Puget-sur-Argens

Puget-sur-Argens ist ein Französisch Gemeinde im Departement Var, Region Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Kostenlose provenzalischen Dorf seit dem späten sechzehnten Jahrhundert, an der Kreuzung der State Road 7 und der Autobahn A8, hat der Puget-sur-Argens Bevölkerung in den letzten sechzig Jahren, und viele Unternehmen oder große Geschäfte vervierfacht Verteilung zu regeln Süden des Territoriums.

Seine Bewohner sind die Pugétois genannt.

Geographie

Situation

Puget-sur-Argens liegt östlich des Departements Var im Argens Tal zwischen dem Maurenmassiv im Süden und den Ausläufern des Esterel nördlich, östlich von den Weinbergen der Côtes de Provence. Das Gebiet von Puget-sur-Argens ist in einem Rechteck etwa acht Kilometer von Norden nach Süden und vier Kilometer von Ost nach West auf einer Fläche von 2690 Hektar. Allerdings ist dieser Bereich sehr ungleich besetzten Gebäuden konzentriert sich im südlichen Teil, während die nördliche Hälfte wird von einigen Kulturen und den ausgedehnten Wäldern von Malvoisin besetzt. Der National Geographic und Forest Information Institute gibt den geografischen Koordinaten 43 ° 27'24 "N, 06 ° 41'05" E in der Mitte seines Territoriums. Die Stadt liegt ganz im Stadtraum Nice-Côte d'Azur enthalten, in das Stadtgebiet von Fréjus und dem Var Esterel Gebiet des Generalrats des Departements Var.

Der Eisenbahnlinie von Marseille-Saint-Charles Ventimiglia: Das Gebiet des Puget-sur-Argens in seinem südlichen Teil durch einen Korridor von einem Kilometer breiten Zusammenfassung von drei Hauptachsen der Kommunikation parallel zur Argens gekreuzt , der Alten Nationalstraße 7 und weiter nördlich, die Autobahn A8. Von Süden nach Norden von der nationalen 7, die Kreis 4 steigt auf Bagnols-en-Forêt und Fayence Vergehen im äußersten Nordosten der Gemeinde.

Puget-sur-Argens liegt 687 km südöstlich von Paris-Notre Dame, Null Straßen von Frankreich, hundert und sieben Kilometer nordöstlich von Marseille, einundsiebzig km nordöstlich von Toulon, zwanzig Kilometer südöstlich von Draguignan, einundfünfzig Kilometer nordöstlich von Brignoles, einundzwanzig Kilometer nördlich von Saint-Tropez, achtundzwanzig Kilometer südwestlich Cannes und achtundsiebzig Kilometer von der italienischen Grenze entfernt.

Hydrographie

Das Gebiet von Puget-sur-Argens liegt südlich von der Argens begrenzt. Vom nördlichen Flüsse fließen von Real, der Gabron und Vernède. Ein kleiner See befindet sich westlich zwischen 7 und des nationalen Argens befindet, wird eine Aufstauung von Regenwasser S in der Nähe der Eisenbahn entfernt.

Relief

Der südliche Teil der Stadt in der alluvialen Ebene von Argens ist auf dem Niveau des Meeres. Das Gebiet im Norden allmählich an den Ausläufern des Esterel zu 180 Meter an der Grenze zu Bagnols-en gebaut -Forest ohne signifikante Spitze oder Hügel.

Nachbargemeinden

Die Puget-sur-Argens wird durch relativ große Städte durch ihre Bodenfläche umgeben ist. So können alle Fassade Grenzen von Frejus, die Stadt, um im Osten und Südosten und Caïs Militärbezirk vom 21. RIMA besetzten Nordosten. Im Norden ist das Dorf von Bagnols-en-Forêt. Von Nordwesten nach Süden durch den Westen und Südwesten bildet das Argens die Grenze zu Roquebrune-sur-Argens.

Klima

Puget-sur-Argens befindet sich an der Riviera Französisch genießt ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Der Mistral bläst manchmal, obwohl die Stadt ist von der Maures und Esterel geschützt, es kann mehr auf steigende oder Schirokko die zum Glück nur selten auftreten, aber manchmal borgen ein wenig steilen Tal des Argens ausgesetzt werden. Die erhöhte Geschwindigkeitsrekord wurde 30. Januar 1986, mit Böen bis 140 km / h festgelegt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 15 ° C mit einem durchschnittlichen Maximum von 24,2 ° C und einem Minimum von 7,1 ° C Die aufgezeichneten Maximal- und Minimaltemperaturen von nominal 31 ° C im Juli-August und 2 ° C im Januar und Februar, weichen Werte aufgrund der Anwesenheit des Mittelmeers. Der Sonnenschein Rekord steht bei 2 748 Stunden pro Jahr mit einem Spitzenwert von 355 Stunden im Monat August. Ein weiterer wichtiger Wertcharakteristik des Mittelmeerklima, betrug 500 Millimeter über das Jahr, sehr ungleich mit weniger als dreizehn Millimetern im Juli und mehr als 77 Millimeter im Oktober verteilten Niederschlägen. Der absolute Rekord für die Niederschlagsmenge in 24 Stunden aufgezeichnet belief sich auf 130,2 Millimeter 13. Oktober 1973.

Quelle: Monatsklimatologie in Puget-sur-Argens Station 1948-2002.


Verkehrsnetz

Puget-sur-Argens ist mit dem Auto über die A 8 mit dem Ausgang "Puget-sur-Argens - Fréjus-West District" von der alten Nationalstraße 7 N7 geworden RD oder die steigende RD 4 Norden zur Route Napoleon.

Mit dem Zug, der Fréjus-Station fünf Kilometer ermöglicht den Zugriff auf das Netzwerk TER Provence-Alpes-Côte d'Azur, der Bahnhof von Saint-Raphael-Valescure acht Kilometer bietet Zugriff auf das TGV-Netz, iDTGV und Intercity.

Mit dem Bus, ist die Stadt mit dem Abteilungsnetz Sodetrav und Linie 5 Agglobus Netz der städtischen Gemeinschaft von Frejus Saint Raphael verbunden.

Mit dem Flugzeug ist der nächste internationale Flughafen Nice-Côte d'Azur neunundvierzig Kilometer, aber die Flughäfen von Cannes - Mandelieu sechsundzwanzig Kilometer entfernt und La Môle - Saint-Tropez bis dreißig-und- 1 km hosten auch internationalen Verkehr.

Bezirke und Gemeinden

Puget-sur-Argens in verschiedenen Stadtteilen getrennt. Das alte Stadtzentrum, um die Pfarrkirche, abgelegenen Weiler Le Gabre und der Leutnant in Richtung Norden. Fügen Sie die neuen Industrie- und Gewerbegebieten Südosten und Wohnviertel Les Costes, Barestes, La Bastiane.

Toponymy

Der Name der Stadt stammt aus dem Lateinischen Podium, kleinen Hügel, auf dem das römische Villa des abhängigen Pogito von Forum Julii Kolonie gebaut. Der Verweis auf die Argens Fluss, der auf dem Gebiet der Stadt läuft wurde 1886 beschlossen, die sich achtundvierzig km im selben Departement Var Stadt Puget-Ville zu unterscheiden. Aus dem gleichen Grund ist es auch als Pugeton bekannt. Der Name der Gemeinde Puget Argenç Lo schrieb in Provençal im herkömmlichen Norm, Lou Puget Argens nach Mistralian Standard. Es trägt den Spitznamen The Pugeton in Französisch und El Puig Petit Provencal, um es von der einst größte Stadt in der Puget-Ville zu unterscheiden.

Seine Bewohner sind im provenzalischen Pugetan als klassische und Mistralian Standards genannt.

Geschichte

Die Ursprünge

Die erste Erwähnung des Puget intervenierte im Jahr 940, als die Sarazenen zerstört, was dann die Villa Pogito. In 973 von Wilhelm I. der Provence, letztere vertrieben, Pfähle am Ende seines Lebens gab die Hälfte der Immobilien an den Bischof von Fréjus Riculphe.

In 1203, Bischof Raymond von Capella erhalten von Alfonso II die gesamte Domäne und die Festung auf dem Gipfel, der dann den Namen Castrum Pogito entfernt. Dies wurde im Jahre 1235 sein Sohn Raimond Berenger bestätigt.

Von der Renaissance zum Empire

Im Jahre 1482 ist Puget-sur-Argens wie der Rest der Provence, um das Königreich Frankreich angeschlossen. Im Jahre 1524 Charles V besetzten das Dorf zum ersten Mal. Um es von neu beanstandeten zu verhindern, im Jahre 1536 Franz I. befohlen, eine Politik der verbrannten Erde zu implementieren, die Bewohner sogar die Verschmutzung der Brunnenwasser.

Doch zwischen 1530 und 1598 mit den Religionskriegen konfrontiert, das Dorf wurde befestigt. Während dieser Zeit Leaguers pugétois eingerichtete Kämpfer gegen die königliche Macht.

Es ist im Jahre 1599, dass Camelin Bartholomew, Bischof von Fréjus gab einen Teil seiner Feudalrechte über das Gebiet und insbesondere die Verwendung des Ofens, Puget immer eine gemeinsame und den Erwerb ein Wappen.

Im Jahre 1707 wurde die Stadt während des Durchganges der Truppen von Victor Amadeus I. von Savoyen der Rückkehr aus der Belagerung von Toulon am Boden zerstört. Im Juni 1746, dem österreichischen Invasion Provence und damit die Puget. Im Jahr 1774 wurde das Rathaus im Haus flag installiert, und dann im Jahre 1775, der Glockenturm und der Glockenturm gebaut wurden.

Im Jahr 1799 überquerte Bonaparte die Stadt nach der Landung am St. Raphael der Rückkehr von seinem Ägyptenfeldzug.

Die jüngste Geschichte

Im Jahr 1886 hinzugefügt die Stadt die Erwähnung des Flusses Argens, sich von seinem Namensvetter Puget-Ville zu differenzieren.

Im Jahr 1918 die Armee des Ostens hat es eine Durchgangslager.

Am 1. März 1961 eröffnete der erste Abschnitt des Highway Esterel-Côte d'Azur zwischen Puget-sur-Argens und Mandelieu-La Napoule.

Am 5. Juli 2005 kam es zu einem schweren Brand in den Kiefernwäldern der Gemeinde mobilisiert 400 Feuerwehrleute und die Evakuierung von 6 Campingplätze erfordern. Zehn Villa oder Wohnwagen wurden zerstört.

15. Juni 2010, ereilte ein massiver Regenereignis die Region schwer beschädigt.

Demographie

Demografischer Wandel

Im Jahr 2012 hatte die Gemeinde 6915 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Die demographische Kurve des Puget-sur-Argens zeigt die relative Stabilität in der Zahl der Einwohner rund tausend, bis Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Vom Anfang des Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung mäßig auf etwas mehr als eintausendfünfhundert Einwohnern am Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Volkszählung von 1954 markiert einen ersten Sprung mit der Verdoppelung der Einwohnerzahl von über dreitausend Einwohner, entsprechend der ersten Welle der Expansion der Stadt. In den zwanzig Jahren nach dem Wachstum soll mit mäßiger Geschwindigkeit fortzusetzen, um die vier tausend Einwohner im Jahr 1982 die nächsten zwanzig Jahre überschreitet markiert eine neue Welle, die Stadt zu einer Art S-Agglomeration von Frejus-Saint -Raphael mit fast siebentausend Menschen im Jahr 2006. Im Jahr 1999 7,7% der pugetois fremd war, 11,8% aller Haushalte wurden aus Ein-Eltern-Familien. Unter der ständigen ausländischen Bevölkerung waren aus Tunesien, 1,5% in Italien, 1,4% in Algerien, in Marokko 0,8% und 0,5% in Spanien und Portugal 2,1%.

Alterspyramide

Die Puget-sur-Argens hat vor kurzem ein starkes Wachstum in der Anzahl der das Leben mit der Familie kam in neue S-Unterteilungen. Diese Situation ist in der Altersstruktur mit einem hohen Anteil von Jugendlichen im Vergleich zu anderen Gemeinden im Departement wider. Im Jahr 1999, 34% der Bevölkerung hatten weniger als 30 Jahre, 28,4% weniger als fünfundzwanzig, und nur 23,05% über 70 Jahre.

Verwaltung und Politik

Lokale Politik

Puget-sur-Argens an den Kanton Muy durch Stadtrat Jean-Pierre Serra und der Fifth Circuit du Var von der stellvertretende Bürgermeister von Saint-Raphael Georges Ginesta vertreten angebracht. Die Stadt hängt von Gerichten, Gewerbe- und Industriegericht von Fréjus, der High Court of Draguignan und das Berufungsgericht von Aix-en-Provence. Neunundzwanzig gewählten Beamten sitzen auf dem Rat der Stadt, darunter zweiundzwanzig gerade vielfältigsten und sieben für die Opposition UMP. Die Gemeinde hat eine kommunale Jugendrat gegründet. INSEE ordnet Code 83 1 37 099.

Im Jahr 2008 hatte die Stadt ein Budget von € 16.662.000, 11.019.000 € für Betrieb und € 5.643.000 Investitionen, 45,62% von den lokalen Steuermitteln finanziert, war die gleiche kommunalen Schulden Jahr um 6.470.000 €. Im Jahr 2008 betrug der Steuersatz auf 10,46% für die Wohnungssteuer, 8,86% und 38,31% für die Grundsteuer und 13,93% für die Gewerbesteuer.

Die Gemeinde auf jede gemeinsame oder Agglomeration Gemeinschaft eingehalten, bis 30. November 2009, Erstellungsdatum von der Gemeinschaft der Gemeinden Pays Sea Esterel und ist verbunden mit Saint Raphael, Fréjus, Roquebrune-sur-Argens SMITOM, Bagnols-en-Forêt und Les Adrets-de-l'Esterel für die Behandlung von Hausmüll. Es hat eine gemeinsame Tourismusbüro mit Roquebrune-sur-Argens und ein Gemeindezentrum für soziale Aktion.

Politische Entwicklungen und Ergebnisse

Liste der Bürgermeister

Einunddreißig Bürgermeister haben an der Spitze seit der Wahl des ersten im Jahre 1790 der Stadt von Puget-sur-Argens gelungen:

Liste der Bürgermeister der Revolution Französisch an der Liberation

Trends und Politikergebnisse

Die politische Entwicklung der Puget-sur-Argens ist durch seine Lage in der Region PACA und seine Bevölkerung Dominanz der Angestellten, Arbeitnehmer und Rentner zu einem geringeren Ausmaß aus. So wurden während der letzten Wahl, ob städtische Wähler folgten dem nationalen Trend, es wurde oft verstärkt. Die rechtsextreme Stimme war stark, auch in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen 2002, aber in der zweiten Runde der Parlamentswahlen dieses Jahres und erreichte ein Drittel der Stimmen in beiden Fällen. Wenn der Puget-sur-Argens hat sich in der Wahl in der ersten Runde des scheidenden UMP teilgenommen haben, immer noch die FN Abstimmung mehr als 15% im Jahr 2007 vertreten Umgekehrt in den europäischen und regionalen Wahlen, bevorzugt Listen Wähler links, und der europäische Verfassungsvertrag mit überwältigender Mehrheit abgelehnt. Auf lokaler Ebene wurden erhebliche Spaltungen zwischen den Trends der kommunalen Team entstanden, die zur Bildung von Dissidenten Listen Verschiedenes Gesicht rechten UMP Bürgermeister.

  • 2002 Präsidentschaftswahlen: 68,89% für Jacques Chirac, 31,11% für Jean-Marie Le Pen, 77,75% der Anteile.
  • Präsidentschaftswahl 2007: 69,60% für Nicolas Sarkozy, 30,40% für Ségolène Royal, 81,28% der Anteile.
  • Präsidentschaftswahl 2012: 68,02% für Nicolas Sarkozy, François Hollande für 31,98%, 78,11% der Anteile.
  • 2002 Wahlen: 66,45% für Georges Ginesta, 33,55% für Eveline Pierron, 51,44% der Anteile.
  • 2007 Parlamentswahlen: 54,52% für Georges Ginesta im ersten Wahlgang gewählt, 15,30% für Elsa Di Meo, 53,41% der Anteile.
  • 2012 Parlamentswahlen: 50,38% für Georges Ginesta, 49,62% für David Rachline, 46,47% der Anteile.
  • Europawahlen 2004: 21,50% für Michel Rocard, 16,89% für Françoise Grossetête, 35,38% der Anteile.
  • Europawahlen 2009: 33,48% für Françoise Grossetête, 13,01% für Jean-Marie Le Pen, 34,53% der Anteile.
  • Regionalwahlen 2004: 40,51% für Michel Vauzelle, 37,73% für Renaud Muselier, 63,99% der Anteile.
  • 2010 Regionalwahlen: 37,16% für Thierry Mariani, 34,40% für Michel Vauzelle, 49,24% der Anteile.
  • Kantonalen Wahlen von 2004: 45,01% für Jean-Pierre Serra, Luc Jousse, um 30,36%, 62,22% der Anteile.
  • 2001 Kommunalwahlen: fehlende Daten.
  • 2008 Kommunalwahlen: 52,86% für Paul Boudoube, 47,14% für Jean-Marie Del Gallo, 77,39% der Anteile.
  • Referendum 2000 über den Präsidentschafts fünf Jahre: 70,81% für Ja, 29,19% für Nein, 27,17% der Anteile.
  • 2005 Volksabstimmung über den Vertrag über eine Verfassung für Europa: 60,20% für Nein, 39,80% für Ja, 64,34% der Anteile.

Bildung

Die Stadt liegt an der Akademie von Nizza verbunden und hat auf seinem Territorium Kindergärten Mory und Alphonse Daudet, grund Pine Schirme und Oliven, Gabrielle Colette Hochschule.

Baumschulen "Die Pitchouns 1", "Der Pitchouns 2" und "Die Inselgruppe der Kleinkinder willkommen kleinen Kindern.

Die CIPF wird in den Institutionen der Gemeinde vertreten.

Gesundheit

Notfälle werden vom Krankenhauses SMUR Bonnet Fréjus-Saint-Raphael abgewickelt. Ein Pflegeheim und ein Altersheim haben sich in der Stadt angesiedelt. Dreizehn Ärzten, sieben Zahnärzte und zwei Apotheken haben in der Stadt.

Nützliches

Die Stadt hat ein Postamt, eine Gendarmerie-Kaserne und ein Notar.

Twinning

Die Stadt hat noch keine Partnerschaftsverbindung entwickelt.

Das tägliche Leben in Puget-sur-Argens

Bildung

Spaces Paul Cézanne und Victor Hugo Theatergastausstellungen, Kulturveranstaltungen. Die Stadt hat auch eine öffentliche Bibliothek und Roger Legrand Kino.

Dreizehn Verbänden teilnehmen, am kulturellen Leben der Stadt.

Sport

Die Stadt hat eine städtische Stadion, von der Phase der Devins, der Turnhalle Paul Cavalier, von Sabrina Riccino Dojo, Tennisplätze, eine Bowlingbahn und Tanzsaal von Studio 480 vollendet.

Elf Verbände beteiligen sich an der Animation und der Sportorganisation der Gemeinde.

Orte der Anbetung,

Die katholische Pfarrei von Puget-sur-Argens an der Diözese Fréjus-Toulon angebracht. Es verfügt über die Gemeindekirche von Saint-Jacques-le-Majeur.

Die protestantische Gemeinde Puget sur Argens an der Reformierten Kirche von East Var angebracht. Es hat eine evangelische Kirche in Saint Raphael.

Medien

Var-Matin täglich sendet ein bestimmtes lokales Problem auf die Agglomeration von Frejus - Saint Raphael. Die Stadt ist auch in den Pool von Emissions TMC Monte Carlo und France 3 Méditerranée.

Wirtschaftlichkeit

Puget-sur-Argens wird von der INSEE Beschäftigungsbereich Fréjus-Saint-Raphaël, die neunzehn Gemeinden umfasst integriert. Die Stadt liegt auf der Route der Nationalstraße 7 und Autobahn A8 entfernt. Es ist somit für wirtschaftliche Aktivitäten leicht zugänglich und die National Highway 7 wird von vielen großen Einzelhändlern eingefasst. Hundertvierzig sieben Unternehmen haben sich in der Stadt vor allem auf die Tätigkeitsbereiche Zimmer, Tuilière, die Plains, die Meissugnes, Dessert Camp und Jas Neuf angesiedelt,. Die drei wichtigsten sind Intexalu, dass 88 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2004 durchgeführt, der BMW und Toyota JPV Händler mit 22.000.000 € und Mia Automobile Mazda Autohaus und mit 21 Millionen Euro. Doch im Jahr 1991 unter dem Namen Kontinent, der der größte Arbeitgeber in der Stadt ist eröffnet die Einkaufszentrum Carrefour 20.000 Quadratmetern. Beachten Sie auch, die Gegenwart des Var Zweig Industriehandelsgruppe Descours & amp; Cabaud.

Die Stadt beherbergt seinem Hoheitsgebiet ein Öl- und Gaslagerterminal. Drei sensiblen Standorten einschließlich der Bundesstraße in der Nähe von Kraftstoffdepots 7 Seveso-II werden klassifiziert und mit dem Register der Schadstoffemissionen erfasst, Schlamm Verbindungen der Öllager für seine Entladungen mit Kohlenwasserstoffen, Öl-Terminal und berechnet Petroleum Gruppe von der Französisch Riviera. Compounding die Einrichtung von Sapa Profiles Puget Branchenbuch für die Einleitung von Öl, Fluor und Hydroxid-Schlamm.

Im Jahr 1999 betrug 16,9% der Erwerbsbevölkerung arbeitslos und 49,1% der Haushalte sind nicht steuerpflichtig. Doch das Durchschnittseinkommen war 16.166 € im Jahr 1999, was auf eine gewisse soziale Ungleichheit.

Ein Markt wird mittwochs und samstags statt.

Tourismus

Vier Campingplätze sind über die Stadt für insgesamt 730 Zielen, zB 180 klassifiziert vier Sterne zu verbreiten.

Landwirtschaft

Fünf Bereiche in der Genossenschaft La Pugétoise gruppiert produzieren Côtes de Provence AOC einige markierte Côtes de Provence Fréjus. Die Stadt ist auch berühmt für die Bienenzucht mit der Klassifizierung IGP Honig der Provence, Olivenanbau und Klassifizierung AOC Olivenöl aus der Provence und Schafhaltung mit der Produktion von Sisteron Lamm.

Lokale Kultur und Kulturerbe

Umwelterbe

Malvoisin Holz ist teilweise innerhalb der Gemeinde. Die Ufer des Argens, wie auch den Mund und Teichen Villepey an der Grenze zu Frejus unter dem Natura-2000-Netzwerk registriert.

Architektonisches Erbe

Die Stadt hat ihre gotische Kirche auf dem Territorium von Saint-Jacques-le-Majeur zwischen 1572 und 1577 gebaut, mit einem kleinen Erbe als historische Denkmäler einschließlich der Glocke von Saint-Jacques-le-Majeur Kirche datiert klassifiziert dekoriert 1774 Kirche Altarbilder aus dem Jahre 1696 und im Jahre 1872 restauriert und die Jungfrau-Statuen, St. Thomas von Aquin und St. Katharina von Siena siebzehnten Jahrhundert.

Sind auch die Ruinen der St. Philomena römische Kapelle und Glockenturm Tür mit einem Glockenturm im Jahr 1775 aufgestockt.

Persönlichkeiten

Mehrere Persönlichkeiten geboren wurden, lebte oder starb in Puget-sur-Argens:

  • Joseph Caesar Tripoul, Ritter Reiran, militärischen und Französisch Politiker Jahrhunderten XVIII und XIX dort geboren wurde und starb.
  • Martial Villemandy, die Durchführung des Angriffs in Pont-sur-Seine gegenüber Charles de Gaulle wurde in Puget-sur-Argens verhaftet. *
  • Georges Bellon, ehemaliger Historiker des Dorfes.

Heraldic

Zur Vertiefung

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha