Peter Hering

Peter Hering ist ein allgemeiner Offizier, ein Militärstratege und Historiker Französisch.

Biographie

Er trat in die École Polytechnique im Jahre 1892.

Inspirator der Kriegsführung im Jahr 1926, als er das War College, das innovative Konzept der "kombinierte Waffen-Kampfgruppen", befahl, General Hering war Militärgouverneur von Paris im Jahr 1939. Er hatte zu Gesicht, innen, die Kommunisten, dass die Moral praktizieren Sabotage in Fabriken zur Herstellung von Waffen Landes untergraben.

Im März 1940 gab ihm General Gamelin das militärische Kommando der Pariser. Paris wurde zur offenen Stadt erklärt, verließ er die Militärregierung in Paris 12. Juni 1940, und zog die Truppen unter seinem Kommando im Süden der Loire.

Unter anderen militärischen Führer, geschätzt General de Gaulle seine Lehren auf Kriegsführung und schwor ihm große Wertschätzung.

Wenn sie angehört, anerkannt und von ausländischen militärischen Stäbe ausgeübt wurden, wurden innovative Ideen von General Hering von der Französisch Oberkommando gefeiert, ohne in der militärischen Anwendung, in einer defensiven Strategie dating gefangen der Erste Weltkrieg. Die Notwendigkeiten einer Bewegungskrieg von General seit 1926 gelehrt, praktiziert die Manöver von 1934 und 1937 wurden von Daladier und Reynaud Regierungen in den Jahren 1939 und 1940 Riom Studie ignoriert, berichtet Blum Bemerkungen daß hielt ihn Allgemeine: "Von all die Offiziere an der Kriegsschule erfüllt, nur Allgemeines Brauchitsch nutzte meine Lehren. "

Allgemeine Hering verbrachte den Rest seines Lebens, 1945 bis 1963, um die Erinnerung an Marschall Petain zu verteidigen. In dieser Funktion gründete er die Vereinigung zur Verteidigung der Erinnerung an Marschall Pétain und war ihr erster Präsident. Er veröffentlichte 1956 von Editions Paris-Life Books Kopie Philippe Pétain, Kriegschef, Staatsoberhaupt, Martyr.En 1960 mit General de Gaulle begann er zum Präsidenten der Republik, und Edmond Michelet, Minister Veterans Affairs, spricht für die Übergabe der sterblichen Überreste in Douaumont, ohne Erfolg.

Historiker veröffentlicht Allgemein Hering mehrere Bücher für den Zeitraum 1939-1945, und schrieb ein Schnellverfahren, Menschliches Schicksal.

Allgemeine Hering starb in Neuilly-sur-Seine 14. Januar 1963. Die Ehrungen wurden ihm Invalides gemacht, in Gegenwart von einem Gesandten von General de Gaulle. Sein Grab befindet sich auf dem alten Friedhof von Neuilly-sur-Seine.

Peter Hering erhielt den Rang eines Generals der Armee im Jahre 1936 wurde er mit dem Großkreuz der Ehrenlegion unter der Vichy-Regimes im Jahr 1941 in Clermont-Ferrand verliehen.

Militärische Karriere

  • 1906: Hauptmann
  • 1914: Squadron Leader und Oberstleutnant
  • 1919: Colonel
  • 1924: Brigadegeneral
  • 1928: Generalmajor
  • 1936 General der Armee
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha