Ruffey-sur-Seille

Ruffey-sur-Seille ist ein Französisch Gemeinde im Département Jura in der Franche-Comté.

Geographie

Das Dorf von Ruffey-sur-Seille, wie der Name schon sagt, ist durch den Fluss Seille überquert. Die Ausdehnung des Namens wurde 1950 angenommen.

Nachbargemeinden

Heraldic

Gespräche sind im Gange, um ein Schild in Ruffey sur Seille bereitzustellen.

Geschichte

Dieser Beitrag ist ein Entwurf

Die fruchtbaren Ebene des Seille von rund 8000 vor Christus von Jägern und Sammlern bewohnt, wie durch die Anwesenheit von einem verzierten Höhle in Arlay belegt, Nachbarstadt.

Im sechsten Jahrhundert, fragmentiert das Gebiet in Freeholds, ist von alten gallo-römischen Familien und burgundischen Führer besaß. Eine erste Kloster wurde auf dem linken Ufer der Seille gegründet.

  • 750: Erménora, "Jungfrau Gott geweiht", gibt die Abtei von Saint-Bénigne in Dijon Alleu es in Ruffey besitzt. Einige religiöse gesendet werden, um dieses Feld durchzusetzen und fand ein Priorat. Sie bauen die Kapelle zu St. Christopher gewidmet. Das Kloster dient als Pfarrkirche, bis das Gebäude, in dem XI Jahrhundert der heutigen Kirche zu Saint Aignan gewidmet.
  • X Jahrhundert, unter Ausnutzung der Erkrankungen der feudalen Anarchie, Eigentum des Klosters werden zugunsten der Abtei von Saint-Marcel-lès-Chalon, Cluny, um sich gerissen.
  • XI Jahrhundert nach einigen Ansprüche auf den Besitz des Klosters Saint Marcel sieht bestätigen, im Jahre 1092, die Verwaltung des Klosters Saint Christophe und alle Rechte der Kirche Saint Aignan. Hughes räumt Erzbischof von Besançon, die Kirche der Abtei Ruffey. In 1092, und sein Sohn Adalberga geben die Abteikirche von Ruffey ein curtil und Gerechtigkeit des Friedhofs usw. Immobilien, Grundstücke werden dann Priorat der Weitläufigkeit und der wesentlichen Ertragsstärke. Der Stand wird regelmäßig aufgenommen und erhält auch Cluny Abt in Ruffey.
  • XIV Jahrhundert wurde das Kloster zerstört.
  • XIV Rekonstruktion des Priorats Jahrhunderts
  • 1534: Der Stand der Estienne Vaulchier ist erforderlich, um bereitzustellen und zu verwalten, das Leben und die Heimat von einem Mönch des Ordens von Cluny.
  • 1582: Das Priorat ist kein Zeichen von Konventionalität. Er sagt: "Rural in der Größenordnung von Cluny"
  • 1753 bis 1754: Eine Bestandsaufnahme der Wertpapiere und Vermögenswerte steht Priorat: das Haus des Standes, das Priorat Kapelle, Scheune, Stall, Weingut ...
  • 1791 als nationales Eigentum konfisziert wurde das Priorat zu Jean-Baptiste Man, Notar in Ruffey und Bruder von General Lecourbe verkauft. Das Kloster wird dann in Land transformiert und erhebliche Schäden erlitten.
  • 1970: durch die vorliegende Gekauft
  • 1980: Beginn der Restaurierung: Abriss der angrenzenden Schuppen, den Wiederaufbau von 54 Sporen, die Wiedereröffnung der gotischen Fenster.
  • 1988 Rang in der ergänzenden Inventar der historischen Monumente und Restaurierung von Wandmalereien der Kapelle
  • 2010: Das Kloster gewann seine Einhaltung Cluniac Websites

Verwaltung und Politik

Demographie

Im Jahr 2012 zählte die Gemeinde 735 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner ist in den Volkszählungen seit 1793 in der Stadt durchgeführt von der XXI Jahrhunderts die eigentliche Volkszählung gemeinsamen Rahmen werden alle fünf Jahre statt bekannt, im Gegensatz zu anderen Städten eine Stichprobenerhebung im Jahr.

Von 1962 bis 1999: Bevölkerung ohne Doppelzählung; für die folgenden Daten: Stadtbevölkerung.
Histogramm des demografischen Wandels


Wirtschaftlichkeit

Stätten und Denkmäler

Routen

Bauten und Stätten

  • Saint-Aignan Kirche
  • Brücke über den Seille
  • St. Christopher Priory
  • Lecourbe Castle, jetzt Rathaus / Schule
  • Rue du Puits, bezeichnet Insel
  • Mehrere Höfe und Gebäude im Bestand von Frankreich Gebäude registriert

Geschehen

  • Sonntag, 2. August: faire und 3 Feuer die größte Feuerwerk des Jura. Eine Besonderheit dieser Show ist, dass es komplett von einem Team von Diplom-Freiwillige aus C3 bis C4-Bombe-T2 Ebene 2.
  • 4 & amp; 5. Februar 2012 fand in Ruffey-sur-Seille zum ersten Mal Durchbruch gelben Wein

Persönlichkeiten, die dem gemeinsamen verbunden

  • Jean-Joseph Gauthier, General der Armeen der Republik und dem Imperium, starb in der Schlacht von Quatre Bras des 16. Juni 1815 erhielt Wunden.
  • Die allgemeine Claude Jacques Lecourbe Reich Kommandant der Nationalgarde im Jahre 1789. Er ist in dem Dorf begraben.


(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha