Pitcairn Warbler

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
April 22, 2017 Götz Wolf P 0 0

Acrocephalus vaughani

Pitcairn Warbler durch Keulemans entwickelt

Binomischen Nomenklatur

Acrocephalus vaughani

Synonyme

  • Tatar vaughani Sharpe 1900

IUCN Schutzstatus


IN D2: Endangered

Die Pitcairn Warbler ist eine Art aus der Familie der endemischen Vogelarten des Archipels Rohrsängerartige von Pitcairn im Pazifik. Es ist eine monotypische Arten.

Der Fallgeschichte

Die Art wurde zum ersten Mal in Pitcairn-Insel von Richard Bowdler Sharpe im Jahr 1900 beschrieben.

Unter dem Namen Acrocephalus vaughani umgruppiert Formen der Grasmücken leben in Pitcairn und Henderson und Rimatara. Die letzten beiden wurden abgenommen, um vollwertige Arten, Grasmücke Grasmücke Henderson und Rimatara bilden.

Vertriebsgebiet

Diese Art ist endemisch in Pitcairn-Insel selbst, die einzige bewohnte Insel des Archipels.

Lebensraum

Strauch- und Baumformationen. Kommt selten zu Boden, wahrscheinlich aufgrund der Anwesenheit von Menschen und der Katzen.

Nesting

Ausschließlich paarweise, wobei Trios, ohne wie in Acrocephalus taiti, der Spezies des Henderson-Insel beobachtet.

Die Tiere und Menschen

Mundart

Die Einwohner von Pitcairn nennen diesen Vogel Spatz Pitcairn-Norfolk.

Philatelie

Dieser Vogel ist drei Briefmarken von Pitcairn 1964, 1967 und 1990 gezeigt.

Originalveröffentlichung

  • Sharpe, 1900: Tatar vaughani n. sp. Bulletin der britischen Ornithologen-Club, Vol. 11, p. 2
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha