Schlacht von Kerbela

Die Schlacht von Kerbala lehnt die Koalitionsstreitkräfte, um die irakischen Streitkräfte in Karbala 31. März 2003 bis zum 6. April 2003, als Teil der Operation Iraqi Freedom. Es führt zu einer amerikanischen entscheidenden Sieg, denn es wird uns erlauben, Kräfte startete ihre letzten Angriff auf Bagdad, der im April stattfinden wird.

Historischer Hintergrund

Nach den Siegen der Koalition im Süden des Irak, die US-Truppen auf irakischem Gebiet voran und Vorgehensweise in der Nähe der Hauptstadt Bagdad. Karbala ist eine strategische Stadt im Irak, bei 100 Kilometer südwestlich von dieser und auf der Hauptstraße zwischen Bagdad zu den Provinzen.

Der entscheidende Sieg der US-britischen Streitkräfte in Najaf ermöglicht es ihnen, auf Kerbala zu gelangen. 3 US-Infanteriedivision, von der 101 Airborne Division und der 1. Panzerdivision unterstützt, wurde befohlen, die Stadt zu stürmen.

Verlauf der Schlacht

Karbala war der Schauplatz des intensiven Häuserkampf für eine Woche vom 31. März - 6. April.

Von diesem Zeitpunkt an, erklärte die Stadt vollständig unter Kontrolle der Koalition. Die Republikanische Garde versucht, einen Gegenangriff gegen die US-Truppen in der Nacht vom 2. April - 3. April führen, unter Verwendung von Mehrfachraketenwerfer und Panzer T-72 Sturm. Am nächsten Morgen, Aviation Koalitions Replik, was zu schweren Verlusten in der irakischen Reihen und viele zerstörte Fahrzeuge: diese werden schätzungsweise 230-300 getötet.

Folgen

Unter Karbala blies den letzten Schraube Sperrung der Straße nach Bagdad, was den freien Zugang zu der irakischen Hauptstadt. Der letzte Angriff auf das Kapital 4. April beginnen und den Sturz des Baath-Regierung zu sehen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha