Plouguerneau

Plouguerneau ist eine französische Gemeinde im Département Finistère in der Bretagne in Frankreich.

Gemeinde zwischen der Küste Fluss Aber Wrac'h und dem Kanal Plouguerneau entfernt besteht aus drei Dörfern zusammen: Plouguerneau in der Mitte der Stadt, westlich Lilia mit Blick aufs Meer und die Grouaneg wandte sich an die Erde.

Die 45 Kilometer lange Küste haben sie die Hauptstadt von Seetang. Das Museum von Seetang und Algen Plouguerneau zielt darauf ab, die natürliche und historische Erbe zu dieser Tätigkeit verbunden zu fördern.

Geographie

Nachbargemeinden

Strände

Plouguerneau Stadt hat viele Strände, mit Sommer Touristen. Schließen diejenigen des Weißen Streik, der Vougot, der Koréjou und den Strand von Saint-Cava Lilia in der Branche.

Städte und Gemeinden

Plouguerneau und Lilia Das Grouanec werden in vielen Orten zu Breton Namen aufgeteilt.

Für Plouguerneau gibt zB 'Kroaz Kenan', 'Kroaz al Lann' Douar Nevez, Moguéran, Penn ar Strejou, Gavre, Kergongar, Koréjou, Illiz Koz, Porz Gwenn ...

Bei Lilia, die am bekanntesten Ortschaften sind 'Reun', das Kastel Ac'h und St Cava.

Toponymy

Die bretonische Name der Stadt ist Plougerne.

Kommunikation

Anreise nach Plouguerneau

Plouguerneau liegt nahe dem National 12. Nehmen Sie die Ausfahrt und gehen durch Landerneau Ploudaniel und Lesneven.

Die nächste TGV-Bahnhof in Brest, und der nächste internationale Flughafen ist Flughafen Brest Bretagne, Guipavas bis dreißig Kilometer.

Es ist möglich, Brest TGV-Bahnhof mit dem Bus des Netzwerkes Penn-ar-Bed nehmen.

Geschichte

Etymologie und Herkunft

Plouguerneau Gemeinde war Teil der Erzdiakon von Kemenet-Ily unter dem Bistum Leon. Sie hatte, wie Trémenec'h Waffenstillstand. Ursprünglich umfasste seine Waffenruhe und die Pfarrei und die Waffenruhe Kernilis davon Lanarvily ..

Mittelalter

Das Dorf Tréménac'h, früher Tréménec'h wurde der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmet und seine Kirchhof enthalten eine Kirche, ein clavaire, ein Beinhaus, einen Friedhof, Pfarrhaus, usw. Die Mini-Eiszeit, die im siebzehnten Jahrhundert ihren Höhepunkt führte von 1660 die allmähliche Versandung der Kirche und seine Umgebung, die im Jahre 1730 betont wurde, was seine Aufgabe. Die Website, die heute als dIliz Coz bekannt war Sand in den letzten Jahren ausgegraben und ist nun besuchen: insbesondere, sehen wir mehr als 100 Grabsteinen in den mittelalterlichen Nekropole.

Neuzeit

Ernte Algen

Sammeln Algen seit Jahrhunderten zahlreiche Streitigkeiten zwischen den Bewohnern der Küstengemeinden erzeugt wird, schreibt Antoine Fave:

Schmuggel

Mit Kriegen, Verbote und Pflichten, die den Handel mit Großbritannien behindert konfrontiert, haben die Fischer von Plouguerneau und Umgebung immer Schmuggel vierzehn Tage dann ausreichend, um England oder die Inseln zu erreichen praktiziert Channel, Be- und verhandeln eine betrügerische Rückkehr zu den heidnischen Land. Zum Beispiel, 4. August 1791, Zollbeamten in patrouillieren Lilia Guissény, um 2 Uhr, überraschend eine Gruppe von etwa sechzig Personen bewaffneten Reißzähne, Eisen Gabeln, Stöcke, Stangen, auf der Insel Lézent und nimmt den Weg der Schleife des Kervenny wobei die marchanise Schmuggelware in einem bestimmten Yves Hamon Groß Kervenny versteckt; zu wenige von ihnen befassen sich mit Schmugglern, können die Zollbeamten nicht ein.

Der Verkauf von Schmuggelware wurde dann in der gesamten Léon gemeinsam: im Jahre 1774, des Priesters in Guicquelleau, Goulven Melloc, erinnert "die erhebliche Strömung, die Folgoët Wein, Schnaps und Tabak Betrug gemacht wird." Die Präsenz eines Königs Soldaten Convalescent Hospital war in der Tat ein Nährboden für die Prostitution und Alkohol und Tabak zu.

Französisch Revolution

Der dritte Stand von Plouguerneau Pfarrei geschickt zwei Stellvertreter, Leon Claude Guyavarch und Guillaume, für die Umsetzung von der Liste der Beschwerden der Seneschall von Lesneven.

Im Jahre 1791, in Plouguerneau, "die Ankunft des Klerus Juror, der Gemeinde zu dem Treffen ihre Glocken der Pfarrkirche gerufen; fragte sie ihn, um zwischen den neuen und ehemaliger Pfarrer zu wählen, und die Volksabstimmung entschieden, dass die unsworn würde gehalten werden. "

Im März 1793 war Teil Plouguerneau mit Plounéventer, Ploudaniel, Guissény und Kerlouan, jede gemeinsame befohlen, 40.600 £ Entschädigung dafür, dass gegen die republikanische Regierung aufgelehnt zu zahlen.

Das neunzehnte Jahrhundert

Versuche, François PLUCHON Verbrechen

François PLUCHON, der den Spitznamen "die Giftmischer von Lannilis", wurde zum Tode 30. April 1852 von dem Schwurgericht von Finistère im Juli 1852 in Quimper für den Versuch, Gießen Arsen vergiftet verurteilt und guillotiniert öffentlich ihre Soup 11. Dezember 1851 die Ehegatten Prigent, Besitzer von einem entfernten Gasthaus an der Straße nach St. Frégant Plouguerneau. Er war auch der zwei Tage zuvor gegossen Arsen in der Kaffee, den er für Etienne Le Jeune und sein Diener, der in einem isolierten Haus in Plouguerneau lebten vorbereitet hatte, angeklagt. Während der Untersuchung sein Bruder-Yves Poullaouec behauptete auch, das Opfer von versuchten Vergiftung durch François PLUCHON zum Juli 1847 begangen wurden.

Die Einweihung der Privatschule im Jahre 1887

Die Zeitung L'Océan, von katholischen Annals zitiert erzählt die Öffnung der privaten Schulen im Jahr 1887:

Die XX Jahrhunderts

Die richtige Pause und der Schiffbruch im Jahr 1903 Vesper

Die Bewertung "Die See- und Kolonial Annals" im Jahre 1839 geschrieben: "Wir wissen, wie, von alters her hat die Küste von Plouguerneau unwirtlich für die unglücklichen Schiffbrüchigen bewährt. Die furchterregenden Bewohner dieser Küste immer ergriff die Chancen bot ihnen zu den Schiffswracks und Mühe der Zivilisation plündern zu entwurzeln ihrer barbarischen Gewohnheiten habe noch nie einen Erfolg erlebt. "

Die Plouguernéens habe immer während der Untergang der Neptune auf der Nacht vom 22. zum 23. Januar 1792 in Plouguerneau praktiziert Rechtsverletzung, wie bereits. Es wurde unter anderem Porzellan aus China tragen. Aber das berühmteste Schiffswrack, die Schädlinge bei der Arbeit ist, dass der Vesper; Die Laternezeitung erzählt aufeinanderfolgende Szenen in der Vesper Wracks auf den Felsen von Ouessant 2. November 1903:

Zweiter Weltkrieg

HMCS Athabaskan ist die kanadische Kriegsschiff sank 29. April 1944 aus dem Leuchtturm von Virgin Island als Folge der Verpflichtung seitens der alliierten Flotte gegen zwei deutsche Zerstörer, der T27 und T24, dieses Schiffswrack mit Todesfolge 128 Matrosen. Dieses Schiff ist immer noch an der gleichen Stelle durch Grund basiert. Der T27 wurde auch in der Schlacht verloren und ging auf Grund der Nähe von Kerlouan.

Die Post World War II

Seine Partnerschaft mit der deutschen Stadt Edingen-Neckarhausen gilt als beispielhaft und brachte ihm die Auszeichnung "Europapreis 1990" aus dem Europarat. Plouguerneau ist auch mit der Stadt Saint Deutschen in der englischen Cornwall Partnerstadt.

Verwaltung und Politik

Politische Entwicklungen und Ergebnisse

Liste der Bürgermeister

Heraldic

Demographie

Demografischer Wandel

Laut der Volkszählung von 2010 INSEE Plouguerneau Konto 6393 Einwohner. Die Stadt nimmt die 1582-Ranking auf nationaler Ebene, während sie im Jahr 1999 auf 1650, und 27 auf Abteilungsebene von 283 Gemeinden.

Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen in Plouguerneau geführt seit 1793 Die maximale Bevölkerung war erreicht 2010 mit 6393 Einwohnern bekannt.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels

Alterspyramide

Die Bevölkerung der Stadt ist relativ alt. Die Rate der Menschen im Alter von über 60 Jahren ist in der Tat höher als die nationalen und Landkreis Raten. Wie der Abteilungszuordnungen, ist die weibliche Bevölkerung der Gemeinde größer als die männliche Bevölkerung. Die Rate ist die gleiche Größenordnung als der nationale Durchschnitt.

Die Verteilung der Bevölkerung der Gemeinde durch das Alter ist, im Jahr 2007 wie folgt:

  • 48,3% Männer;
  • 51,7% Frauen.

Bretonische Sprache

  • Die Einhaltung der Charta Ya ar brezhoneg wurde von der Stadtverwaltung 17. Dezember 2010 übergeben.
  • An der 2013 Schuljahr wurden 100 Schüler in öffentlichen zweisprachigen Unterricht angemeldet.

Währung

Das Motto der Stadt ist in Breton: "sao Plougerne Krieg". Das heißt, "standing Plouguerneau"

Denkmäler

  • Pfarrkirche St. Peter und Paul. Bemerkenswerte Sammlung von kleinen Heiligen in einer Prozession anlässlich der Begnadigung durchgeführt. Grablegung
  • Grouanec Pfarrkirche. Kirchhof mit Springbrunnen und Beinhaus. Stained Max Ingrand.
  • Die Teufelsbrücke verbindet Plouguerneau Lannilis. Es ist mit jeder Flut überschwemmt, und das Datum seiner Konstruktion, offensichtlich sehr alt, ist nicht bekannt.
  • Die Kapelle Saint-Michel, an den Erzengel St. Michael gewidmet, und das Oratorium, das die Erinnerung an die Einsiedelei von Dom Michel Nobletz, die der Gründer der Breton-Missionen war hält. Er lebte als Einsiedler in einem Jahre auf dieser Website ente 1607 und 1608.
  • Die verlandete Kapelle Iliz Coz ist eine archäologische Stätte mit seinen mittelalterlichen Nekropole.
  • Die Kapelle des St. Lorenz und St. Stephan stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert; es ist an Tréménec'h-Vihan gelegen und wurde 1863 restauriert.
  • Die Kapelle Saint-Paul-Aurélien Prat-oder Paol vom Jahrhundert XVI.
  • Die Kapelle Unserer Lieben Frau von Traon Datum Jahrhundert XVI und XVIII Jahrhundert; wird es auch als "Kapelle des Val" bekannt und hing von Rannorgad Herrenhaus.
  • Die Kapelle des St. Anne, die auch stammt aus dem sechzehnten Jahrhundert und XVIII Jahrhundert ist der ehemaligen Hauskapelle des Herrenhauses von Enez Cadec.
  • St. Cava Kapelle oder St. Caran, die ursprünglich in der Ortschaft Saint-Cava entfernt wurde, wurde Lilia umgebaut.
  • Die Friedhofskapelle im Jahre 1845, und die Kapelle des Hospizes, in den Gebäuden des Hospiz aufgenommen.
  • Alte Kapellen sind verschwunden: die Kapelle Saint-Goulven, Lesmel die Kapelle, die Kapelle des heiligen Antonius, St. Quenan Kapelle, die Kapelle Christi usw.
  • Der Dolmen von Lilia ist ein Denkmal aus der Jungstein zusammen.
  • Das Flaggschiff der Virgin Island ist der größte Leuchtturm Europas mit seinen Stein und dem Leuchtturm Lanvaon.
  • Manor Lesmel, im Dorf Lesmel, beherrscht das Gebiet mit seinen höhe über Aber Wrac'h.
  • Das Lighthouse Island Wrac'h, die zusammen mit dem Leuchtturm Lanvaon, Führungs Schiffe am Eingang des Aber Wrac'h.

Ecomuseum

  • Das Ökomuseum von Plouguerneau, durch den Verein Karreg Hir, diese heidnischen Traditionen des Landes, vor allem die Aktivität der Algen und Algenindustrie verwaltet.

Veranstaltungen und Feste

  • 15. August: religiöse Prozession, genannt "Prozession der kleinen Heiligen" unter den Grouanec und der Kapelle von St. Michael, durch Iliz Coz
  • August: Fest der Algen in Koréjou.
  • Ende Juni: Tantad der Plouken Unternehmens.

Aktivitäten

  • Segelschule Koréjou
  • Paluden Ruderzentrum, auf der touristischen Route zwischen Plouguerneau und Lannilis entfernt.
  • Theatergruppe in Breton Ar Vro Bagan, die zu seinem Kredit hat viele Stücke als 39-45 Krieg und Frieden in León, Tristan & amp; Yseult und Aziliz zu Iliz Coz.
  • Rollhockey
  • Football
  • Tennis
  • Handball
  • Laufende
  • Medien vor kurzem gebaut einen Computerraum mit Wi-Fi + Zone.

Verband

  • Die Plouguerneau Verband der gestern und heute zielt darauf ab, zu identifizieren und zu markieren verschiedenen menschlichen Erbes, natürliche und die Stadt von Plouguerneau gebaut.

Persönlichkeiten Plouguerneau verbunden

  • Bischof von Poulpiquet Brescanvel wurde Schriftsteller, Dramatiker, Schauspieler und Regisseur Breton-Szene dort geboren.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha