Relais die IAAF Leichtathletik-WM 2007

Die Tests Relais an den 2007-Weltmeisterschaft bestritten sind die traditionellen vier, zwei männliche, zwei weibliche.

Qualifizierten Teams

Meine Herren

  • 4 x 100 m: 12 Teams qualifiziert im Jahr 2006, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland ,, Italien, Jamaika, Japan, Polen, Russland, Südafrika,. Brasilien und Nigeria haben im Jahr 2007 qualifiziert.
  • 4 x 400 m: 12 Teams im Jahr 2006 qualifiziert, Australien, Dominikanische Republik, Frankreich, Deutschland ,, Jamaica, Nigeria, Polen, Trinidad und Tobago,. Brasilien und Südafrika, mit Qualifikationszeit im Jahr 2006, sind nicht unter den Registranten. Sind im Jahr 2007 aufgenommen, die Bahamas, Russland, Griechenland, Japan und Botswana.

Damen

  • 4 x 100 m: 11 qualifizierten Teams, Belarus, Belgien, Kuba, Frankreich, Deutschland ,, Griechenland, Jamaika, Russland, Ukraine,. Im Jahr 2007 wird es hinzuzufügen, unter anderem Brasilien, Australien und Japan als Gastland.
  • 4 x 400 m: 15 gemeldeten Mannschaften, Belarus, Bulgarien, Frankreich ,,, Indien, Jamaika, Mexiko, Nigeria, Polen, Russland, Ukraine, Deutschland und Australien, aber auch nicht zu wie Griechenland registriert aufgeführt, im Jahr 2007 qualifiziert . Im Jahr 2007, andere qualifizierte sind Brasilien, Kuba, Rumänien und Japan als Gastland.

4-mal-100-Meter-Staffel

4 x 100 Herren-

Die IAAF hat das Minimum auf 39 Sekunden festgelegt, um zu qualifizieren. Darüber hinaus war dieses Mal, um im Jahr 2006 bis zum 7. August 2007 erreicht werden, nur förderfähig, wenn internationale Wettbewerbe der hoch genug ist, Ebene, wo mindestens drei Teams, die eine andere Nation waren, die anfallen werden. Nur 14 Teams qualifiziert. 31. August um 20:40 Uhr Ortszeit, so gibt es zwei Gruppen und einer abschließenden acht morgen 1. September um 22:20 Uhr sein.

Team-Zusammensetzung

Aufgrund der IAAF Regeln, die die Verbände benötigen, um ihre Relais mit Athleten auch in der Prüfung von 100 Metern, die USA eingeschlossen wählen, werden die Favoriten ein Team von Tyson Homosexuell, Mark Jelks, J haben Mee Samuels, wie im einzelnen 100m, ergänzt durch LeRoy Dixon, Darvis Patton, Leonard Scott verankert. Aus diesem Grund und trotz der Heldentaten von Tyson Homosexuell in 100m und 200m, zum ersten Mal seit den Weltmeisterschaften, die nordamerikanische Team nicht unbedingt teilen Favorit. Frankreich, Weltmeistertitel, aufgrund von Verletzungen, zwei seiner wichtigsten Sprinter, wobei die Verpackung unmittelbar vor den Playoffs. Nur 13 Teams sind isncrites der Startliste veröffentlicht von der IAAF 30. August 2007, um 9:49 p.m ..

Bestzeiten

:

  • Arkansas Alaune, s 38 30 15. April 2007 in Walnut die ersten beiden Fackelträger waren Trell Kimmons und Wallace Spearmon. Die beste Zeit für einen US-Nationalteam ist 38 "35 und 28. April
  • 38 s 30 23. Juni in München
  • Frankreich, 38 s 40 23. Juni in München
  • Deutschland s 38 56 23. Juni in München
  • Polen, 38 s 62 23. Juni in München
  • Italien, 38 s 63 8. Juni in Genf
  • Hochleistungs-Teams, 38 24. Februar 70 s in Kingston
  • Japan, 38 74 s 5. Mai in Osaka
  • Jamaica, 38 s 75 10. Juli in Lausanne
  • Brasilien, 38 77 s 8. Juni in São Paulo
  • 27 Kanada 38 s 81 Juli in Rio de Janeiro
  • Nigeria, s 38 91 20 Juli in Algier

Engagierte Teams

, die die Teilnahme an der Einzelereignis in der 100-

Beste 2007 Zeit: 38 s 35 - beste Qualifikationszeit: 37 s 59

  • Tyson Homosexuell, 100 m
  • Mark Jelks, 100 m
  • J-Mee Samuels, 100 m
  • LeRoy Dixon, Reserve 100m
  • Darvis Patton
  • Leonard Scott

Beste 2007 Zeit: 38 s 30 - beste Qualifikationszeit: 38 s 30

  • Marlon Devonish, 100 m
  • Tyrone Edgar, 100 m
  • Mark Lewis-Francis, Reserve 100m
  • Craig Pickering, 100 m
  • Christian Malcolm
  • Nelson Alexander
Jamaika

Beste 2007 Zeit: 38 s 75 - beste Qualifikationszeit: 38 s 36

  • Marvin Anderson,
  • Clement Campbell, 100 m
  • Nesta Carter, Reserve 100m
  • Steve Mullings, 100 m
  • Asafa Powell, 100 m
  • Dwight Thomas,
  • .
Frankreich

Beste 2007 Zeit: 38 s 40 - beste Qualifikationszeit: 38 s 40

  • David Alerte, 100 m
  • Eddy De Lépine
  • Martial Mbandjock, 100 m
  • Manuelle Reynaert
  • Guillaume Guffroy
  • Ladji doucouré

Wegen Verletzungen Alert und De Lepine, am 30. Juli, zieht der Frankreich-Team und nicht in der Qualifikation teilnehmen.

Japan

Beste 2007 Zeit: 38 s 74 - beste Qualifikationszeit: 38 s 74

  • Naoki Tsukahara, 100 m
  • Shingo Suetsugu
  • Shinji Takahira
  • Nobuharu Asahara, 100 m
  • Yuzo Kanemaru
  • Shigeyuki Kojima
Deutschland

Beste 2007 Zeit: 38 s 56 - beste Qualifikationszeit: 38 s 56

  • Christian Blum
  • Tobias Unger
  • Till Helmke
  • Alexander Kosenkow
  • Ronny Ostwald
  • Julian Reus

Reserve: Marius Broening

Polen

Beste 2007 Zeit: 38 s 62 - beste Qualifikationszeit: 38 s 62

  • Dariusz Kuc, 100 m
  • Łukasz Chyla,
  • Przemysław Rogowski,
  • Marcin Jędrusiński,
  • Kamil Masztak,
  • Michał Bielczyk
Italien

Beste 2007 Zeit: 38 s 63 - beste Qualifikationszeit: 38 s 56

  • Simone Collio, 100 m
  • Fabio Cerutti
  • Maurizio Checcucci
  • Koura Kaba Fantoni
  • Rosario La Mastra, 100 m
  • Jacques Riparelli
Brasilien

Beste 2007 Zeit: 38 s 77 - beste Qualifikationszeit: 38 s 77

  • Lenílson Vicente Lima, SP-São Bernardo, 100 m
  • Sandro Ricardo Rodrigues Viana, São Raimundo-AM, 100 m
  • Emídio Moraes von Basílio Júnior, SP-BM & amp; F
  • José Carlos Moreira, PR-Londrina, 100 m
  • Rafael da Silva Ribeiro; SP-São Bernardo
Russland

Beste 2007 Zeit: 39 s 37 - beste Qualifikationszeit: 38 s 78

  • Ivan Teplykh,
  • Roman Smirnov
  • Mikhail Yegorychev,
  • Aleksandr Volkov,
  • Igor Gostev.
Kanada

Beste 2007 Zeit: 38 s 81 - beste Qualifikationszeit: 38 s 81

  • Richard Adu-Bobie,
  • Bryan Barnett,
  • Jared Connaughton,
  • Anson Henry, 100 m
  • Shannon King,
  • Neville Wright
Nigeria

Beste 2007 Zeit: 38 s 91 - beste Qualifikationszeit: 38 s 91

  • Deji Aliu,
  • Uchenna Emedolu, 200 m,
  • Olusoji A. Fasuba, 100 m
  • Chukwu Uche Isaac,
  • Obinna Metu,
  • Chinedu Oriala
Südafrika

Beste 2007 Zeit: 39 s 11 - beste Qualifikationszeit: 38 s 98

  • Leigh Julius,
  • Christiaan Krone,
  • Kagisho Kumbane,
  • Morne Nagel,
  • Snyman Prinsloo
  • Sherwin Vries, 100 m
Australien

Beste 2007 Zeit: 39 s 09 - beste Qualifikationszeit: 38 s 57

  • Patrick Johnson, 100 m
  • Adam Miller,
  • Josh Ross, 100 m
  • Aaron Rouge-Serret,
  • Matt Shirvington,
  • Tim Williams.

Qualifizierungsreihe

Die Top 3 in jeder Wärme sowie die beiden besten Zeiten im Finale

  • 1er 31. August 2007 um 20:40 Uhr Ortszeit:
    • . Russland
    • . Polen
    • . Italien
    • . Kanada
    • . Südafrika
    • .
    • . Brasilien
  • 2-Serie, um 20:48 Uhr Ortszeit:
    • . Australien
    • . Nigeria
    • .
    • . Jamaika
    • . Deutschland
    • . Japan

Ergebnisse Serie

"Halbfinale": Die ersten drei jeder Halbfinale und die beiden besten Zeiten für das Finale qualifiziert



Schluss

1. September um 22:20 Uhr Ortszeit.


4 x 100 m Frauen

Die IAAF Mindest wurde bei 43 s 90 setzen, mit den gleichen Bedingungen wie bei den Herren. 11 Teams im Jahr 2006 qualifiziert, aber Griechenland hat kein Team, das hinzugefügt muss acht Teams im Jahr 2007, darunter Japan, wie Gastland. Die 18 registrierten Teams sind: Australien, Belgien, Weißrussland, Brasilien, China, Kuba, Finnland, Frankreich ,, Deutschland, Ghana, Jamaika, Japan, Nigeria, Polen, Russland, Ukraine und Ungarn.

Serie 1. September 2007

sie auf den neun Gängen der Strecke konkurrieren, um 3-Serie zu vermeiden - die ersten 3 Teams und zwei schnellsten Zeiten für das Finale qualifizieren

  • Serie 1 1. September 2007 - 09.45 Uhr
  • France 43 s 78 s September 41
  • Nigeria 43 85 42 s 39 s
  • Finnland 43 48 43 s 37 s
  • China 43 69 42 s 23 s
  • Russia 42 78 41 s 49 s
  • Brasilien 43 54 42 s 97 s
  • Australien 43 62 s 42 s 99
  • Belarus 43 s 56 s 17 42
  • Belgien 43 90 43 s 08 s
  • Ergebnisse 1-Serie:
  • Belgien 42 s 85 Q
  • Russland 42 s 90 Q.
  • Belarus 43 s 16 Q
  • China 43 s 39
  • Finnland 43 s 41
  • Nigeria 43 s 58
  • Frankreich 43 88 s
  • Australien 43 s 91
  • Brasilien 44 64 s
  • 2 9.55-Serie:
  •  43 s 43 s 24 42
  • Cuba 43 46 s 42 s 89
  • Ukraine 43 60 42 s 96 s
  •  42 s 47 s 87 41
  • Jamaica 43 55 s 41 s 73
  • Deutschland 43 s 91 s August 41
  • Japan 43 93 43 s 77 s
  • Ghana 43 84 43 s 19 s
  • Polen 43 74 s 42 s 71
  • Ergebnisse 2-Serie:
  •  42 Q 24 s
  • Jamaica 42 s 70 Q
  •  42 s 82 Q
  • Deutschland q 43 s 17
  • Polen 43 25 s q
  • Ghana 43 s 76
  • Japan 44 88 s

Schluss 1. September

  •  41 s 98 WL
  • Jamaica s 42 01 SB
  • Belgien 42 s 75 NR
  •  42 s 87
  • Russia 42 97 s
  • Belarus 43 s 37
  • Deutschland 43 51 s
  • Polen 43 57 s

4 x 400 m

4 x 400 Herren-

Die Mindest wurde nach 3 min 03 s 30 von der IAAF gesetzt. Dieses sehr selektiv genug Zeit erlaubt 17 Teams zu qualifizieren, darunter 5 im Jahr 2007, aber nur registrierte 15 Teams: Australien, Bahamas, Botswana, Dominikanische Republik, Frankreich ,, Deutschland, Griechenland, Jamaika, Japan, Nigeria, Polen , Russland, Trinidad und Tobago sowie. Brasilien und Südafrika, aber qualifiziertes, haben die Teilnahme verzichtet. Es wird zwei Runden und einem Finale.

Qualifizierungsreihe

die ersten drei jeder Wärme sowie die beiden besten Zeiten

  • 1 serielle, 1. September 2007 - 21:00 Ortszeit
  • Leerer Flur
  • Nigeria 3 min 03 s 99 min 58 s 2 68
  • France 3 min 03 s 65 min 58 s 2 96
  • Jamaica 3 min 00 s 44 min 56 s 2 75
  • Australien 3 min 02 s 76 min 59 s 2 70
  • Bahamas 3 min 00 s 64 min 57 s 2 32
  • Russland 3 min 02 s 13. März min 00 s 44
  •  3 min 01 s 92 min 56 s 2 60
  • Dominikanische Republik 3 min 02 s 48 min 02 s 3 02
  • Ergebnisse 1-Serie:
  • Bahamas 3 min 00 s 37 Q SB 0163
  • Jamaica 3 min 00 s 99 Q 0189
  • Russland 3 min 01 s 07 Q SB 0170
  •  3 min 01 s 22 q SB 0212
  • Dominikanische Republik 3 min 02 s q 49 0171
  • Australien 3 min 02 s 59 SB 0.183
  • France 3 min 04 s 45 0162
  • Nigeria 3 min 06 s 04 0187
  • Series 2 - 9.10
  • Leerer Flur
  • Botswana 3 min 03 s 3 min 02 s 16 24
  • Japan 3 min 02 s 44 min 00 s 3 76
  • Griechenland 3 min 02 s 21 min 02 s 3 21
  •  2 min 59 s 18. Februar 20 Min 54 s
  • Deutschland 3 min 01 s 77 min 59 s 2 99
  • Polen 3 min 01 s 70 min 58 s 2 00
  • Trinidad und Tobago 3 min 03 s 60 min 01 s 3 05
  • Ergebnisse 2-Serie:
  •  3 min 01 s 46 Q 0160
  • Deutschland 3 min 02 s 21 Q 0187
  • Polen 3 min 02 s 39 Q 0205
  • Japan 3 min 02 s 76 0.154
  • Trinidad und Tobago 3 min 02 s 92 SB 0188
  • Griechenland 3 min 05 s 65 0168
  • Botswana 3: 05.96 0203

Schluss

Die letzte fand am 2. September um 20:50 Uhr Ortszeit. Es war die letzte Veranstaltung der Weltmeisterschaften. Seine Ergebnisse wurden um 21:00 Uhr veröffentlicht.


4 x 400 m Frauen

Hier ist das Minimum 3 min 31 s 00, so dass 18 Teams zu qualifizieren. 14 Teams hatten bereits im Jahr 2006 erreicht, aber dieses Mal nur 15 Teams in der Meisterschaft eingeschrieben: Weißrussland, Brasilien, Kuba, Frankreich ,, Indien, Jamaika, Japan, Mexiko, Nigeria, Polen, Rumänien, Russland, der Ukraine,.

Serie von Qualifikations

  • Series September 01-01 2007 - 08.05 Uhr
  • Leerer Flur
  • Rumänien 3 min 30 s 22. März 68 min 25 s
  • Russland 3 min 26 s 58 min 18 s 3 38
  • Weißrussland 3 min 23 s 67 min 23 s 3 67
  • Ukraine 3 min 28 s 67 min 21 s 3 94
  • Nigeria 3 min 29 s 74 min 21 s 3 04
  • Jamaica 3 min 28 s 74 min 20 s 3 65
  • Cuba 3 min 27 s 51 min 24 s 3 23
Ergebnisse 1 Serie
  • Russland 3 min 23 s 49 Q
  • Weißrussland 3 min 25 s 14 Q.
  • Jamaica 3 min 26 s 14 Q
  • Cuba 3 min 27 s 04 q
  • Nigeria 3 min 27 s 97
  • Ukraine 3 76 min 30 s
  • Rumänien 3 69 min 35 s
  • Series 2 - 8.15
  • Leerer Flur
  •  3 min 24 s 70 min 15 s 3 51
  • Brasilien 3 min 28 s 89 min 26 s 3 82
  • Japan 3 3 min 30 s 53 min 30 s 53
  • France 3 min 28 s 62 min 22 s 3 34
  • Polen 3 3 min 26 s 36 min 24 s 49
  • Mexiko 3 3 min 27 s 75 min 27 s 75
  •  3 min 28 s 69 min 22 s 3 01
  • Indien 3 min 33 s 39 min 26 s 3 89
Ergebnisse 2 Serie
  •  3 min 23 s 37 Q
  •  3 min 25 s 45 Q
  • Polen 3 min 26 s 45 Q
  • Mexiko 3 min 27 s 14 q
  • France 3 min 29 s 87
  • Japan 30 3 min 17 s
  • Brasilien 3 min 34 s 34

Schluss


Französisch-Standards

Quelle: FFA

Frankreich hat ein Team in jedem Relais spielte eingetragen. Doch die anfänglichen Anforderungen waren strenger als die der IAAF. Collective Relais wurden basierend auf individuellen Leistungen im gleichen Zeitraum und zu den gleichen Wettbewerben wie die von DTN für das Erreichen der Mindest FFA Osaka im Jahr 2007 gewählt.

  • Ein Relais 4 x 100 m Männer in Eingriff gebracht werden, wenn der Durchschnitt der Leistung von vier Athleten weniger als oder gleich 10 Sekunden, und 25/100 ist
  • Ein Relais 4 x 100 m Frauen begangen werden könnten, wenn der Durchschnitt der Leistung von vier Athleten weniger als oder gleich 11 Sekunden, und 25/100 ist
  • Ein Relais 4 x 400 m Männer werden in Eingriff gebracht werden, wenn der Durchschnitt der Leistung der Athleten ist 4 oder weniger 46 Sekunden
  • Ein Relais 4 x 400 m der Frauen begangen werden könnten, wenn der Durchschnitt der Leistung der Athleten ist 4 oder weniger 52 Sekunden

Die Zusammensetzung der ausgewählten Gruppe wird speziell Konto für die endgültige Rangliste der Meisterschaft von Frankreich "Elite". Jede Weigerung, was auch immer die Ursache, auch entschuldigt, wird die Teilnahme an kollektiven Gruppierungen während der Saison 2007 organisiert Relais ein Nicht-Auswahlmuster in der kollektiven dieser Relais können.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha