Ploeren

Ploeren ist ein Französisch Gemeinde im Departement Morbihan in der Bretagne. Die Stadt, alte primitive Pfarrkirche, die einmal enthalten die aktuellen Gebieten der Arradon und Ile-aux-Moines, ist eine der ersten Städte Vannes Krone.

Geographie

"Zwischen Land und Meer vor den Toren des Golf von Morbihan» Ploeren Gemeinde erstreckt sich über den Rand der RN 165 Schnellstraße Nantes-Brest, nur wenige Minuten von Vannes, unter Pinien, Ginster und Heidekraut .

Ursprung der Benennung und Wappenkunde

Ploeren kommt aus dem bretonischen "Plou" und er scheint St. Selbst, Meren, aber eher Erin St. Martin, Schutzpatron der Stadt und einer der Väter der Kirche. Ploeren nicht mit Plérin verwechselt werden. Die Namen der beiden Städte Aussprechen die gleiche Weise.

Heraldic

Geschichte

Seit der Entdeckung der Axt poliert Stein aus der Jungsteinzeit durch die Überreste eines merowingischen Friedhof Seiten Toulprio und Römerlager, um Kermurier und schließlich sichtbar, Béléan Kapelle, von Jean gebaut der Garo, die die Kreuzzüge im dreizehnten Jahrhundert, die alle beweisen, dass die Stadt ist sehr alt. Die nördliche Tür der Kapelle ist in der ergänzenden Inventar der historischen Denkmäler im Jahr 1925 enthalten.

Zuerst durch den Wald besetzt ist, war der Boden geräumt, um Platz für Ackerflächen und unbebauten Heide, Wiesen und Weiden und Wälder für den Rest machen.

Sie entsprechen den folgenden Namen: Ploerren Ploeren, Ploueraien, Ploerran.

Das war lange vor der Revolution, wo Vannes Adelsfamilien liebte es, einen Bauernhof, ein beträchtliches Einkommen gemeldet besitzen. Auch Nicolas Fouquet, Oberintendant der Finanzen von Ludwig XIV, war keine Ausnahme von der Regel. Dies geschah im Jahre 1656.

Die Gemeinde dann enthalten Kéranguen, die Bung, die Vincin und Culéac: Durch die Nachteile, blieb es bei etwa ausgehend von der Kirche im Westen. Bei der Neugestaltung nach 1789, hat Vannes Teil der Pfarrei von Ploeren, sondern um das Gebiet und Tréoguer Die Lain auszugleichen einbezogen sind in die Stadt integriert. Die vielen domainiers Arbeit für die Grundbesitzer waren die Autoren der Topographie. Das Buch wurde nicht fehlen, von den behäbigen Bauernhäusern und sehr aktiv Mühlen zur Verfügung gestellt. Und das bis zur Revolution, dass die Bewohner in und Chouans Republikaner teilen wird.

Viele Ploerinois greifen mit Cadoudal. Sie riskieren, dass ihr Eigentum beschlagnahmt oder sogar Leben zu verlieren. Aber wen kümmert! Die Liste geht Bauern erfasst.

Das erste Reich sieht den Zustand der Stadt stabilisiert; natürlich, wie überall, gönne jedem Wehrpflicht. Aber der Friede und das Dorf wird erfolgreich, auch wenn es ziemlich schäbig Aussehen mit seinem zerfurchten Pfade.

Das ist mehr von Zweitwohnungen wie in den Tagen des alten Regimes, aber auf eine Belegschaft mit Weilern fast so bevölkerungsreiche wie die Stadt.

Unter dem alten Regime, gibt es mehrere Herrschaften im Gebiet Ploeren: die des Garo Die Maezo, The Pargo, Brementec, Culéac, Loyon, Kervérec, Plesterven, Propiando, Penhoët. Die Herrschaft Garo überschreitet, ein Viertel der Stadt bis in die frühen dreizehnten Jahrhundert, als die Garo Kermeno völlig ruiniert, muss verkaufen.

Es gibt eine Communale Monographie von Ch. Blanchard geschrieben. das zeigt die Geschichte der Ploeren von seinen Ursprüngen bis 1992.

Zweiter Weltkrieg

Im Zweiten Weltkrieg, zwei Militärflugzeuge, ein Verbündeter, ein anderer Feind, stürzte auf die Stadt:

Am 12. August 1941, verletzte ein Messerschmitt Bf 109 E-4 von Chief Corp Horst CUNO pilotiert ist crasha seinen Fahrer zu töten.

Am 29. Mai 1943 ein B-17, die Concho Clipper Serien 42-29838 der 8. US Army Air Force 351th Bombardment Group, stürzte 509th Bomb Squadron Verlassen 4 Tote unter den Seriencrew.

  • Lt. C. F. Russell.
  • Lt. Colonel J. Russell Jr. ..
  • Lt. Charles B. Woerhle.
  • Lt. Roy P. Stealey.
  • F / A-Leo Grikstas.
  • T / Sgt. James F. Welk.
  • T / Sgt. Wayne I. Baldwin. Der Plot 21. Row 12 Grave Brittany American Cemetery St. James.
  • S / S Charles T. Eaton.
  • S / Sgt. Nahannie Bader. Plot H Grave 13. Reihe 1 Brittany American Cemetery St. James.
  • S / Sgt. Maurice A. McLaughlin.
  • S / Sgt. Frederick D. Williams Jnr.

POW: Prisoner of War; KIA: im Kampf getötet

Eine gemeinsame Zeremonie mit zwei Stürze statt 18. November 2006 in Anwesenheit von Charles B. Woehrle der letzte Überlebende der Besatzung und der Bürgermeister von Schwesterstadt Dorum Ploeren, die deutschen Fahrer darstellt.

Verwaltung und Politik

Politische Entwicklungen und Ergebnisse

Liste der Bürgermeister

Demographie

Im Jahr 2012 hatte die Gemeinde 6111 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Ploeren ist eine gemeinsame peri starken demografischen und räumlichen Ausdehnung: 48% der Bevölkerung aktiv, von denen weniger als 15% der Arbeit in der Stadt sind.

64% folgen ihren Beruf im Bereich der Beschäftigung von Vannes und 21% von Vannes Becken.

Zwei Altersgruppen sind sehr präsent: junge Familien und Rentner.

85% der Häuser sind in Form von einzelnen Häusern an aufeinanderfolgenden Unterteilungen gebaut. Die HLM Gehäuse liegt bei etwa 10%. Ein Projekt des sozialen Wohnungsbaus in Mischung mit S-Gehäuse wird auf dem Gebiet der "vier Winde" implementiert.

Städte in der Nähe

Stätten und Denkmäler

Orte der Anbetung,

Die Kirche St. Martin, vergrößerte im Jahre 1753 und 1776. Die Kirche wird dann durch aufeinanderfolgende Restaurationen durch den Bau von Nordquerhaus im Jahre 1834, South Querschiff im Jahre 1838 geändert und die Sakristei im Jahr 1869. Sein Glockenturm wurde restauriert 1855 1927 und 1957-1959. Die Verkleidung und das Chorgestühl aus dem Jahr 1831. Die Kirche beherbergt die Statuen von St. Martin, St. Joseph und einer Jungfrau der Kongregation. Die geschnitzten Kruzifix, an der Unterseite des Chors befinden scheint, aus dem siebzehnten Jahrhundert.

Die Kapelle Unserer Lieben Frau von Béléan, im Dorf Béléan, dem einzigen historischen Monument in der Stadt gelegen, im Jahr 1925 registriert Es ist immer noch den Spitznamen Kapelle Unserer Lieben Frau von Bethlehem. Eine Inschrift an der Nordwand Platte datiert 1457. Die Kapelle wurde wahrscheinlich auf den Ruinen eines anderen gebaut, da der erste Grundstein verbunden ist, nach der Tradition, an die Abenteuer eines Kreuzes, der Sire Du Garo. Es ist ein rechteckiges Gebäude mit kleinen quadratischen Glockenturm an der Westgiebel. Crawling Dachhaken werden mit Laub und Tieren verziert. Das Nordtor an schönen extravaganten Dekoration, ist mit zwei Abzeichen mit den Armen eines Herrn der Garo, der Gründer der Kapelle und Yves de Pontsal, Bischof von Vannes 1444-1475 und eine native der Nachbargemeinde Plescop dekoriert . Der dritte Punkt Fenster der Apsis ist in zwei von einem großen Strebepfeiler Pfosten unterteilt: das Netz, sind die Ausschnitte noch sichtbar, wurde von unschönen offenen Bögen überlagert Kleiderbügel ersetzt. Die Kapelle, die mit Innensteinbank an den Wänden, mit einem Rahmen, um Strahlen mit Krokodilköpfen verziert tie abgedeckt. Die Inschrift der Innenwandplatte offenbart, dass der Rahmen durch Jehan Thébaud, der Moustoir in Radenac unter der Leitung von Canon Arradon, Nicolas Crouse gemacht, im Jahre 1457, mit Bäumen des Waldes von Trebimoél: "Lan mil IIIc Nicolas L Crouse VII Ch. Aradon hat Anwalt Nre Dame Bethlehem-Kapelle fayt tun Jungs von cestus Kapelle, die der Wald von Trebimoel von Jehan Thebaud, der Mouster-Radunac ist ". Glasmalerei vom Jahrhundert XVI. Gefunden in der South Bay, die Hälfte Fragmente von Glasmalereien trägt die Wappen der Garo Kermeno beißen. Zwei Gemälde auf Holz, aus dem XVI Jahrhundert, erinnern an die Legende, dass die Kapelle wurde in der Zeit der Kreuzzüge gegründet wurde, von einem Herrn der Garo, auf wundersame Weise durch die Fürsprache der Jungfrau gerettet, kurz vor dem Termin für die Ausführung durch Türken, die gefangen genommen hatte. In dem Bürgersteig der Kapelle, ist eine große Grabstein wahrscheinlich, dass von René de Kermeno. Es gibt viele Votivgaben. Ein Gemälde mit dem Titel "John Garo von" stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert. Ein Gemälde mit dem Titel Saint Michel d'Auray 1861.

Das Beinhaus des alten Friedhofs, früher im Süden der Gemeinde-Kirche von Ploeren entfernt und im Jahr 1969. Das Beinhaus ist weg stillgelegt, aber es gibt noch eine Mauer mit drei Bögen.

Residenz der Herren von Ploeren

  • Das Schloss Mezo oder Maezo, aufeinander Besitz der Familien Douarain, Goyon der Vaudurand, Felix-André Lafosse und Cremer. Property Kermarquer Perrot 1427.
  • Manor Kervérec. Familienunternehmen Kerverec, Collédo die Familie, Paul Tristan Joannic, Herr der Assénac und der Familie Rouge.
  • Die alte Burg der Garo, noch im Jahr 1863 sichtbar Es enthielt die Kämme Kermeno und Garo. Es bleibt heute einen Keller und einen Brotbackofen. Die Familie des Garo ist im elften Jahrhundert zitiert. Eigene Pierre von Garo in 1427. Die Burg und Schloss wurden im Jahr 1500 an die Familie Kermeno Moréac verkauft.
  • Manor Porh-Priendo. Sitz der alten Lehnsherrschaft Propiando nacheinander im Besitz Baud Familie Launay und Touzé. Property Guillot Droillard und Jehan in 1427. Die Pil einst das Herrenhaus im Besitz einer privaten Kapelle.

Grab des berühmten Zeichen

  • Das Grab von Louis Cadoudal, Bruder und Unterstützer von Cadoudal, auf dem alten Friedhof befindet.

Spezifität

  • Die Stadt ist Vorläufer einer neuen Art von Kanal 2M Pfad, einen Pfad und ein Kalb Motor Weg, der nach und nach ersetzen die Straßen in der Innenstadt.

Bretonische Sprache

Die Einhaltung der Charta Ya ar brezhoneg wurde von der Stadtverwaltung 6. März 2009 übergeben.

An der 2013 Schuljahr wurden 54 Schüler in öffentlichen zweisprachigen Unterricht angemeldet.

Twinning

Die Stadt Ploeren ist mit den Städten des Landes der Gemeinschaft Wurster Partner

  •  Land Wursten seit 2005.

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

  • Mathieu Berson: Fußballspieler spielen bei Toulouse FC seit 2008
  • Gildas Jaffrennou: 1909-2000 Luthier und Breton Harfenistin
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha