Olivier Faure

Olivier Faure ist Professor für Zeitgeschichte an der Universität Jean Moulin Lyon III.

Spezialist in der Geschichte der Gesundheit und sozialen Schutz, ist es ein Mitglied der netwo LARHRA Team. Das Team wird von Bernard Stunden geführt.

Biographie

Olivier Faure geht Aggregation im Jahr 1976 und seit 5 Jahren in der Sekundarstufe unterrichtet. Er unterstützt seine Habilitation im Jahr 1989 auf der Medikalisierung der Gesellschaft in der Region Lyon. Er setzte seine akademische Karriere und wurde Professor an der Blaise-Pascal Universität von Clermont-Ferrand im Jahr 1991 und an der Universität Jean Moulin Lyon im Jahr 1994. Er ist emeritierter Professor seit 1. Oktober 2014.

Veröffentlichungen

  • Artikel:
    • Genesis des modernen Krankenhaus, Paris / Lyon, CNRS / Lyon University Press, 1982
    • Die Französisch und Medizin im neunzehnten Jahrhundert Paris, Belin 1993
    • Sozialgeschichte der Medizin in Frankreich von 18. bis 20. Jahrhundert, Paris, Economica, 1994
    • Religion und Inhaftierungen, mit Bernard Delpal, Rennes, PUR 2005, 240 p.
    • Die neuen Gesundheitspraktiken: Schauspieler, Gegenstände, soziale Logiken, mit Patrice Bourdelais, Paris, Belin 2005
    • Privatkliniken. Zwei Jahrhunderte des Erfolgs, mit der Zusammenarbeit von Dominique Dessertine, Presses Universitaires de Rennes, Sammlung "Geschichte", 2012,
  • Kollektive:
    • Menschen-Management, Tiermanagement in Frankreich im neunzehnten Jahrhundert in der PET-Politik, Paris, L'Harmattan, 2003 364 p.
    • Gegenseitigkeit Loire vor Herausforderungen, Saint-Etienne, UES 2005, 320 p.
    • Hebammen in Frankreich im neunzehnten Jahrhundert vermittelnde Novum in der neuen Gesundheitspraktiken, Paris, Belin 2005, 383 p.
  • Artikel:
    • "Homöopathie zwischen Protest und Integration" Proceedings of the Social Science Research, 143, Juni 2002 p. 88-96.
    • "Leon Vannier-Patienten in den 1930er Jahren" Die Patienten in der Geschichte der Homöopathie, Sheffield, 2002 434 p. Seite 199-213.
    • "Gesundheitsversorgung und Armen im 19. Jahrhundert in der französischen Provinz" Gesundheitswesen und aufgewachsen im 18. und 19. Jahrhundert in Nordeuropa, London, Ashgate, 2002 337 p schlecht. Seite 309-324.
    • "Frühe Periode der Homöopathie in Frankreich" Orvostörténeti Közleméneyek / Communicationes historia artis medicinae, 186-187, 2004 173 p. Seite 97-103.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha