Mündung der Vilaine

Die Mündung der Vilaine ist der letzte Verlauf dieses Flusses in den Morbihan, von Mayenne, um den Atlantischen Ozean, wo sie in Mor Braz leert, zwischen den Städten von Billiers Pénestin und im Departement Morbihan.

Die Mündung ist der Ort, an dem Meerwasser zu erfüllen diejenigen von frischem Wasser auf dem Fluss-Bett. Die Mündung der Vilaine bilden einen wichtigen Feuchtgebiet auf dem Meeresufer und ist ein wichtiges Glied in der Flussmündungen Ökosystem.

Ausstattung

In den 1970er Jahren wurde die Arzal Damm in der Nähe seiner Mündung in Arzal gebaut, regelmäßige Überschwemmungen von der Vilaine verursacht Kanal Aufzüge Gezeiten, die die Strömung von Flusswasser stark eingeschränkt. Dieser Damm hat einen Süßwasser-Zone vor der sie erstellt, und die Städte Vannes, La Baule und Saint-Nazaire werden einen Teil ihres Wasserverbrauch zu erfassen.

Der Damm muss zwei unterschiedliche Prioritäten je nach Zeit des Jahres, in Einklang zu bringen:

  • während eines Sommerniedrigwasser, halten Sie einen ausreichenden Wasserstand zu gewährleisten, Trinkwasserversorgung und Qualität, auch das Öffnen der Schleusen begrenzt in Zahl und ist manchmal die Eingabe zu vermeiden Salzwasser in das Wasser während des Aufstiegs, wenn auch ein Absaugen das Schloss betätigt wird, um das Salzwasser durch eine Nord-Süd-Aufstieg gebracht) zu evakuieren. Navigations ist daher sehr begrenzt.
  • während der Winterhochwasser, evakuieren die maximale Flusswasser bei Ebbe. Navigation auf dem See und der Mund wird gefährlich und während der verlängerten Öffnung der Schleusen verboten und bei Flut die Schleusen geschlossen sind, um den Aufstieg der Flut auf dem Fluss zu verhindern.

Die Mündung der Vilaine steht vor einer Verschlammung Problem. Dies wirkt sich auf die Verschlammung Umwelt und die wirtschaftlichen Tätigkeiten der Gemeinden am Rande der Flussmündung zwischen Damgan, Billiers und Penestin entfernt.

Die Gezeiten

Die Arzal Staudamm hat den Wasserfluss wesentlich verändert. Die Gezeiten nicht zurück bis in Redon. Der Fluss hat gemildert: bei Ebbe, ein dünner Wasserstrahl zwischen den beiden Seiten nicht mehr schlammigen Fluss voll von Hochwasser ersetzt. Fischarten wurden ersetzt: Glasaale verschwunden, Aale kaum zurückgehen. Süßwasserarten haben die maritimen River Arten ersetzt. Der Fluss und seine grünen Ufern wurden unter dem gemeinsamen Angriff coypu und einer zu stabilen Wasserstand geschwächt. Die Vase befestigt Uferbefestigung. Die Sümpfe, entlang welcher weiterhin Heu für die Landwirte bieten, aber in trockenen Jahren, niedriger als in der Vergangenheit ist die Ernte. Die Einführung der intensive Anbau von Futterpflanzen, wie Mais, der ein sekundäres Ziel des Dammes war gescheitert.

Flow

Geomorphologie

Landschaftsökologie

Die Mündung des Hässlichen und dem hässlichen Bay unterliegen dem Schutz Rahmen von Natura 2000.

Flora

Wildlife

Fisch

Die Mündung der Vilaine aufwärts Arzal erlitt auch schwerwiegende ökologische Konsequenzen. Im Jahr 1982, ein Massensterben von Fischen in der Bucht von Vilaine löste eine Ifremer-Studie, die die Anwesenheit des Dammes beinhaltet. Anoxischen Bodenwasser aufgrund der Verlangsamung der Flut von der Staumauer ist die Hauptursache. Die virtuelle Verschwinden der Trübungsmaximum hat stark verschärft die Verschmutzung der Bucht von Vilaine durch Nitrat und organische Stoffe.

Drei Fischpässe wurden in den Staudamm von Arzal 1995 erbaut und 2006 Zwei Ausweise für Aale vorgesehen ist, einen linken Ufer und rechten Ufer des Stausees. Ein Pool-Pass ist für die anderen Arten zur Verfügung gestellt.

In der Mündung der Vilaine werden bei der Migration die folgenden Arten zu beobachten:

  • Shad Finte
  • Maifisch
  • Das Bachneunauge
  • Meerneunauge
  • Atlantischer Lachs

Die Vögel

Die Mündung der Vilaine beherbergt viele Vögel überwintern. Küstenvögel, Wasservögel wie Spießente, Größere Bergenten und Säbelschnäbler regelmäßig beobachtet.

Die folgenden Arten sind Gegenstand besonderer Lebensraumschutzmaßnahmen, um ihr Überleben und ihre Vermehrung sicherzustellen:

  • Die Balearen-Sturmtaucher
  • Der Goldregenpfeifer
  • Der Eistaucher
  • Der Sterntaucher
  • Der Razorbill
  • Die Sturmschwalbe
  • The Little Gull
  • Gehörnter Grebe
  • Die Seeregenpfeifer
  • Das Blaukehlchen
  • Die Stelzenläufer
  • Rohrweihe
  • Die Uferschnepfe
  • Die Avocet
  • Der Seidenreiher

Säugetiere

Der Fischotter ist in der Bucht von Vilaine vorhanden.

Amphibien

Geschichte

Aktualität

Umweltverschmutzung und schwarzen Gezeiten

Bildergalerie

Interne Links

  • Natura-2000-
  • Liste der Natura 2000-Gebieten von Morbihan
  • Vilaine
  • Institution Entwicklung Vilaine
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha