei der Vorbereitung die folgenden Grad, was die Gegenstücke von denen in der allgemeinen Bildung, technologische und Profi sind:

  • Zertifikat der landwirtschaftlichen Berufseignung,
  • Patent landwirtschaftlichen Berufsausbildung,
  • landwirtschaftliche Berufsmatura,
  • Bachelor der Wissenschaft und Technologie für Pflanzenbau und Leben,
  • Wissenschaftliche Baccalaureate, Spezial Biologie und Ökologie.

Weitere Qualifikationen in der Erwachsenenbildung oder Lehrlingsausbildung erzielt werden:

  • Landwirtschaftliche Berufs Zertifikat, Diplom-Ebene V;
  • paten professionelle Betriebsleiter, Diplom EK IV;
  • Zertifikat der Spezialisierung.

Hochschulbildung

In Agrarhochschulen sind auch für höhere Agrartechniker Patente ähnlich wie die BTS höhere technische Kurz vorbereitet.

Diese Abschlüsse können auch in Kombination an einer landwirtschaftlichen CFA oder der Erwachsenenbildung erhalten werden. Sie sind auch mit Hilfe von Fernunterricht durch einen Ausbildungsbetrieb wie Remote nationalen Bildungszentrum, Enaco, zuhauseschule, EDUCATEL, absformation, cnfdi, Klammer natürlich CERCA Gruppe zugänglich Ecole Supérieure d'Agriculture d'Angers ..., einfach während des zweiten Jahres in das Pfarrhaus zu abonnieren, die Prüfung abzulegen. Entfernung Ausbildungszentren sind im Allgemeinen durch die Abwesenheit der numerus clausus und Freiheit der lernenden Organisation aus. Die Fernlehrgänge sind offen für Studierende, Mitarbeiter, Arbeitssuchenden keine Altersbedingungen. Die Kurse können Pflege der Unterfinanzierung der beruflichen Weiterbildung berücksichtigt werden. Es ist auch möglich, dass einige Formationen erhalten nach akademischen oder wählen Sie bestimmte Materialien als Teil einer Kombination mit der Validierung von Erfahrungen erteilt Drucke Ausnahmen.


Die Gesamtnote wird aus den Ergebnissen der kontinuierlichen Bewertung und die im letzten Test erhalten berechnet. Die verwendeten Koeffizienten variieren Untersuchungen.

Die lange höhere landwirtschaftliche Ausbildung in öffentlichen oder privaten Hochschulen zugänglich unmittelbar nach dem Abitur von Wettbewerb nach zwei Jahren der Vorbereitungsklassen Biologie, Chemie, Physik und Geowissenschaften oder Technik und Biologie gegeben.

Die wichtigsten großen landwirtschaftlichen öffentlichen Schulen sind:

  • die vier nationalen Veterinärschulen;
  • sechs großen öffentlichen Einrichtungen:
    • die Agro Paristech und Agro Paris Tech;
    • das Internationale Zentrum für Höhere Studien in Landwirtschaft oder Montpellier Sup Agro Sciences;
    • der Hochschule für Agrarwissenschaften, Lebensmittel, Garten- und Landschaftsbau oder Agrocampus;
    • Higher National-Institut für Agrarwissenschaften, Lebensmittel und Umwelt oder Agrosup Dijon;
    • das Institut für Hochschulwesen und Forschung in Lebensmitteln, Tiergesundheit, Agrarwissenschaften und Umwelt;
    • der Nantes-Atlantic National College of Veterinary Medicine, Lebensmittelwissenschaft und Technik;
  • Superior-National School of Landscape of Versailles;
  • der Nationalen Schule für Agraringenieure von Bordeaux;
  • der National School of Engineers Wasser- und Straßburg.

Die wichtigsten privaten Hochschulen sind:

  • 4 Schulen des Bundesverbandes der Ingenieurschulen in der Landwirtschaft gehören:
  • das Institut Polytechnique LaSalle Beauvais,
  • Die Superior-Schule für Ingenieure und Techniker für die Landwirtschaft.


Lehrer der öffentlichen landwirtschaftlichen Hochschulen sind an der Nationalen Schule für Pflanzenbau in Toulouse Training für Fachausbildung und nationalen Bildungs ​​für die allgemeine Bildung geschult.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha