Paternoster

Ein Paternoster ist ein kontinuierlicher Aufzug. Es besteht aus einer Kette von offenen Kabinen, in denen Fahrgäste an oder aus, ohne dass der Aufzug hält. Einmal an der Spitze der Kette, kommt jede Kabine bis auf den Boden, um seinen Aufstieg fortsetzen, in einer endlosen Zeitlupe.

Der Name kommt aus dem Paternoster-Gebet Unser Vater, der auf einem Rosenkranz stattfindet. Dies ist die Analogie mit dem Rosenkranz, die den Namen gab.

Verwendung

Origin

Die Paternoster wurden in Großbritannien erfunden und haben in ganz Europa vor allem in Osteuropa verbreitet. Ihr Erfolg ist vor allem auf die Tatsache, dass sie tragen mehr Menschen pro Zeiteinheit als herkömmliche Aufzüge fällig.

Der Rückgang

Diese Aufzüge verschwinden aus mehreren Gründen:

  • Die Geschwindigkeit des Paternoster ist begrenzt, weil es erfordert, dass die Passagiere aussteigen. Im Gegensatz dazu sah herkömmliche Aufzüge ihren Rate stark ansteigen, so dass die Paternoster verlieren ihre historischen Vorteil.
  • das Unfallrisiko höher ist.

In Osteuropa, aber es gibt eine Tendenz, Paternoster als historische Denkmäler zu halten. Sie werden in Prag im Gebäude des Hauses des Funk gefunden, und in der Lucerna Gebäude, dem Hauptsitz der Bank Kommerzbank und das Ministerium für Industrie. Sie sind auch eine gefunden, die noch funktionsfähig ist, das Gebäude, in dem das Rathaus und die Bibliothek der Universität Wien. Ebenso wäre es in Deutschland etwa 350 funktionsfähig bleiben.

Der Hauptsitz der Firma Danfoss, während alle begrüßen das Gebäude renoviert, unter Berücksichtigung der neuesten Technologien, wurde beschlossen, den Paternoster auf ihre Praxistauglichkeit zu halten.

In Belgien war einer der letzten Paternoster-Service, dass das Gebäude des Telegraph and Telephone Authority, rue des Palais in Brüssel. Ein Paternoster ist noch vorhanden auf dem Haus des flämischen Parlaments, rue de la Presse, Brüssel. Es ist nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich und ist täglich Demonstration während seine Kabinen sind mit Schaufensterpuppen ausgekleidet. Eine andere Paternoster noch in Betrieb ist in SNCB Büros nahe dem Bahnhof Brüssel-Midi.

Das Gebäude des Konservatoriums Lausanne im Kanton Waadt, Schweiz, hat auch einen alten Paternoster, als historisches Denkmal. Es wird nicht mehr für die Renovierung des Gebäudes in den späten 80er Jahren verwendet, finden immer noch in der großen Geschäft Manor in Genf und im Sportgeschäft Vaucher in der Innenstadt von Bern basieren.

Ein Paternoster ist auch noch im Dienst im Gebäude ZSR, dem Manager der slowakischen Eisenbahninfrastruktur in Bratislava.

Die Zukunft?

Im April 2006 kündigte Hitachi die Schaffung eines Aufzugsystems für Bürogebäude, inspiriert von der Paternoster.

Der größte Nachteil eines herkömmlichen Aufzugs ist die Beschränkung auf eine Einzelkabine von Aufzugschacht. Für hohe Bürotürme, wo es notwendig ist, große Mengen an Passagieren zu transportieren, ist die einzige Lösung, um die Aufzugsschächte zu erhöhen, Eingriff in die verfügbare Bodenfläche, wodurch das Interesse der Gebäude Höhe. Das einzigartige Merkmal des Paternosters in Translation oberhalb der Kabine und dem Boden ihrer Bahn bewegen, können die Anzahl der Kabinen in einer festen Grundfläche multiplizieren, abhängig von der Anzahl von Stockwerken bedient zu werden.

Speicher- und Archivierungssysteme

Die Paternoster-Prinzip ist, um Dokumente oder Produktlager dispostifs angewendet. Besonders Apotheker verwenden oft solche Systeme, in denen Schubladen ändern in der Höhe, und ihre Bewegung wird durch ein Computersystem gesteuert.

Technische Aspekte und urban legend

Diese Aufzüge haben eine ziemlich scharf urban legend erstellt. Tatsächlich das, was in der Kabine passieren, wenn sie am oberen Rand der Rosenkranz? Wenn sie zurückkommt, um in die andere Richtung zu beginnen? Werden wir gemahlen oder in die Zahnräder der Maschine gefangen werden?

In der Tat wird die Paternosterkabinen nie mehr zurück. Sie sind unabhängig von einander, zwei Ketten, die durch das Gebäude über seine gesamte Höhe verlaufen verbunden. Die Kanäle sind so angeordnet, dass das Auto immer vertikal gehalten wird, oder eine vor und eine hinter den beiden gegenüberliegenden Kanten der Kabine befestigt. Bei der Ankunft im obersten Stockwerk des Gebäudes, eine steigende Kabine vor dem Abstieg zu übersetzen.

Die urbane Legende ist also in der Tat ein Fundament: die Enden des Aufzugs, nach oben und unten, die Kabine schlägt die Mechanismus und Antriebsstränge, die Selbstmord Reisenden versuchen kann.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha