Maquis von Soureilhade

Die Macchia von Soureilhade oder Maquis von Ardailles ist eine Gruppe von Französisch Widerstand im Zweiten Weltkrieg. Es wurde in den Cevennen, Ardailles, Gemeinde Valleraugue im Gard.

Geschichte

Der Anfang

Von 1941 bis 1942 beginnt Pastor Laurent Oliven, alle Arten von Menschen, die von der Polizei von Vichy in den Höfen der Gläubigen seiner Gemeinde verfolgt verstecken. Im Jahr 1942, die Einführung des STO beschleunigt die Ankunft der jungen illegalen Einwanderern, die in Familien eingeteilt werden und wird auf den Feldern arbeiten.

Im Oktober 1943 Jean Falcon und Jacques Poujol Ardaillès ließ sich in Mas-de-Kirche mit Pastor Oliven bereiten die Eröffnung einer Schule des Maquis Frameworks, die im Januar 1944 auf Gibert mas Ardaillès Markt kommt .

Der Angriff Ardaillès

Es ist knapp 10.00 Dieses DIENSTAG, 29. Februar, wenn eine deutsche Patrouille kommt in Beiwagen und hinterfragt das Dorf durch ein Fernglas für eine Minute. An diesem Tag gibt es zwischen 25 und 30 Guerillas im Ardaillès. Augenblicke später eine motorisierte Kolonne in Schlachtordnung nähern sich dem Dorf, ist es insgesamt 47 Fahrzeuge, die 350 Offiziere der SS-Panzerdivision Hohenstaufen. Die Deutschen suchten, plünderten das Dorf und fragen Sie die Leute auf den Maquis und Macchia. Sie werden zurückkehren, um 14 Uhr, ohne Informationen über die Guerilla, aber einen hohen Tribut für das Dorf:

  • Die Plünderung des Dorfes
  • die Erschießung eines Einwohners
  • Die Entführung von sechs Geiseln:
    • Émile Eckhardt
    • Enoch Nadal
    • Louis Carle
    • Lust Jeanjean
    • Fernand Nadal
    • Joel Nadal

Die sechs Geiseln wird von der Gestapo verhört werden, seltsamerweise zwei von ihnen werden veröffentlicht, während die anderen drei Stellen der Stadt Nimes aufgehängt werden.

Nach diesem Angriff wird der Maquis in 4 unterteilt werden reduziert, um mehr diskret zu handeln.

Die Sammlung

Am 12. Juli 1944 wurde die Guerilla der Ardaillès 178 und 207 des Maquis Lasalle Verschmelzung auf die Maquis-Aigoual Cevennen.

Denkmäler

  • Gedenktafel am Gebäude "der Soureilhade", die als die Kaderschule diente, befindet verbrannt 29. Februar 1944 von den Deutschen.
  • Gedenkplatte auf einem Brunnen in der Nähe der alten Schule Ardaillès.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha