Lexikon der Wallonischen Bewegung

Die Enzyklopädie der Wallonischen Bewegung ist eine Enzyklopädie in vier "Volumes", auf Französisch in 2000-2010 by Destree Institut unter der Leitung von Paul Delforge, Philippe Destatte und Micheline Libon veröffentlicht und gewidmet, wie der Name ' zeigt, bei der Wallonischen Bewegung.

Das Buch enthält die Biographie einer langen Liste von Wallonien Militanten, die seit dem späten neunzehnten Jahrhundert für die Anerkennung der politischen Wallonie gearbeitet, sowohl Ministerpräsidenten, die Francqui-Preisträger, Parlamentarier, Gewerkschafter, Bürgermeister von Großstädten, ermordet beständig, Schriftsteller, Aktivisten und andere.

Die Enzyklopädie zeichnet auch alle wichtigen Ereignisse, die den Weg der wallonischen Autonomie geprägt haben, und enthält Artikel über die verschiedenen politischen Parteien oder Bewegungen, die wichtig bei ein oder andere Mal für Wallonien waren.

Der Zeitraum, in den ersten drei Bände 1880-1980 abgedeckt, was bedeutet, dass Menschen, die beweisen könnten, um in der Öffentlichkeit und wallonischen Bewegung deutlich nach 1980 in Eingriff gebracht werden - wie Ficheroulle Paul oder Jacques Dubois - enthalten sind nicht unbedingt. Dies wird teilweise mit der Veröffentlichung im Jahr 2010 behoben werden von Band 4, bestehend aus einer Biographie über 425 "Parlamentarier und Minister der Wallonie" von 1974-2009.

Das Interesse an dieser Arbeit ist, dass es nicht nur die ganze Geschichte der Wallonie, sondern auch jede Geschichte Belgiens für den betreffenden Zeitraum anzugehen. In der Tat war die Wallonische Bewegung nicht nur auf Fragen der Gemeinschaftsausgaben im engeren Sinne des Wortes zu mobilisieren, aber es hat auch immer daran interessiert, soziale Fragen und nationalen und internationalen Probleme gewesen: Schulpflicht Industriepolitik, Sozialpolitik, Kontrolle der Holding-Gesellschaften, politische Militärbündnisse, Kongo Entkolonialisierung Königsfrage, die Regel des Säkularismus, Widerstand gegen die Besatzer, Europapolitik, Kulturpolitik, Kommunalpolitik, öffentliche Investitionen, Vereinheitlichung der Netzwerke Lehren, Polizei und Gendarmerie, Armee usw.

In den ersten drei Bände der Enzyklopädie, die fast 1.800 Seiten enthalten, gibt es insgesamt 6600 Einträge. Eine Ausgabe, überarbeitet und erheblich erweitert im Vergleich zur Papierversion auf CD-ROM veröffentlicht. Ein Volume 4, weiter, wurde im Jahr 2010 veröffentlicht.

  • Band I, veröffentlicht am 15. März 2000
  • Band II, veröffentlicht am 15. Dezember 2000
  • Band III, veröffentlicht am 21. Juni 2001
  • ed. CD-ROM, veröffentlicht 28. März 2003,
  • Paul Delforge, die Wallonische Bewegung Enzyklopädie, Band IV: Parlamentarier und Minister der Wallonie 2010, 600 Seiten.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha