Museum Cahors Henri Martin

Museum Cahors Henri Martin ist ein Museum im Jahre 1833 gegründet, in der Stadt Cahors entfernt.

Vorstellung

Museum Cahors Henri-Martin sammelt die Sammlung von den Produktionen der drei Reiche der Natur und alle Objekte der Antike, die verwendet werden könnten, um die allgemeine Geschichte oder die besondere Geschichte des Quercy, das Museum von Cahors studieren Henri Martin - Museum von Frankreich - seit 1929 im ehemaligen Bischofspalast Konkurs installiert ist.

Sein Fonds, der sich aus rund 10.000 Objekte und Dokumente, interessierte:

  • Archäologie,
  • Ethnographie außerhalb Europas,
  • Geschichte,
  • Kunstgeschichte
  • Zeitgenössische Kunst.

Bis zu einer vollständigen Umstrukturierung der Einrichtung, sind nur die Werke von Henri Martin in der ständigen Ausstellung. Die anderen Zimmer werden verwendet, um die verschiedenen Sammlungen und Hosting temporäre Ausstellungen aus.

Geschichte

Gebäude

1470, J. Alemannen, Kantor und Kanon der Kathedrale, errichtet ein Gebäude für Bildung, als der "Hochschule der Künste" bekannt.

Dadin werden Eigentum Serre, wurde das Gebäude von den Konsuln von Cahors, die dort im Jahre 1601 das Kollegium Saint-Michel zu installieren erworben.

1791 Gebäude in Schutt und Asche, als nationales Eigentum an den Finanz Lapeyrière Augustine verkauft und im Jahre 1802 kauft der Abteilung und stellt den um den Konkurs Bistums installieren.

Die neue Bischofspalast präsentiert den gemeinsamen Vertrieb der Herrenhäuser XVII und XVIII Jahrhundert: ein Wohnhaus, das zwischen Hof und Garten, gemeinsame entlang der Innenhof angeordnet befindet. Eine Kapelle Bauernhof Hof Süden.

Mit der Trennung von Kirche und Staat, wird der Bischofspalast vakanten 1905.

Im Jahr 1921 erklärt sich der Abteilungsversammlung, zu der Stadt Cahors, die zu seinem Museum zu installieren entscheidet abzutreten.

Museum

Ab 1929 ist das Museum für die Öffentlichkeit zugänglich, so eine monumentale Vorhalle, die den Hof nach Osten schließt sich hat.

Works

  • Zwei Frauen, Baden, Joseph-Marie Vien, Öl auf Leinwand, 92 × 67 9 cm 3 cm.

Sammlung

Wechselausstellungen

Ausstellungen lehnen die wissenschaftliche und kulturelle Projekt des Museums. Sie beschäftigen sich vor allem mit der Anwesenheit der Künstler im Quercy von 1936 bis heute, den Begriff der Erfassung und Darstellung des Gebiets, vor allem durch die Fotografie.

  • Gérard Schneider, Retrospektive
  • Cahors und die Städte Bogdan Konopka
  • Schotterstrecke, aktuelle Arbeiten von Jean Redoulès
  • Michel Nedjar, aktuelle Arbeiten
  • Cahors und die Städte Esther Shalev-Gerz
  • Jean Peyrissac Retrospektive
  • Cahors und Städte Alain Turpault
  • Peter Maciuga, aktuelle Arbeiten
  • Emanuel Raft, aktuelle Arbeiten
  • 20 nationale, 25 Jahre später, arbeitet Louttre. B, Vivien Isnard, Irene Laksine Yves Mery, André Nouyrit, Bernard Pagès, Jean-Pierre Pincemin, Jean Redoulès, Jean-Pierre Rodrigo, Claude Viallat, Michel Zachariou, Doe Gruppe
  • Hans Hartung, Retrospektive
  • Geschichte, Geschichten, Sammlungen des Museums Cahors Henri Martin
  • Le Trait, Sammlungen des Museums Cahors Henri Martin
  • Kleine unveröffentlichte Schätze, Sammlungen des Museums von Cahors Henri Martin
  • François Heaulmé, aktuelle Arbeiten
  • 50 Jahre Malerei in Frankreich, Jean Pollak Sammlung
  • Marc Petit, aktuelle Arbeiten
  • Die einzigartige Maschinen Peter Andres
  • Carte blanche an Bogdan Konopka, aktuelle Arbeiten von Krzysztof Cichosz, Jiří Šigut und Paweł Żak
  • Olivier Debré, Retrospektive
  • Eine Archäologie der Cahors, die Museumssammlungen Cahors Henri Martin
  • Carte blanche an Alain Turpault, Werke von Jacques-Gabriel Agie, Städtische Caussanel, Jean Geiser Roger Couderc, Laurie Dall'Ava
  • Everyday Schätze in Zusammenarbeit mit dem Museum of Civilization in Europa und dem Mittelmeerraum
  • Vom Traum jeden Tag, Henri Martin in den öffentlichen Sammlungen Frankreichs, in Zusammenarbeit mit dem Museum of Fine Arts in Bordeaux und dem Museum der Chartreuse de Douai
  • Dieses Museum im Hier und Jetzt, die Museumssammlungen Cahors Henri Martin, Werke von Bettina von Arnim, Nabil Boutros, Gregory Chiha, Nacera Desigaud, Sabine Frank, Raymond Hains, Violaine Laveaux, Emile Ratier Pierre Rousseille Thomas Sabourin Francois Sagnes
  • Tapa kosmischen Ozeanien, in Zusammenarbeit mit dem Musée du Quai Branly
  • Die Gambier-Inseln, ein Paradies der Südsee ?, In Zusammenarbeit mit dem Musée du Quai Branly und dem Museum of Tahiti und ihre Inseln
    • Romantische Reisende, die Museumssammlungen Cahors Henri Martin, Werke von Jean Charles Blanc, Michel Dintrich Peter Maciuga
  • Ideal des Realen, in Zusammenarbeit mit dem Museum des Großen Lodge von Frankreich
  • Mues, aktuelle Arbeiten von Béatrice Casadesus
  • Der Geist der Niederlassungen, Werke von Mary Espalieu und Fotografien von Robert Doisneau
  • Louttre.B Retrospektive
  • Roger DERIEUX Retrospektive
  • Temporäre Ausstellung Henri Martin Gemälde aus der Sammlung von Paul Riff in 2012
  • Andere Menschengedenken Kunstsammlung Dogon Alain Bilot, Originalzeichnungen Wayanas Indian, Fotografien von Jean Charles Blanc, Dominique Darbois, Alain Turpault
  • Andere Menschengedenken Kunstsammlung Dogon Alain Bilot, Originalzeichnungen Wayanas Indian, Fotografien von Jean Charles Blanc, Dominique Darbois, Alain Turpault
  • Xavier Krebs, die Schwelle der Traum, Hommage an Victor Segalen
  • Odon, Cahors Cathedral, Retrospektive
  • Henri Martin oder die ewigen Fragen der Malerei, die Arbeit mit Adam und Martin Adach Bissière die Ceysson Galerie, das Kunstzentrum von Meymac und das Museum der Schlachthöfe.
  • "Der Tag bzw. die sichtbare Strahlung" und Herbst-Winter-Kollektion 2013-2014
  • "Tuareg Worlds" mit Unterstützung des Malers Georges Guinot und dem Ehepaar Susan und Edmund Bernus, Anthropologe und Geograph.
  • "The Voyage au Congo" rund um die Präsentation der Fotografien von Marc Allégret und dem Film, den er gerichtet ist, mitgeschrieben von André Gide, organisierte während ihrer zehnmonatigen Tour in Französisch-Äquatorialafrika.
  • "Das Haus aus Glas, André Breton, Gründer Entdecker" Erste Ausstellung von André Breton in Frankreich seit 1991. Sie beschäftigt sich mit der Beziehung der "Papst des Surrealismus" für beliebte, primitiv und dekorative Kunst, Fotografie und moderne Malerei.

Andere

Status und Konservativen

Museum Cahors Henri Martin - Museum von Frankreich - ist eine städtische Einrichtung, durch das Gesetz vom 4. Januar 2002 über die Museen in Frankreich geregelt.

Konservative - Directors

  • 1841: Raphael Périé
  • 1883 Cyprien-Antoine Calmon
  • 1902: Félix Roubaud
  • 1920: Mr. Baudel
  • 1925 D Geindarie
  • 1929: Alexandre Lavignac
  • 1944: Jean Calmon
  • 1968: Jean Calmon
  • 2000: Laurent Guillaut

Verein der Freunde des Museums

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha