Richelieu, Lila und Blut

Richelieu, Lila und Blut ist ein Französisch Fernsehfilm von Henri Helman und Broadcast 11. März 2014 auf France 3 gerichtet ist.

Synopsis

Im Jahre 1640, Kardinal Richelieu, leistungsstarke Premierminister von Louis XIII, ist müde und Kranken. Dies sind die letzten Jahre seines Lebens. Einige Jahre zuvor hatte er den Marquis de Cinq-Mars als Favorit mit dem König gesetzt hatte. Aber wenn Cinq-Mars verliebte sich in eine Herzogin, im Gegensatz Kardinal die Ehe, besorgt, als "Maulwurf" zu behalten. Rasend vor Wut, wollte Cinq-Mars, um sich von diesem schweren échafauda Behörde zu emanzipieren und plant, den Kardinal zu ermorden.

Fact

  • Regie: Henri Helman
  • Drehbuch: Henri Helman
  • Foto: Bernard Malaisy
  • Musik: Cyril Morin
  • Sound: Frédéric Mascaras
  • Regieassistenz: Marcel Rubin
  • Produktion: Antoine Dominique Philippe und Daniel Messere Boulègne
  • Produktionsunternehmen: Alchimic Filme, Euro Media France, France Télévisions
  • Land: Frankreich
  • Sprache: Französisch
  • Dauer: 100 Minuten
  • Datum Veröffentlicht: 11. März 2014 auf France 3
  • DVD von Koba Filme bearbeitet

Distribution

  • Jacques Perrin: Kardinal Richelieu
  • Pierre Boulanger: Marquis de Cinq-Mars
  • Stéphan Guérin-Tillié: Louis XIII
  • Hélène Seuzaret: Marie de Gonzague
  • Cécile Bois: Anna von Österreich
  • Ingrid Donnadieu: Marie de Hautefort
  • Pascal Elso: Fr. François Le Métel de Boisrobert
  • Jean Dell: Leo Bouthillier, Graf von Chavigny
  • Jean-Marc Coudert: Gaston de France, Herzog von Orleans, Bruder von König
  • Mathurin Voltz: François Auguste de Thou
  • Gaëlle Bona Mademoiselle Chemerault
  • Eric Bougnon: Viscount Louis d'Astarac der Fontrailles
  • Michael Vander-Meiren: Rochefort
  • Pierre Kroepflen der Kanzler Séguier
  • Roland Copé: Vater Jean-Jacques Olier
  • Eric Pucheu: D'Artagnan
  • Fred Kneip: Theophrastus Renaudot
  • Pascal Salaun: Pierre Corneille
  • Yannick Debain: La Chesnaie, erste Kammerdiener des Königs Schlafzimmer

Drehorte

Der TV-Film wurde größtenteils in Aquitaine erschossen, in den Departements Gironde und Dordogne wieder nach unten durch Dialoge verdient eine Geschichte von dem Vertrag oder der Politikwissenschaft gewogen und die Inszenierung noch erinnern allzu oft " dramatischen "Art des ORTF gefilmt Theater. Allerdings gibt es mehr Kraft in der Erzählung, und vor allem, ein romantisches willkommene Ergänzung mit dem Charakter des Marquis de Cinq-Mars 'Samuel Douhaire, Télérama.

  • "Ein recht erfolgreiche Analyse der Psychologie der Figuren, leidet jedoch unter einem Mangel an Gefühl oder Drama. In Bezug auf die Kostüme und Bühnenbilder, geschieht Magie "Kabel-TV Sat.
  • Rund um den TV-Film

    • Unter der Leitung von Henri Helman, Jacques Perrin hatte schon die Rolle des Louis XI Ludwig XI in dem TV-Film spielte, zerschlug die Macht.
    (0)
    (0)
    Kommentare - 0
    Keine Kommentare

    Fügen Sie einen Kommentar

    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile
    Zeichen übrig: 3000
    captcha