İlker Başbuğ

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 22, 2018 Alena Sack İ 0 16

İlker Başbuğ ist ein türkischer General. Es ist die 26. Generalstabschef der türkischen Streitkräfte, nach August 2008 bis August 2010.

Fand schuldig, mit dem Netzwerk Ergenekon Staatsstreich gehörten, İlker Başbuğ verurteilt 5. August 2013 von den türkischen Gerichten zu lebenslanger Haft. Das Urteil wurde im Berufungsverfahren im folgenden Jahr überschlug sich und Başbuğ freigegeben wird.

Biographie

İlker Başbuğ wurde in der Provinz Afyonkarahisar geboren, im Westen der Türkei. Seine Familie stammt ursprünglich aus Bitola in Albanien, Manastır Stadt während der osmanischen Herrschaft in der Region bezeichnet. Başbuğ studierte an der türkischen Militärakademie 1961 als Infanterieoffizier. Er absolvierte auch aus Infanterieschule im Jahr 1963 und diente in verschiedenen Einheiten der türkischen Armee, als Zugführer und Kommandotruppen bis 1970.

Nach seinem Abschluss an der Militärakademie im Jahr 1973 wurde er in verschiedenen Positionen zugewiesen wurde, einschließlich einer Position, in der Intelligenz im Obersten Hauptquartier der Alliierten Mächte Europa in Mons, Belgien.

İlker Başbuğ absolvierte auch aus Sandhurst Royal Military Academy und der NATO-Verteidigungsakademie. Er war gefördert, um im Jahr 1989 Brigadegeneral wurde er erneut zugewiesen, um in Mons, bis seine Förderung im Jahr 1993 SHAPE, diesmal als Leiter Logistik und Geheimdienstabteilungen sowie Befehlshaber der Ersten Panzerbrigade.

Im Jahr 2002 wurde er zum General befördert und diente als stellvertretender Kommandeur der türkischen Armee bis 2003, dann als stellvertretender Stabschef bis 2005. Zwischen 2005 und 2006, Steuer die erste Armee, bevor er Befehlshaber der türkischen Armee 30. August 2006.

Yaşar Büyükanıt Am 30. August 2008 ersetzt er als Generalstabschef der Armee.

Am 30. August 2010 wurde er von Işık Koşaner als Generalstabschef der Armee ersetzt.

Nach seiner Pensionierung schrieb er ein Buch mit dem Titel Das Ende der Terrororganisationen.

Allgemeine İlker Başbuğ an Sevil Başbuğ verheiratet, zwei Kinder. Er spricht Englisch.

Gerichtsverfahren

Am 5. Januar 2012 wird es von der Gerechtigkeit der Verschwörung gegen die Regierung Erdogan Verdacht gehört. Er gilt als einer der aktiven Mitglieder einer anti-islamischen Propaganda Zelle und feindlich gegenüber der Regierung, die 42 Informationsseiten im Internet beinhaltet vermutet.

Fand schuldig, mit dem Netzwerk Ergenekon Staatsstreich gehörten, İlker Başbuğ verurteilt 5. August 2013 von den türkischen Gerichten zu lebenslanger Haft. Am 6. März 2014 das Berufungsgericht hebt das Urteil aus verfahrensrechtlichen Gründen und Verletzung der Rechte der Verteidigung und er am nächsten Tag freigelassen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha