Meine Schwester, meine Liebe

Meine Schwester, meine Liebe ist ein schwedischer Film von Vilgot Sjöman gerichtet ist, im Jahr 1966 in der Hauptrolle, für die sie mit dem BAFTA Award als beste Schauspielerin in einer Hauptrolle ernannt veröffentlicht, mit Bibi Andersson.

Synopsis

Im Jahr 1782 kehrt ein Mann nach Schweden nach fünf Jahren im Ausland, und erfährt, dass seine Schwester sollte einen Baron heiraten. Es ist zutiefst eifersüchtig.

Fact

  • Originaltitel: Syskonbädd 1782
  • Regie Vilgot Sjöman
  • Szenario: Vilgot Sjöman
  • Image: Lasse Björne
  • Musik: Ulf Björlin
  • Dauer: 96 Minuten
  • Genre: Historisches Drama
  • Typ: Schwarz-Weiß; unter 16 verboten
  • Starttermine:
    • 28. Februar 1966
    • 12. August 1966
    • 24. Oktober 1966
    • 30. Dezember 1966
    • 19. Februar 1967

Distribution

  • Bibi Andersson: Charlotte
  • Per Oscarsson: Jacob
  • Jarl Kulle: Carl Ulrik Alsmeden
  • Tina Hedström: Livin Ebba
  • Gunnar Björnstrand: Count Schwartz

Auswertung

Mit dieser dritten Spielfilm, gewann Regisseur Vilgot Sjöman internationalen dank Anerkennung auf die ästhetischen Qualitäten, sondern auch auf die Anwesenheit des Sterns Bibi Andersson. Die Bergmans Einfluss zu spüren ist, aber Sjöman wird schnell freigesetzt und schafft es, seinen Stil durchzusetzen. Dieser Film über das Thema Inzest ist in mehreren Festivals außerhalb Schwedens präsentiert.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha