Peter Lyall Haus

Peter Lyall-Haus ist ein Herrenhaus aus dem Bereich der Square Mile Gold in Montreal, Kanada. Es wurde von einem Montreal schottische Unternehmer Peter Lyall in Auftrag gegeben.

Erbaut im Jahre 1889, wurde diese Residenz konzipiert und von dem Architekten John James Browne im neuromanischen Stil, indem Sie die Grundsätze der viktorianischen Architektur. Der Autor Guy Pinard, dem Stil des Gebäudes eher auf die Französisch Neorenaissance aufgrund bestimmter Eigenschaften Elemente in diesem Stil, darunter "runde Eckturm gekrönt mit einem Giebeldoppelrevolver, den Turm entsprechen drei Seiten oder das Mansardendach mit Gauben mit Giebeln. "

Unter den Hauptvertragspartner, die bei Bauarbeiten beteiligt, die Peter Lyall & amp; Son Unternehmen ausgeführten Arbeiten am Mauerwerk, Henry Beaumont realisiert die Skulptur Arbeiten und Wm. Ford führte die Tischlerarbeiten.

Dieser Wohnsitz ist an keinerlei spezifische, es zu Schutzmaßnahmen. Dennoch ist es im Bereich der außergewöhnliches Erbe Wert "Guy-Drummond" seit 10. Dezember 2004 liegt.

Stelle

Peter Lyall-Haus liegt am 1445 Bishop Street in der Golden Square Mile Nachbarschaft des Dorfes von Ville-Marie in der Stadt Montreal. Es ist rund 3,1 Kilometer von Old Montreal entfernt. Die Website wird von der Metro-Station der grünen Linie Guy-Concordia und der Buslinie 15 St. Catherine serviert.

Historisch

Zu Hause

Eine echte Herrenhaus, sind mehrere Elemente der Architektur würdig eines Französisch Renaissance-Schloss: seine runde Eckturm gekrönt mit einem Giebel Revolver. Die Front hat auch einen dreiseitigen Turm und ein Mansardendach mit Gauben mit Giebeln und überdachte Dachschindeln "Fischschuppen". Die Fenster sind in verschiedenen Formen, die Veranda ist Bogen und wird von Säulen aus poliertem Marmor eingerahmt. Die Platten zwischen den Fenstern zeigen die Gesichter der mittelalterlichen und antiken Gründen, die noch heute gut erhalten sind.

Der Künstler, der die Fassade des Hauses geschnitzt ist Henry Beaumont, der auch in dreißig Projekte, darunter Old Sun Life, einer Tochtergesellschaft der Bank of Montreal und drei Gebäude der McGill University drückte seine Talente.

Es ist überraschend, dass die Skulpturen der Fassade sind sehr gut erhalten, trotz der Jahre und Prüfungen des Quebec Klima. Dies wird durch den Stein aus rotem Sandstein, die Mr. Lyall corncockle Schottland gebracht erläutert. Dieser Stein ist sehr hart, und Siliciumdioxid enthält, die korrosionsbeständig und gegenüber Temperaturschwankungen ist.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha