Platten Botorrita

Die Plaques oder Bronze Botorrita sind eine Reihe von Bronzetafeln aus dem I Jahrhundert vor Christus. BC, die in der alten Contrebia Belaisca Nähe las Minas Cabezo gefunden wurden, in der Nähe der aktuellen Botorrita, in der Nähe von Saragossa.

Vorstellung

Die Website verrät Contrebia Belaisca vier Bronzen, drei von ihnen sind in einem paléohispanique Schreiben und das letzte in einer lateinischen Schrift. Die Beziehung zwischen der Texte ist sehr fraglich. Selbst wenn wir durch Annahme gehen, ist davon auszugehen, von der Akropolis oder auf jeden Fall von tabularium der Stadt kommen werden. Biblischen Reichtum dieser Stadt kann aufgrund der sozialen Bedingungen oder den zufälligen Bedingungen.

Es gibt keine wirkliche Verbindung zwischen den vier Texten. Obwohl wir fanden deutliche Parallelen Francisco Villar und Carlos Jordán haben in der Tat gezeigt, die Wiederholung der Begriffe, die der Bronze I und Bronze IV und zwischen dem lateinischen Text und Botorrita ich, gibt es strukturelle Ähnlichkeiten aufgrund der Tatsache, dass zwei Rechtstexte, die wahrscheinlich von den gleichen Leuten, die Entscheidungsbefugnisse haben, vorgenommen werden.

Francisco Villar und Carlos Jordán sehen in Bronze Botorrita Gerichtsakten des Rechts Bezirk, der römische Äquivalent conventus. In der Tat weisen sie auf die Möglichkeit, dass Contrebia Belaisca können in Latein als conuentus Bellorum oder "Sitzung des Belos oder Bellos dex" übersetzt werden. So Contrebia Belaisca würde der "Kopf des Justiz party" von Bellos, einem keltischen Menschen.

Beltrán Lloris unterstreicht die Schwierigkeiten, von Francisco Villar Argumentation und Carlos Jordán, da weder noch Salduie Alaun sind die Bellos Städten. Beltrán Lloris, würde er eher eine Frage des Prestiges und Neutralität - Contrebia Belaisca ist Celtiberian, iberischen und Salduie ist Alaun ist Basken - das die Stadt ein idealer Ort, um Konflikte zu lösen machen würde, ohne zu sehen, die Notwendigkeit Legal conventus. Übernimmt jedoch die Annahme, dass drei der vier Bronzen sind Streitigkeiten gelöst Contrebia Belaisca.

Ich Botorrita

Diese so genannte Bronze Botorrita I oder eine große Bronze Botorrita wurde im Jahre 1970 entdeckt, dieses ist der Text in der weiter entwickelten celtibère fand auf dem Laufenden. Es ist eine Bronzeplatte von 40x10 cm, die von 70 v.Chr. J.-C .. Diese Bronze ist auf beiden Seiten geschrieben. Es besteht aus einem Text von elf Zeilen auf der Vorderseite, gefolgt von einer Liste der Namen auf der anderen Seite.

Die A-Seite hat eine echte Text, wenn auch teilweise entschlüsselt: es ist wahrscheinlich ein Gesetz mit Verboten und Strafen. Es ist in Celtiberian geschrieben und ist eine wichtige Quelle für die Familie von Continental keltischen Sprachen, deren Überreste sind sehr selten.

Aus linguistischer Sicht der Eintrag zeigt die Merkmale und Eigenschaften, die für alle keltischen Sprachen und proprietäre Elemente im Allgemeinen als archaische interpretiert: die Diphthonge Erhaltung, die Abwesenheit des Double Dip, das Vorhandensein von Postpositionen statt Präpositionen und thematische Genitiv in -o.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha