Ordinary Francisque

Ordinary Axt, geboren 26. Januar 1844 in Saint-Laurent-les-Macon, gestorben 29. Mai 1896 in Paris, ist ein Französisch Politiker, Abgeordneter der Rhone 2. Juli 1871 bis 25. Juni 1877. Er war ein Mitglied der Union Republikaner.

Biographie

Sein Vater, ein Arzt, wurde nach dem Staatsstreich vom 2. Dezember 1851 Francisca folgten in der Schweiz ins Exil, kehrte aber nach seinem Studium an Macon beenden. Erhielt Rechtsanwalt, trat er in den Alpen Truppen Garibaldi, im Krieg gegen Österreich. Republikaner war er bei verschiedenen Zeitungen, verheiratet, zwei Kinder hatte und dann trat der Legion von Garibaldi. Der Umsatz in Macon, führte er die radikale Ausschuss.

In fortschrittlichen demokratischen Meinung nach wurde er zum 2. Juli 1871 an General Louis Jules Trochu ersetzen. Das Sitzen auf dem ganz links, sprach er gegen die konstituierende Macht der Versammlung. Am 9. Dezember 1871 Tage nach der Ausführung der Marseille Rechtsanwalt Gaston Cremieux, das Büro der Nationalversammlung wurde ein Disziplinarmaßnahme für die besagt, dass: "Der Vorstand der Begnadigungskommission des Assassinen! "Im Juli 1872 ausgespielt ihm ein Duell gegen Leon Ritter, Redakteur des Geschädigten, Francisque Ordinary doch intervenierte in Märkten Assembléeà über Lyon; starker Befürworter der Garibaldi, gegen Herbst Thiers, der siebenjährige Amtszeit, Bürgermeister Recht, der Belagerungszustand, dem Ministerium für Broglie stimmte er, aber unterstützt den wallonischen und Duprat und alle Änderungen der Verfassung.

Nach Léon Gambetta wurde von einem ehemaligen Soldaten geschlagen, Renouard Heiligen Kreuzes in der Salle des Pas Perdus der Bahnhof Saint-Lazare, Francisque Ordinary erlitten die beleidigenden und gewann Wiederwahl am 20. Februar 1876. Es war kurz nach angegriffen sein Privatleben von der Französisch Republik, Zeitung der gleichen Gambetta.

Er war bei den Wahlen vom 14. Oktober 1877 geschlagen und war nie in der Lage, seine Position wieder zu erlangen.

Nach seinem letzten Schach, im Jahre 1885 und im Jahre 1889 unterzog er sich von zwei Monaten nach Krankenhaus Lariboisière Krankenhaus in Paris, und starb zu Hause Dubois, 8. Mai 1896 im Alter von 52 Jahren. Er wird auf dem Friedhof in Lyon Loyasse begraben

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha