Schloss von Saint-Brice

Das Schloss von Saint-Brice ist in der Gemeinde Saint-Brice Charente, auf dem rechten Ufer der Charente 4 Kilometer stromaufwärts von Cognac. Es wurde im sechzehnten Jahrhundert erbaut und im XVI Jahrhundert und neunzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut.

Es erscheint auf dem Allgemeine Inventar des kulturellen Erbes. Dieses Schloss ist in Privatbesitz, es kann nicht besucht werden, außer während der European Heritage Days, ist aber von außen und mit dem Boot auf dem Fluss Charente sichtbar.

Historisch

Die älteste bekannte Besitzer Lousme Jehan, der das Schloss im Jahre 1363 im Besitz der Herr lobte die Black Prince 1365.

Charles Poussard baute das neue Schloss, die Konferenzen im Jahre 1586 zwischen Katharina von Medici und Heinrich von Navarra, zukünftigen Henri IV hostet.

General de Bremond d'Ars unternahm große Restaurierung um 1875?

Die Burg gehört seit 1901 der Familie Hennessy.

Architektur

Das einstöckige Haus ist umrahmt abgedeckt Türmchen Pfeffer.

Seine Dachschiefergiebelfassade weist, wie im ersten Stock, fünf teil genommen auf den vorderen Fenstern und teilweise im Dach, die jeweils mit einem geschnitzten Stein Giebel.

Park

Die Terrasse mit Blick auf den Park, bis auf die Charente und das Labyrinth aus Buchsbaum Schnitt, der registriert ist historisches Denkmal seit 1971. Der Park ist historischen Garten klassifiziert.

Film-

Im Jahr 1962 das Schloss von Saint-Brice hat als Kulisse für Sentimental Education serviert.

Im Jahr 1980 sah die Burg Benjamin Film der Aufnahme oder den Memoiren von einer Jungfrau der Regisseur Michel Deville Michèle Morgan, Michel Piccoli, Pierre Clementi, Catherine Deneuve.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha