Sachsen

Sachsen, Sachsen offiziell genannt, ist eines der sechzehn Bundesländer Komponente Deutschland. Wegen seiner reichen architektonischen Erbe ist sein Kapital, Dresden als "Elbflorenz" genannt.

Weitere wichtige Städte sind Leipzig, Handelsstadt für seine Messen, einschließlich der Buchmesse im März und Chemnitz bekannt. Sachsen hat fast vier Millionen Einwohnern. Sie ist eine der fünf "neuen Bundesländern", die Teil der DDR bis 1990. Trotz eines Anstiegs der Arbeitslosenquote in Sachsen gehört zu den neuen Bundesländern, die wirtschaftlich dynamischen Region. Die Elbe ist der größte Fluss in Sachsen fließt.

Geschichte

Geschichte der Herzogtümer und das Königreich Sachsen

The Old Sachsen hat keine direkten Verbindungen mit der Sachsen heute. Letzteres ist der Erbe des Königreichs Sachsen, früher Herzogtum und Kurfürstentum Sachsen, Herzog-sächsischen Kurfürsten geführt. The Old Sachsen ist die nördlichste Region in Deutschland, die nicht mit Westsachsen verwechselt werden.

Sachsen primitive

  • Rund 200-400: Die Sachsen, die weit nördlich der Elbe in Holstein lebte im Süden angesiedelt, und Œstphalie Westfalen.
  • V Jahrhundert: Die Sachsen erobert England und vier auf der Heptarchie Staaten.
  • In den frühen sechsten Jahrhundert: Die Sachsen erreichte den Rhein.
  • 531: Sachsen und Franken zerstört das Königreich Thüringen. Die Sachsen ließ sich in der Region.
  • 718: Karl Martell Le Franc, dem König von Neustria verbündet, einen Krieg gegen die Sachsen.
  • 743: Franc Karlmann startet eine neue Kampagne gegen Sachsen, Bayern Verbündeter von Odilon.
  • 772: Der Frankenkönig Karl der Große verpflichtet, einen Krieg gegen das Herzogtum Sachsen, die 32 Jahre dauert.
  • 800: Karl der Große zum Kaiser gekrönt des Westens in Rom von Papst Leo III.
  • 804: Der letzte Widerstand der Sachsen wird von den Franken eliminiert. Sachsen wird dann in das Reich Karls des Großen eingearbeitet.

Bildung von Sachsen an das Deutsche Reich

Der Tod von Ludwig dem Frommen in 843, markierte das Ende der Einheit des Reiches von Karl dem Großen gebaut. Sein Enkel, Ludwig der Deutsche erhielt den östlichen Teil des Reiches, East Francia, die er in vier Herzogtümer von Schwaben, Franken, Bayern und Sachsen unterteilt. Ludwig der Deutsche platziert an der Spitze des Herzogtums Sachsen Familienmitglieder und Billung Witikind. Geographisch entsprachen diese ersten Herzogtümer an, was jetzt von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gebildet.

East Francia erstreckt sich dann nach Osten in das Heilige Römische Reich im Jahr 962 mit Otto I. bilden

Nach und nach die Herzogtums Sachsen wächst, unterwirft alle Länder aus dem Kreis der Obersachsen enthalten. Herzog Heinrich von Sachsen hat auch X Bayern. Allerdings dauert die Reichspolitik in getrennte Herzogtümer.

In 1154, bringt Kaiser Friedrich Barbarossa die beiden Herzogtümer in die Hände von Heinrich dem Löwen. Aber nach dem Konflikt trat im Jahre 1177 zwischen den beiden Männern wurde die große Herzogtum Sachsen zu einer Festung Publikum geteilt. Ein neues Herzogtum Sachsen wurde dann gebildet, aber es vollständig aus dem ersten unterschieden.

Die zweite Herzogtum Sachsen wurde im Jahre 1180 gebildet und an Bernhard von Ascania gegeben. Es enthält nicht mehr die Gebiete von Wittenberg und Lauenburg und hat wenig Bedeutung. Dies schwächt weiter, wenn im Jahr 1260, ist das Haus ascanienne investiert mit dem Herzogtum in zwei Zeilen unterteilt: diejenigen von Sachsen-Lauenburg und Sachsen-Wittenberg.

Im Jahre 1355 Kaiser Karl IV, der Heilige römische Kaiser vereint die beiden Herzogtümer geben Sachsen-Lauenburg am herzoglichen Zweig von Sachsen-Wittenberg. Dies hält das Herzogtum, bis 1422, wenn die Linie erlischt

Die dritte Herzogtums Sachsen aus 1422, der Titel des Herzogs von Sachsen, die der Wettiner übertragen wurde. Friedrich I. von Sachsen, sagte der kriegerisch, erste Herzog von diesem neuen Haus war eines der mächtigsten deutschen Fürsten. Das Herzogtum steigt dann Meißen, Thüringen und die Pfalzgrafschaft Sachsen. Allerdings sind ihrem kleinen Sohn, indem sie ihre Staaten in 1485. -at älteste Sohn geschwächt, Ernst von Sachsen, dem Kurfürstentum Sachsen, mit der Hauptstadt in Wittenberg: Linie Ernestine -Am jüngere Sohn, Albert von Sachsen, dem Herzogtum Sachsen mit seiner Hauptstadt Dresden: Albertine Linie

Diese beiden Zweige entwickeln sich sehr unterschiedlich: die Albertine Zweig hält die Integrität von Sachsen und bewahrt seine Macht über die Region, während Ernestins - nach der germanischen Brauch - mehrfach unterteilen ihre Gebiete durch die Schaffung eines Flickenteppich von kleinen Herzogtümer und Grafschaften in Thüringen. Einer seiner Häuser, das Haus von Sachsen-Coburg-Gotha, den Thron bestieg von Belgien im Jahre 1831, Portugal 1836 und Bulgarien im Jahre 1887, nicht um die vielen Hochzeiten, die auf den Thronen Europas Frauen dieser Installation schweigen Familie. Origineller und mehr entscheidend für die Zukunft des Hauses Wettin, im Jahre 1840, die Hochzeit von Königin Victoria, Sicherheit des Hauses Hannover, sondern Sachsen-Coburg von seiner Mutter, mit ihrem Cousin Albert von Sachsen-Coburg und Gotha gemacht vorbei an der britischen Thron im Hause Wettin im Jahr 1901. Das Windsor House, das derzeit den britischen Thron direkter Nachkomme von diesem Haus.

Wenn im Jahr 1521, dem Kurfürsten von Sachsen gewährt Schutz für Martin Luther und ermöglicht die Ausbreitung der Reformer Arbeiten in ganz Nordeuropa im Jahre 1697, sein Nachfolger Friedrich August II von Sachsen zum Katholizismus übergetreten und wurde zum König gewählt Polen im Jahre 1697 unter dem Namen August III. Es vereint die beiden Kronen, sein Erbe an die Tochter des Kaisers verheiratet und seine beiden Enkelinnen heiraten, eine der König von Spanien, dem anderen der Dauphin von Frankreich, Sohn von Louis XV, und ist die Mutter die letzten drei König von Frankreich.

Nur ein paar kleine Teile der Gebiete bleiben aus dem Herzogtum und bilden so genannte "Ernestine Herzogtümer". Die Krone von Polen nicht automatisch die Übertragung, da polnische Monarchie elektiven und nicht erblich. Die polnische Krone 1791 an Friedrich August III, die sich weigert, vorgeschlagen. Polen ist in der Tat, die starken politischen Druck und militärischen von den russischen Monarchien, preußischen und österreichischen.

Das Königreich Sachsen

In den Kriegen der Revolution Französisch, es blieb neutral wie möglich. Nach der Schlacht von Jena, Sachsen trat dem Rheinbund und stellt Hilfstruppen von Napoleon. Der Kaiser des Französisch möchten stärken Sachsen und Bayern, Baden Württemberg und Verbündete zu Pufferstaaten, Nachbarn von Preußen und Österreich zu schaffen: er hebt die Wähler Herzog von Sachsen und Bayern zu Königswürde. Friedrich August III wird Friedrich August I., König von Sachsen. Es bleibt treu der Sache der Napoleon: Es wird von dem Wiener Kongress durch den Verlust von einem Drittel der Staaten von Preußen annektiert sanktioniert. Dieses Gebiet ist Teil der "Provinz Sachsen."

Im Jahre 1831, nach Aufständen, die in Dresden und Leipzig platzen, König Antoine I. von Sachsen ist gezwungen, eine Verfassung nach Sachsen Verfassung, die Änderungen im Jahr 1848 nach einer weiteren Revolten erfährt gewähren.

Unfortunate Verbündeter von Österreich gegen Preußen während des Preußisch-Österreichischen Krieg sollte Sachsen den Norddeutschen Bund beizutreten 21. Oktober 1866 und wird im Jahre 1871 in das Deutsche Reich eingearbeitet.

Wie bei anderen deutschen Monarchien, des Königreichs Sachsen verschwindet am Ende des Ersten Weltkriegs in den Wirren nach der Niederlage. König Friedrich August III von Sachsen dankt ab 13. November 1918 und die Republik ausgerufen.

Geschichte von Sachsen

Sachsen in Ost-Deutschland

  • 1949 mit der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, ist Sachsen ein Land der DDR.
  • 1952: Auflösung der DDR Länder unter dem Vorwand eines großen Verwaltungsreform. Dresden, Leipzig und Karl-Marx-Stadt: Sachsen ist in drei Bezirke unterteilt.

Economy Die südlichen Berge sind zu Zucht gewidmet; reichen Ebenen des Nordens, mit Intensivkulturen. Mit seiner reichen Untergrund und Industrietraditionen war Sachsen die stärkste Wirtschaftsregion der ehemaligen DDR. Über sächsischen Industrie, ist es sehr entwickelt und produziert pharmazeutische Produkte. Die sächsische Netzwerk wird hauptsächlich durch Eisenbahnen, die sehr alt sind, dominiert.

Die neue Sachsen

Am 3. Oktober 1990, dem Tag der deutschen Einheit, der Sachsen wird wiederhergestellt.

  • 13. Februar 2005: Anlässlich der Gedenkfeiern der alliierten Bombardierung Dresdens im Jahr 1945, zwischen 3000 und 5000 rechtsextreme Demonstranten gezeigt, außerhalb des Parlaments von Sachsen. 70 Menschen wurden nach Zusammenstößen festgenommen. Unterdessen zeigte mehr als 50.000 Menschen gegen den Nationalsozialismus. Tausenden Kerzen wurden vor der Semper-Oper als Symbol des Friedens gelegt.

Verwaltungsunterteilungen

Bezirke

Sachsen ist in drei Bezirke aufgeteilt, benannt Direktionsbezirke seit der Reform der sächsischen Bezirke von 2008:

Die drei Stadtteile von Sachsen:

  • Bezirk Leipzig
  • Bezirk Dresden
  • Chemnitz Bezirk

Kreisen und Städten Arrondissements

Sachsen ist seit der Reform des Jahres 2008 Sachsen Bezirke in 10 Bezirken und Städten 3 Arrondissements unterteilt

Die 10 Bezirke des Landes Sachsen

  • Landkreis Bautzen
  • Erzgebirgskreis
  • Kreis Görlitz
  • Leipziger Stadtteil
  • District of Meissen
  • Mittelsachsen
  • Nordsachsen
  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • District of Vogtland
  • Von Zwickau

Die drei Städte des Landes Sachsen-Bezirke:

  • Chemnitz
  • Dresden
  • Leipzig

2008 Bezirksreform

Das Land Sachsen hat eine Reform ihrer Bezirke im Jahr 2008, die aus einer Sammlung alter von 22 bis 10 neue Bezirke bestand unterzogen.

Regionalpolitik

Historisch

Seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 ist Sachsen als Hochburg der Christlich-Demokratischen Union Deutschland. In den ersten freien Wahlen, die Partei, die von Kurt Biedenkopf, ehemaliger Bundes Generalsekretär in der Bundesrepublik Deutschland, führte gewann 53% der Stimmen gegenüber 19% für die Sozialdemokratische Partei Deutschland, Anke Fuchs geführt, ehemaliger Bundesminister für Gesundheit.

Die CDU hat ihre absolute Mehrheit vierzehn Jahre lang beibehalten. Im Jahr 2002, dem ehemaligen Regional Finanzminister Georg Milbradt, ersetzt Biedenkopf als Ministerpräsident. Er erlitt einen schweren Rückschlag in den Wahlen von 2004, mit nur 41% der Stimmen. Die Wahl sah die Entstehung der Nationaldemokratischen Partei Deutschland, rechtsextreme Formation, die 9,2% gewonnen. Er ist gezwungen, die SPD, die nur 9,8% der Stimmen in einer "Großen Koalition" gewann beizutreten.

Im Jahr 2008, nach einem Finanzskandal, tritt Milbradt Macht an seinen Finanzminister Stanislaw Tillich, die stabil CDU in den Wahlen 2009 die große Partitur der Liberal-Demokratischen Partei ermöglicht es, eine Koalition zu bilden pflegt schwarz-gelb, während der NDP behält seine Vertreter in den Landtag, damit der erste rechtsextreme Partei am Ende einer Wahlperiode verlängert werden.

Die 2014 Wahlen sah den Durchbruch der Alternative für Deutschland und dem Zusammenbruch der FDP, die aus dem Parlament ausgeblendet. Tillich, immer noch fest an der Spitze, kehrt dann zu den Sozialdemokraten und stellt eine große Koalition.

Von den fünf größten Städte des Staates, drei werden von der SPD, CDU, nämlich Dresden und von der FDP statt.

Institutionen

Wie alle deutschen Staaten, hat Sachsen seinen Parlament, der Landtag, seine Regierung und Landgericht, sitzen in Dresden. Das Regionalverfassungsgericht ist jedoch mit Sitz in Leipzig.

Nationale Politik

Sachsen hat 4 Stimmen im Bundesrat.

Im Jahr 1994 hat das Landjustizminister Steffen Heitmann, als Kandidat der CDU / CSU auf den Posten des Bundespräsidenten, aber seine umstrittene Profil entgleist seine Kandidatur. Es war nicht bis 2005 und der Ernennung von Wolfgang Tiefensee, dann Bürgermeister von Leipzig, das Amt des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, um die Rückkehr eines sächsischen an die Spitze der nationalen Politik zu sehen. , Verliert es jedoch sein Portfolio nach einer Änderung der Koalition im Jahr 2009.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha