Prosper Proux

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 7, 2018 Paul Lorenz P 0 1

Prosper Proux Poullaouen geboren 20. Oktober 1811 und starb in Morlaix 11. Mai 1873, ist eine bretonische Sprache Schriftsteller. Collector von Beruf, war er auch einer der berühmtesten Breton Barden des neunzehnten Jahrhunderts, bestehend aus zwei Gedichtbände und viele Breton Songs.

Biographie

Prosper Proux Poullaouen geboren, stammte aus der Familie der Park, darunter ein Mitglied, Maurice Park, beteiligte sich an der berühmten Schlacht von Trient. Pater Prosper Proux war mein Controller und Bürgermeister von Poullaouen. Verwaiste sehr jung, studierte er an der Universität von Saint-Pol-de-Léon und Gymnasien von Saint-Brieuc und Lorient.

Nach einigen Reisen ins Ausland, kehrte er nach Hause, verheiratet seit zwanzig Jahren und war ein Sammler, zuerst in Guerlesquin, dann in Saint-Renan. Nachdem entlassen, kam er zu Morlaix leben und bis zu seinem Tod, Gewerbeangelegenheiten statt. Er starb 11. Mai 1873 zum Bruch eines Aneurysmas, wenn lehnte sich aus dem Fenster sah er eine Prozession von Kommunikanten geben.

Prosper Proux war eines der ersten Mitglieder der Breuziez-Breiz Izel, in Morlaix 31. August 1869 basiert auf Initiative von Jean Pierre Marie Le Scour, der "Barde von Notre-Dame-de-Rumengol".

Arbeit

Zwei Bücher wurden zu seinen Lebzeiten veröffentlicht: Canaouennou gret Handschuh EUR Dieses hernewod und Bombard Kerne - Jabadao Kaniri ha.

Einige dieser Songs wurden auch in Zeitschriften oder Broschüren veröffentlicht.

Sein bekanntestes Lied ist Kimiad eur Soldat Yaouank, die sich zu einem Standard kan ha diskan hat.

Prosper Proux Lachen auf Kosten der Moral seiner Zeit. Ein wichtiger Teil seiner Arbeit ist leider verloren.

Einige dieser Songs sind Anpassungen der Französisch Songs in Breton, obwohl er nicht Quellen zitieren.

Louis Le Menn steht in der Zeitung Ouest-Éclair eine Lobrede auf seine Arbeit: "Durch die Reinheit des Stils, für die Art von Moral, die aus seinen Schriften, auch risikoreichere auftaucht, verdient Prosper Proux einer der Spitzenränge unter den Schriftstellern der keltischen Wiederbelebung des neunzehnten Jahrhunderts. Dies ist sicherlich die vollständigste und originellsten. "

François-Marie Luzel schrieb über ihn: "Prosper Proux ist ein guter Dichter keltischen Rasse, eine sehr ausgeprägte Originalität, eine schrullige und rasenden Schwung; seine Verse, ein Licht und lebendige Blick, offenherzig, gut überstanden, der Boden geboren imprägniert Parfums Moore und Felder Izel-Breiz. Man sieht nie eine Spur von Nachahmung, seltenen und nützlichen Qualität, und es sieht aus wie er noch nie eine Französisch Dichter "lesen

Im Jahre 1913 widmete François Jaffrennou eine These, "Prosper Proux. Studiaden var e Vuez, e lizerou, e varzoniez "in der Philosophischen Fakultät von Rennes.

Ein Denkmal zu seinen Ehren, von René Quillivic gemeißelt, wurde 1919 in Guerlesquin errichtet.

Zitate

"Kennen Sie den exellent Dichter, der unter dem Pseudonym Eostik Koat Noz ann verbirgt? Es ist eine charmante Geist, ein Breton puristisch, aber ich sage leise: Ich fühle mich in diesem keltischen Haut Französisch Karkasse.

Es ist die Schuld, die in vielen Gelehrten Breton, Brizeux unter anderem. Wir müssen echte Bretone, bretonischer Denken zu tun, und halten Sie auch daran erinnern, dass wir wissen, Französisch. Das ist meine Methode für eine lange Zeit, und ich direkt aus manchmal erschossen. "


In einem Brief an Luzel undatiert, schreibt er über seine Französisch Übersetzung Bombard Kerne, die angezeigt werden sollen neben dem Text Breton:

"Dass etwa die Übersetzung. Nutzen Sie als Sie bitte ... Wie ist blass Übersetzung! Ich meine armen Kinder nicht mehr erkennen: wir verändert, dass sie mich zu pflegen. Traduttore, traditore. Das Sprichwort ist nur zu wahr. Es machte mich krank undankbare Aufgabe. "


Über den Streit Barzaz-Breiz:

"Es gibt jede Chance der Versöhnung. Ehrlich gesagt, ich wünsche. denn es gibt weder schime oder Abteilung in unserer Kirche Bretonne. Ich spreche von den Rest der literarischen Vereinigung, völlige Freiheit für die persönliche Sympathien. "

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha