Rovinj

Rovinj ist eine Stadt und Gemeinde in Istrien, in der Gespanschaft Istrien, Kroatien. In der Volkszählung von 2001 hatte die Gemeinde 14.234 Einwohner, von denen 65,94% der Kroaten, 11,44% der Italiener und die einzige Stadt hatte 13.467 Einwohner. Es ist eine kroatische / Italienisch zweisprachigen Stadt. Es heißt die "Klein-Venedig von Kroatien".

Situation

Auf einem Felsvorsprung an der Westküste Istriens erbaute Rovinj war eine Insel, bevor sie mit dem Festland im Jahre 1763 verbunden.

Geschichte

Altertum

Eine Legende erzählt, dass Rovinj wurde von den Bewohnern der versunkene Stadt Cissa Namen gegründet. Eine Unterwasser-Exploration im Jahr 1890 hat sich auch bestätigt, diese Legende. Rovinj wurde im IV Jahrhundert gegründet und wurde von den Slawen im siebten Jahrhundert besiedelt. Sie ist im fünften Jahrhundert von einem Einwohner von Ravenna unter dem Namen "Castrum Rubini" zitiert. Es war zu diesem Zeitpunkt, dass sie enge Verbindungen mit Ragusa, ihre bereits florierenden Geschäft zu schützen.

Mittelalter

Nach der römischen Herrschaft, Rovinj wird nacheinander von den Hunnen, Ostgoten und im Jahre 539 von den Byzantinern übernommen. Sie hat ca. 100 Einwohner. Es war in 800, die an den Ufern des heiligen Euphemia Sarkophag, dessen Reliquien ruhen noch in seinem Heiligtum an der Spitze der Stadt gekommen wären. Die allgegenwärtige Piraterie in der Adria Rovinj gezwungen, den Schutz von Venedig in 1283. nähern Es war eine der ersten Städte in Istrien, die venezianische Autorität anerkennen.

Neuzeit

Im sechzehnten Jahrhundert, nach einem Zufluss von Dalmatiner Flucht vor den Türken, explodierte die Bevölkerung. Um die Stadt zu vergrößern, um den Felsvorsprung mit dem Festland durch Schließen der Einlässe wieder anbringen mussten sie. Das ist aus Platzmangel die Architektur dieser Stadt, in der schmalen Häusern stoßen, auch überspannt die Gassen in Handarbeit gemacht.

Im siebzehnten Jahrhundert, als die Wirtschaft sank zugunsten von Venedig, wurde es das erste Gebäude aus Stein Lieferant der Serenissima mit den vielen Steinbrüchen in der Region. Sie wusste, dass eine neue Wohlstand. Während dieser Zeit wird die Bevölkerung der Stadt explodierte nach der massiven Ankunft von Einwanderern der Flucht vor den Türken dalmatinischen. Sie wurde damit die reichste Stadt Istriens XVIII Jahrhundert bis in die zweite Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts. Sie erreichte fast 10.000 Einwohner. Indem Triest und Rijeka Freihäfen und bietet ein ganzes Arsenal Pula, die Krone von Österreich verursachte den Niedergang der Stadt. Das Stadttheater wurde 1865 geschaffen und das Krankenhaus wurde 1888 erbaut.

Stätten und Denkmäler

  • Die Kathedrale von St. Euphemia VIII Jahrhundert im Jahre 1736 im Barockstil umgebaut ist an der Spitze der Stadt. Auf den Ruinen einer romanischen Kirche erbaut, ist es mit einem Glockenturm versehen ist, auf dem gleichen Modell wie dem Campanile von Markusplatz gebaut. Das Campanile ,, fragte 26 Website. Auf seinem Gipfel steht eine Statue von St. Eufemia Fahne hält eine Handfläche und ein Rad, ein Symbol seines Martyriums. Im Inneren der Kirche, einem Marmoraltar, eine Statue des Heiligen Georg den Drachen, Gemälde von Giovanni Contarini. Die Reliquien der Heiligen Euphemia ruhen in einem Marmorsarkophag. Das Gebäude zeigt das goldene Zeitalter der Stadt: dem XVIII Jahrhundert, in dem Wohlstand durch Handel mit Venedig.
  • Die Altstadt von Rovinj auf einer felsigen Anhöhe erbaut spiegelt die reiche Geschichte der Region. Man kann Gebäude von Mittelalter bis zum Barock zu finden. Drei der sieben Tore der Stadt stehen noch.
  • Die Balbi Stein, Barock, wurde 1680 gebaut.
  • Rovinj hat auch einige alte Kapellen, einschließlich der von La Punta verwandelte sich in ein Restaurant und eine romanische Baptisterium des dreizehnten Jahrhunderts. Es gibt auch ein Franziskanerkloster aus dem XVIII Jahrhundert mit einer reichen Bibliothek.
  • Barocke Rathaus.

Museen

  • Das städtische Aquarium, im Jahre 1891 eröffnet ist eines der ältesten im Mittelmeer.
  • Das Museum der Stadt von Rovinj, in einem Palast aus dem XVII und XVIII Jahrhundert befindet, beherbergt Wechselausstellungen im Erdgeschoss und ich Stock. Die zweite Fläche eine Sammlung von Gemälden aus dem XVI und XVII Jahrhundert und antiken Möbeln.

Umgebung

  • Vor dem Hafen, etwa 13 unbewohnten Inseln für Littering die Adria. Sie sind die Heimat einer bemerkenswerten Flora und Fauna.

Twinning

Rovinj ist mit Partnerstadt:

  •  Leonberg, Deutschland, seit 1990
  •  Camaiore, Italien, seit 1990

Wirtschaft und Handwerk

Sobald wohlhabende Stadt mit dem venezianischen Handel, Rovinj ist jetzt sehr auf den Tourismus ausgerichtet.

  • Seit mehreren Jahren sind Hotels der Entwicklung und Handel passt sich an die ständig steigenden Ankunft der Touristen Italiener, Deutsche, Österreicher, Holländer und Schweizer. Die wichtigsten Einkaufsstraßen wie Avenue Carrera oder Bank Obala gewidmet weitgehend um Touristen unterzubringen. Die Grisia Straße in der Altstadt, viele Restaurants und die wichtigsten Maler Studios und Messehallen. Hotels, immer mehr sind natürlich auf Meeresküsten wie Hotels Eden, Rovinj, Adria-Park, Monte Mulini und Vila Lili liegt.
  • Historisch gesehen ist Rovinj auch ein Zentrum der Fischerei, jetzt in starken Rückgang aufgrund der Entwicklung des Tourismus. Das Handwerk ist allgegenwärtig im Leben der Stadt.
  • Einige Branchen bestehen bleiben, wie die Zementfabrik im Jahre 1852 gegründet, der Wachsfabrik im Jahre 1878 gebaut, die Tabakfabrik im Jahre 1872, Glaswaren und Sardinenkonservenfabrik aus dem Jahr 1882 gebaut.

Städte und Gemeinden

Die Gemeinde verfügt über 2 Standorte in Rovinj: Rovinj und Rovinjsko Selo.

Bürgermeister

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha