Romanische Sprachwissenschaft Society

Romanistik-Gesellschaft ist eine Gelehrtengesellschaft in Paris im Jahre 1924 von Adolphe Terracher Oscar Bloch und unter Beteiligung von hundert romanisants aus einem Dutzend Ländern gegründet. Fell ruhenden seit dem Zweiten Weltkrieg wurde es im Jahre 1953 während des VII Kongresses der Romanische Sprachwissenschaft in Barcelona neu aufgelegt.

Es besteht aus 2013 1 029 Mitglieder, darunter 602 Einzelmitglieder aus 34 Ländern, 427 Bibliotheken und Institutionen aus 45 Ländern.

Präsidenten der Gesellschaft

  • Herr Ferdinand Brunot von 1924-1928
  • Karl Jaberg, 1928-1930
  • Herr Giulio Bertoni von 1930-1932
  • Mario Roques, von 1932 bis 1934
  • Herr Ramón Menéndez Pidal, in 1934-1937
  • Mario Roques von 1937-1940 und 1953-1961
  • Herr Walther von Wartburg, 1962-1965
  • John Orr, 1965-1966
  • Herr Antoni Maria Badia i Margarit, 1968-1971
  • Kurt Baldinger, 1971-1974
  • Herr Bernard Pottier, 1974-1977
  • Manuel Alvar, 1977-1980
  • Eugenio Coseriu von 1980-1983
  • Aurelio Roncaglia, 1983-1986
  • Herr Max Pfister, 1986-1989
  • Robert Martin, 1989-1992
  • Herr Gerold Hilty, 1992-1995
  • Alberto Varvaro vom 1995-1998
  • Marc Wilmet 1998-2001
  • Günter Holtus, 2001-2004
  • Emilio Ridruejo, 2004-2007
  • Maria Iliescu, 2007-2010
  • Jean-Pierre Chambon 2010-2013
  • David A. Trotter, seit 2013
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha