Schloss von Dracy-lès-Couches

Das Schloss von Dracy-lès-Couches liegt in der Gemeinde von Dracy-lès-Couches in Saône-et-Loire, in Hangflanke.

Bezeichnung

Die primitive Festung umfasste eine umfangreiche Rechteck von Gebäuden rund um einen quadratischen Bergfried. Die Nord- und Ostseite wurden getötet oder stark in den späten neunzehnten Jahrhunderts reduziert. Der Innenhof ist so breit, auf den Park zu öffnen, Hervorhebung der Kerker und der runde Turm des fünfzehnten Jahrhunderts, die der lange Gebäude blieb intakt Keller endet. Die anderen Gebäude bildet den Westflügel wurden extern in Übereinstimmung mit den Kriterien der Geschmack in der Mode im neunzehnten Jahrhundert, in denen eine Fülle von verschiedenen Höhen von Gebäuden, Türmen, Türmchen, Dächer aller Formen und verarbeitet Gauben hohen Giebeln.

Das Schloss ist in Privatbesitz. Der Besuch der Weinkeller ist erlaubt.

Historisch

Viele Familien haben in Dracy gelungen.

  • 1298: Bau einer Festung
  • 1368: Existenz eines Herrschafts
  • 1402: Tod von Robert Dracy
  • 1424: Besitz der Herren von Lugny
  • 1462: Erde PASE die Herren der Monjeu
  • 1547: Morin Cromey baute die Burg
  • 1593: statt, von Marschall Gaspard de Saulx-Tavannes verteidigte, wurde belagert und durch den Herrn Marnay genommen
  • 1680: Besitz des Marquis von Berbis
  • 1717: die Herrschaft passiert mit dem Marquis de Grammont
  • 1728: Bau der Keller von Jacques Bouchet, Kaplan von Dracy
  • 1794: Ferdinand de Grammont, der eingesperrt worden war, wurde auf Antrag der Bewohner veröffentlicht
  • 1830 Eigentum geht auf Villers La Faye Zählt
  • Ende des XIX Jahrhunderts der Marquis von Akquisitionslaubespin
  • 1910: Übernahme von Yvert Comte de Saint-Aubin
  • 1965: Übernahme von Baron Joseph de Charette
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha