Pariser Boulevards

Die Boulevards sind ein wichtiger Teil des urbanen und sozialen Identität von Paris. Sie wurden auf Initiative der Zentralregierung auf der Website von aufeinanderfolgenden konzentrischen Befestigungsanlagen der Stadt errichtet, wenn sie obsolet geworden. Der Name "Boulevard" kommt aus dem niederländischen bolwerc, buch, erste, der auf die Wand, dann die Plattform des Walls.

Die Boulevards sind mit einer bestimmten Mentalität Herumlungern und Leichtigkeit verbunden. Diese Berufung zur Unterhaltung tritt im achtzehnten Jahrhundert durch den Einbau von vielen Theatern rund um die Porte Saint-Martin. Der Geist "boulevardier" entwickelt sich in den Boulevard Theater, die Licht und unterhaltsame Räume geben, vom Akademismus der offiziellen Theatern. Boulevard du Temple und erhält den Spitznamen "Boulevard du Crime" zu der Zeit der Restauration, die sich auf die unzähligen Verbrechen auf der Straße, aber nicht verpflichtet, auf Theaterbühnen. Es ist auch auf dem Grands Boulevards wird die erste öffentliche Aufführung des Kinematographen statt.

Auf dem rechten Ufer, verfügt über drei Reihen von Pariser Boulevards:

  • Grands Boulevards
  • die Boulevards an der Stelle der Wand des Bauern allgemeinen gebaut
  • die Boulevards des Maréchaux, nach der Zerstörung der Mauern von Thiers errichtet.

Das Gerät behält die Idee Boulevard Boulevard, der Gürtel, hat keine sozialen und kulturellen Besonderheiten des Pariser Boulevards, aber.

Die Grands Boulevards

Die Grands Boulevards bezeichnen die Quintessenz der Pariser Boulevards. Sie werden auf dem rechten Ufer gelegen, statt der alten Befestigungsanlagen von Karl V. und Ludwig XIII. Die Grands Boulevards werden heute von Beaumarchais Boulevards, Daughters of Calvary, Tempel, Saint-Martin, Saint-Denis, Bonne Nouvelle, Poissonnière, Montmartre, Italiener, Capucines und der Madeleine aus.

Das zweite Gehäuse um Paris gebaut war, dass von Karl V. erbaut 1370 bis 1382. Sie war die Porte Saint-Antoine auf dem aktuellen Platz der Bastille zu der Porte Saint-Denis und dem Louvre. Im Nordwesten, hatte es durch das Gehäuse von Ludwig XIII 1633-1636 und von der Porte Saint-Denis an der Porte Saint-Honoré gebaut ersetzt.

Um 1660, sind diese Befestigungsanlagen in einem schlechten Zustand und nicht mehr nach den Siegen von Louis XIV nötig. Die Wände waren dem Erdboden gleichgemacht und gefüllte Gräben. Auf der neu geschaffenen Stock, können vier Autos gegen vorne fahren und Bürgersteige sind mit einer doppelten Reihe von Bäumen bepflanzt. Einige befestigte Tore werden durch Triumphbögen ersetzt.

Dies ist die "New Course" von dem Architekten Pierre Bullet unter Ludwig XIV in 1668-1705 gebaut. Im westlichen Teil, Adel und Finanz bauen schöne Hotels in den angrenzenden Stadtteilen. Durch die Nachteile, im Osten, die beliebten Sehenswürdigkeiten, die zu finden sind.

Der Boden ist im Jahre 1778 ebnete den Gasbeleuchtung erschien im Jahre 1817 in der Passage des Panoramas und erstreckt sich Boulevard 1826 das erste Pferd omnibus "Madeleine-Bastille" stattfindet, 30. Januar 1828

Pariser machen eine Promenade, deren Erfolg fortbesteht im Laufe der Jahrhunderte und urbane Transformationen. Das Bel-Ami de Maupassant Flanieren auf den Boulevards auf der Suche nach Vergnügen und, in den 1950er Jahren, ist es immer noch auf den Boulevards, dass Fred Astaire besten fühlen, das Vergnügen, in Paris in Funny Face. Im zwanzigsten Jahrhundert, vor allem im Westen, viele Cafés und Restaurants werden von Bürogebäuden oder Firmensitz ersetzt.

Durchbruch andere hohe Kapazität Achsen hat noch reduziert die Lesbarkeit im Pariser Topographie der alten Stadtmauern von Ludwig XIII. Der Begriff der "Grands Boulevards" hat sich ein wenig verschwommen. Viele Pariser sind wahrscheinlich spontan gehören die Boulevard Haussmann, weil die Fenster von Kaufhäusern, die Wanderer zu gewinnen sind gut geeignet boulevardier Geist.

Ein Mekka der großen Pariser Festival

Im neunzehnten Jahrhundert, der Grands Boulevards zu einem Sammelplatz des Karnevals von Paris, so sehr groß. Sie sehen die Menge Karnevals sie dringen in den Punkt, dass, um 1900, die drei fette Tage mit Mardi Gras und Donnerstag der Mi-Carême, muss man den Fahrzeugverkehr ablenken und unterbrechen den Fluss der berühmten Madeleine-Bastille omnibus . Während ihres Paris Paraden, Prozessionen von Fat Ox und Königinnen des Mi-Carême zwangsläufig passieren.

Auf der Grands Boulevards statt gigantischen Schlachten von Konfetti im Glas oder durch den Kilogramm verkauft, seit 1892 bis 1914. In den frühen 1890er Jahren, als die Partei, Spulen zu machen Grands Boulevards Bäumen "all behaart und mehrfarbig ".

Die letzte große Pariser Karnevalszug aus, um Datum, Donnerstag Mid-Lent 28. März 1946, wird es nicht versäumen, alle Grands Boulevards nehmen.

Die Boulevards der "Wandfassaden" Paris

Neue Linie der Befestigungsanlage, neue Boulevards Band: von 1784 Ledoux errichtet die Wand des Generalpächter durch eine Linie Boulevards auf der Außenseite begrenzt. Dieser Zuschuss Wand, durch die Pariser gehasst, verschwinden beim Bau der nächste Redner, aber die Boulevards ihnen blieben. Die Stadtplanung der 1950 versucht, ohne Erfolg, um sie in Schnellstraße abbiegen.

Die Boulevards des Maréchaux

In den 1920er Jahren ließ die Zerstörung der Mauern von Thiers, um eine dritte Boulevards Band vollständig um in Paris zu schaffen. Wir tauften die neue Wege des Reiches Marschälle Namen. Sie bildeten die "Grenze" von Paris für viele Pariser, bis die Zeiten der "Device". NB: Pariser nie bezeichnen "Grands Boulevards" die Boulevards des Maréchaux.

Haussmann Boulevards

Die Boulevards "Haussmann" sind eine spezielle Art von Boulevards Ursprungs. Sie ergeben sich aus weiten Fortschritte im Pariser Stoff und nicht die Ausbeutung der Leerstand von einem alten Lautsprecher. Sie sind ähnlich wie in anderen Boulevards nach geografischen, sozialen und kulturellen. Beispiele: Boulevard Saint-Germain, Boulevard Haussmann.

Hauptwerke des Zweiten Kaiserreichs zu verhängen den Boulevard im Herzen von Paris, während es vorher nur in wenig oder gar keine bewohnten Gebieten gebaut. Der Boulevard, die bisher nur in der Hauptstadt war, wird die Strukturachse der Kreislauf.

Es ist auf dem architektonischen Plan der Haussmann-Periode im alten Boulevards wie neu, trägt dazu bei, das Bild von Paris: die Ausrichtungen der Gebäude durch die Planungsvorschriften von Paris regiert, mit ihren Balkonen Beschleunigung entlang einer Insel, machen Sie einen Pariser Boulevard sofort erkennbar Achse.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha