Pjotr ​​Valuyev

Graf Pjotr ​​Alexandrowitsch Valouïev, geboren 22. September 1815 und starb 27. Januar 1890 in St. Petersburg, ist ein russischer Schriftsteller und Politiker, Gouverneur von Kurland, Minister des Innern vom 23. April 1861 bis 9. März 1868, Minister Zustand der Immobilie am 17. Februar 1872 bis 1877, Vorsitzender des Ministerkomitees im Jahr 1881 und Autor mehrerer literarischer Werke.

Biographie

Wenn das Verschwinden von Nicolas I. von Russland, Piotr Aleksandrovich Valouïev Russland sagt man: "Top funkeln; unten, rot. "

Politische Karriere

Valouïev wurde Innenminister von Kaiser Alexander II, 23. April 1861 ernannt Er folgt Graf Sergej Stepanowitsch Lanskoi. Gouverneur von Kurland unter der Herrschaft von Nikolaus I. im Jahre 1862, ist die vorliegende Zar Graf befürworten die Reform, um den Staatsrat in zwei Schlafzimmer getrennt, ein schüchterner Schritt in Richtung, was einige Jahrzehnte später die Duma zu sein. Er dankte 9. März 1868 für die allgemeine Timachev.

Er wurde 1877 Sein Einfluss aus dem Jahr 1880 nimmt der Vorsitzende der Rat ernannt, war er dann von Loris-Melikov verdrängt zählen.

Im Jahr 1881, Alexander III Russlands setzt den Ruhestand.

Der Schriftsteller

Für einen Großteil seines Lebens hält Valouïev eine Zeitschrift nach seinem Tod veröffentlicht, die eine wichtige Quelle für Informationen über den inneren Kreis des russischen Reiches des neunzehnten Jahrhunderts ist.

Valoueïv war immer sehr nah an der literarischen Welt. Im Jahre 1834 den Grafen, von Moskau nach St. Petersburg überführt, traf er den Dichter Puschkin und Wiazemsky und war einer der Protagonisten des Romans von Puschkin Die Tochter von Captain. Graf heiratete Catherine, Tochter des Fürsten Wiazemsky im selben Jahr.

In den 1870er Jahren, während seiner Zeit auf Staats Valouïev schrieb eine Fiktion. Sein erster Roman Lorin wurde 1878 fertig gestellt und von Hand zu Hand weiterverbreitet. Das Buch blieb unveröffentlicht, bis 1882 Graf widmete sich schriftlich, nach seiner Pensionierung und veröffentlichte vier Romane und Essays über die Geschichte des Christentums.

Graf Valouïev starb 27. Januar 1890 in St. Petersburg.

Das Verbot von Publikationen in der Ukraine

Am 18. Juli 1863 sendet Valouïev ein geheimes Dekret, dass explizit verbietet bestimmte Publikationen in ukrainischer, darunter religiöse und literarische Werke sowie jede Schulbildung in der Ukraine. Das Rundschreiben legt fest, dass "keine kleine russische Sprache" "bestanden hat, gibt es nicht und kann es nicht geben."

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha