Schlacht von Nantes

Nicht zu verwechseln mit der Schlacht von Nantes im Jahre 1793 gehalten zu verwechseln

Die Schlacht fand in Nantes im Jahre 1799, wenn Chouannerie. Sie sah die Eroberung der Stadt von Nantes durch die Chouans für mehrere Stunden.

Auftakt

Die Chouans über die Waffen nahm 15. Oktober 1799, wobei die verschiedenen Generäle in Pouancé, dem Ziel, diese Zeit ist, um die Städte zu nehmen koordiniert. Am 10. Oktober, Louis Pierre Godet de Chatillon, kommandierender General der Katholische und Königliche Armee der Nieder- und Ober Anjou Brittany Tatsache aufbringen einen Teil seiner Armee, um Louroux-Béconnais. Es verfügt über 2000 Mann aus Divisionen von Chateaubriant, Varades, Ancenis und Segre. Am 16. Oktober gibt Chatillon den Auftrag, in Richtung Nantes marschieren, obwohl er weiß zu gut, die Stadt zu verteidigen und ihre Absicht ist nicht, die Stadt zu nehmen, aber die Republikaner einzuschüchtern durch eine Demonstration der Stärke. Das Unternehmen ist in zwei Spalten, 19. Oktober nördlich von Nantes treffen in Carquefou unterteilt. Aber in diesem Moment Châtillon wird durch die Ritter von der allgemeinen Penhouët Achilles Tocip informiert sagt Grigny, Kommandant der Ort, von Nantes, hat die Stadt noch am selben Tag, im Land von Chateaubriant stehen, um zu konfrontieren die Chouans sind links . Die beiden Armeen nach eins neben dem anderen, ohne einander zu sehen. Die Kenntnis der damit reduzierten Besatzung entscheidet Châtillon nach Nantes.

Die Schlacht

Am 20. Oktober um drei Uhr morgens die Spitze der Chouans durch Andigné geboten gehen zum Angriff. In einem Moment die Tür des Rennes getroffen und die Chouans stürzte innerhalb der Stadt noch bevor die Republikaner haben reagiert. Diese sind vollständig von dem Angriff überrascht und wurden nur von einigen Schüssen informiert, hatten sie nie gedacht, dass die Chouans wagen anzugreifen Nantes. 900 Nationalgardisten auf 2000, das hatten, waren statt dennoch hüten in der Nacht, aber die Verteidigung war nicht gut organisiert.

Die Chouans nehmen Feydeau Insel fast ohne Widerstand, und steuern mehrere Brücken im Herzen der Stadt. 1.400 von ihnen in die Stadt, während 600 andere halten den Ausgang. Für seinen Teil, sagte Oberst Mathurin chouan Ménard Fearless, der Kommandeur der Division Segre ergriff das Gefängnis des Bouffay und gibt 11 Gefangene, darunter drei Priester, aber weigert sich, Gefangene in Gewohnheitsrecht zu lösen. Aber die Chouans, zu wenige, um eine Stadt so groß, von 90.000 Einwohnern bevölkert zu machen, mussten in kleinen Gruppen zu verteilen. Darüber hinaus hob sich der Nebel und pflegt die Verwirrung. Für ihren Teil der Nationalgarde und regulären Truppen haben sich zusammengeschlossen und beginnen, gegen Angriff beim Morgengrauen. Auf Andigné ergibt dann die, um seine Leute zurückziehen und wieder die Tür Rennes. Um 6 Uhr die Chouans zu evakuieren die Stadt ohne strafrechtlich verfolgt.

Die Chouans hatte 11 in einem Zusammenprall getötet, die Republikaner verloren 12 Männer, darunter der Bataillonskommandeur Sacy, Kommandant der Ort, in der Abwesenheit von Grigny, am Beginn des Angriffs getötet. Sie hatten mehr als 41 verletzt, der Bürgermeister der Stadt, Saget, der sein Bein amputiert werden musste.

Die Einnahme der Stadt Nantes, obwohl es nicht vollständig und nicht zuletzt drei Stunden hatte einen enormen Einfluss in Europa, weil die Stadt blieb während der Schlacht berühmt für seine entscheidende Verteidigung gegen die Vendee Nantes im Jahre 1793. Dieser Sieg war der Effekt der Verbesserung der Moral der Chouans und Vendeer beschloss die britische zu beschleunigen, die Hilfe für die westlichen Royalisten und den Eifer der republikanischen Truppen von Grigny, zu vermindern, die ein Sobald nach Nantes zurückgegeben, wagte es nicht, die Stadt nicht verlassen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha