Lino Aldani

Lino Aldani, geb. 29. März 1926 in San Cipriano Po, in der Provinz Pavia in der Lombardei und starb 30. Januar 2009 in Pavia, ist ein italienischer Schriftsteller von Science-Fiction, der auch ein Professor der Mathematik war.

Biographie

Lino Aldani begann in Science-Fiction bis Ende 1960. Im Jahre 1961 veröffentlichte er einen Aufsatz mit dem Titel fantascienza, das erste Buch zu diesem Thema in Italien veröffentlicht.

Im Jahr 1963 gründete er das Magazin Futuro in Zusammenarbeit mit Massimo Lo Jacono und Giulio Raiola. Er schrieb Romane, viele Geschichten, Fernsehdrehbücher und ein Theaterstück.

Seine Werke wurden in viele Sprachen übersetzt worden.

Lino stirbt in der Nacht vom 30. bis 31. Januar 2009 in Pavia.

Works

  • Quarta Dimensione, auf Französisch unter dem Titel Good Night, Sophia, künftige Präsenz n 88 Denoël veröffentlicht.
  • Quando die Radici, unter dem Titel in die Sprache Französisch übersetzt wurde Wenn die Wurzeln, künftige Präsenz, No 260, Denoël.
  • Eclissi 2000 unter dem Titel in die Sprache Französisch übersetzt wurde Finsternisse 2000 künftige Präsenz, keine 303, Denoël.
  • Wort pro Domani, unter dem Titel in die Sprache Französisch übersetzt wurde The House-Frau, künftige Präsenz, keine 499, Denoël.

Um eine Datei auf ihn darunter zwei neue Good Night, and Sophia Ontalgie in "Lunatic" n 74 zu melden

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha