Monophyletische

Die Monophylie, dem griechischen Monos "nur" und phulon "Stamm" ist das Merkmal einer Gruppe der Spezies Stamm, aus dem Abstieg alle ihre Mitglieder enthält.

Kontroverse

Zwei Schulen der Taxonomie zu konkurrieren über die genaue Bedeutung, um zum Monophylie zugeschrieben werden.

Für die Evolutionisten, ist die obige Definition ausreichend. Sie entspricht logischerweise zwei verschiedene Situationen: der holophylie und Paraphylie. Die erste Gruppe umfasst alle Nachkommen des gemeinsamen Vorfahren, während im zweiten Fall einige Nachkommen werden aus der Gruppe ausgeschlossen. Die Monophylie sensu Simpson entgegen polyphyly.

Für cladists muss der Begriff Monophylie alle Nachkommen des gemeinsamen Vorfahren sind, so dass es gleichbedeutend mit holophylie. Eine monophyletische Gruppe sensu Hennig ist eine Clade. Er wendet sich gegen die paraphyletic und polyphyletische Gruppen.

Das hat leider dazu geführt, dass die monophyletische Begriff ist nicht eindeutig aus dem Zusammenhang gerissen. Es wäre daher bevorzugt, ihn aus Gründen der Klarheit der Begriff holophylétique ersetzen. Die Mehrheit nun aber zu verwenden, scheint das eine nach Hennig angenommen werden.

Evolutionäre Bedeutung

Die Anwesenheit von gemeinsam genutzten abgeleiteten Zeichen in verschiedenen Taxa ist sie zu gruppieren unter einem Namen, der repräsentative Charakter der monophyletische Gruppe verwendet. Zum Beispiel das Vorhandensein eines Kerns in eukaryotischen Zellen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha