Rudolf von Sebottendorf

Baron Rudolf von Sebottendorf, der mit bürgerlichem Namen Adam Alfred Rudolf Glauer, eingebürgerten türkischen deutscher Ingenieur, war einer der Männer, die die Thule-Gesellschaft geführt. Er war ein Freimaurer, übte der Numerologie, Astrologie, Alchemie und war ein Anhänger des Sufismus und der Theosophie und der Orden der Deutschen.

Biographie

In der Türkei im Jahr 1908, Türkisch und im Jahr 1911 eingebürgert Gegründet wurde er in ein Sufi Muslim Bruderschaft der Bektaschi eingeleitet. Er hatte den Ehrgeiz, Freimaurerei und den Koran in Einklang zu bringen.

Glauer-Sebottendorf kehrte nach Deutschland um 1913 unter dem Namen Baron von Sebottendorf sich auf die Arbeit der Thule-Gesellschaft zu tragen. In 1916-1917 schloss er sich einer Gruppe aus dem "Orden der Deutschen" von Pohl und Freesse führte abgeleitet. Für falsche Identität im Jahr 1917 festgenommen, behauptete er, wurde in der Türkei von einem Baron Heinrich von Sebottendorff eingeführt haben. Laut eigenen Angaben in München ließ er sich im Oktober 1917 Er mietete es 1. Juni 1918, im Hotel Vier Jahreszeiten, fünf große Räume für Unternehmen, die einen Sportverein zu lösen hatten. Es war in diesem Hotel, das im Sommer 1918 gegründet, die Thule-Gesellschaft, beschrieb den äußeren Kreis der "Orden der Deutschen."

Die Thule-Gesellschaft eine Gesellschaft war "Geheimnis" German soll eine ideologische Basis, um den Nazis gegeben haben, der Anfang des Zweiten Weltkrieges, Mischen antisemitische rechtsextremen Ideologie und Alldeutschen auf das Studium der alten Legenden und Runes Germanen.

Nach Sebottendorf Teilnahme, Organisation, die zunächst nur eine Gruppe von ethnologischen Studien der germanischen Altertums war, wurde schnell zu einer Geheimgesellschaft und eine Versammlung von politischen Aktivisten von dem Wunsch vereint Fallenlassen der jungen Weimarer Republik.

Er veröffentlichte Die Praxis der alten türkischen Freimauerei Der Schlüssel zum Deschamps der Alchemie, dann im Jahr 1925, Der Talisman von Rosenkreuzers, einem Roman, in der Form des Dialogs ist ein autobiographischer Roman und eine Einführung in ihre eigenen astrologischen Theorien. Er veröffentlichte auch seine Memoiren im Jahre 1933, Bevor Hitler kam. In diesem letzten Buch, Sebottendorff versucht zu fragen, wie sein Thule-Gesellschaft, ein Vorläufer der NSDAP. Es beschreibt die Thule-Gesellschaft und sich selbst als konsequent antisemitisch. Diese Firma würde neben dem Münchner Bürgerwehr und Freikorps Oberland, der Nazi-Partei gegangen sind, nach ihm. Sicher im politischen Klima von 1933, war es angebracht, sich den Vater solcher Bewegungen zu verkünden. Dies widerspricht aber, was er schrieb in seinem Buch von 1925 verließ er Deutschland nach Istanbul im Jahre 1933. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete er für die deutschen Geheimdienste, aber nicht die Bereitstellung dieser Informationen unbrauchbar, wurde sein Spitzname "Hakawati" der Geschichtenerzähler. Zerstört und verzweifelt, im Jahre 1945 beging er nach der deutschen Kapitulation.

Works

  • Der Talisman von Rosenkreuzers,
  • Die Praxis der alten türkischen Freimauerei Der Schlüssel zum Deschamps der Alchemie
  • Bevor Hitler kam,.
  • Bevor Hitler kam, Éditions de L'Homme Libre 2001.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha