Marcin Lijewski

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Kann 21, 2017 Indra Raspe M 0 0

Marcin Lijewski, * 21. September 1977 in Krotoszyn, ist ein polnischer internationalen Handballspieler, Umzug in der rechten Abwehrseite an HSV Hamburg.

Sein Bruder Krzysztof ist auch ein Mitglied des polnischen Handball-Nationalmannschaft und spielte mit Marcin in Hamburg.

Biographie

Mit der polnischen Nationalmannschaft, gewann er zwei Medaillen, eine Silber bei den Weltmeisterschaften 2007 und eine Bronze zwei Jahre später in der 2009 Weltmeisterschaft.

Nach dem Titel des Vize-Weltmeister im Jahr 2007 erhalten, und seine Teamkollegen Marcin Lijewski erhalten die Gold-Verdienstkreuz, 5. Februar 2007, Lech Kaczyński der Hände, der Präsident der Republik Polen in einer Zeremonie organisiert Koniecpolski Palace.

Nach 251 Kappen und 711 Tore für die Nationalmannschaft von Polen, kündigte er seinen Rücktritt nach der 2013 Weltmeisterschaft.

Gewinnliste

In der Club-

  • Polnischer Meister: 2000, 2001, 2002
  • Deutsch Meister: 2004, 2011,
  • Gewinner des German Cup: 2004, 2005, 2010,
  • Finalist in der Champions League: 2004, 2007,
  • Gewinner des Deutschen Supercup: 2010
  • Gewinner der Champions League: 2013

Nationale Auswahl

  • Handball-WM:
    •  Silbermedaillengewinner bei der 2007 Weltmeisterschaft in Deutschland
    •  Bronzemedaillengewinner bei der Weltmeisterschaft 2009 in Kroatien

Persönliche Auszeichnungen

  • Besten Rechtsverteidiger-Weltmeisterschaft Handball: 2007, 2009

Ehrungen

  • Gold Verdienstkreuz
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha