Matosinhos

Matosinhos ist eine Stadt und eine portugiesische Gemeinde. Es grenzt im Süden an die Stadt Porto und ist in der Sub-Region von Greater Porto enthalten. Die Stadt selbst hat eine Bevölkerung von 45.703 Einwohnern. Die Gemeinde hat für seinen 168.451 Einwohnern in zehn Gemeinden. Ein Großteil der Bevölkerung hat die Umgebung, hierher zu kommen gelassen. Die Stadt ist der Geburtsort von Álvaro Siza. Es ist auch die Stadt, in der der Dichter starb Florbela Espanca: eine lokale Bibliothek auch seinen Namen trägt. Matosinhos liegt an der Küste und ist eine kommerzielle und industrielle Zentrum der Metropolregion von Porto. Matosinhos wurde heiß und schöne Strände, auch wenn die Wassertemperatur niedrig ist.

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Als Portugal wurde im zwölften Jahrhundert geboren, Matosinhos bereits vorhanden - es war zu dieser Zeit in Vila Matesinum genannt. Eine der ersten Amts Vorkommen der Name verweist auf Matusiny Datum 1258. Zu dieser Zeit Matosinhos war ein kleines Dorf Teil der Gemeinde von Sandim.

Matosinhos hat einige Sehenswürdigkeiten wie die Castelo do Queijo und Forte de Nossa Senhora da Conceição, wobei letztere bei Leca da Palmeira entfernt.

Wirtschaftlichkeit

Der internationale Hafen von Leixões und der großen Raffinerie Galp Energia in Leca da Palmeira entfernt. Das portugiesische Unternehmen ist führend in der elektromechanischen Industrie EFACEC hat seinen Hauptsitz in der Stadt. Pedro Hispano Hospital ist eines der am besten ausgestatteten Portugal, und dient der Metropolregion portuane.

Twinning

Merignac seit 1988

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha