Schwanzmeise

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 16, 2018 Tewe Lohrer S 0 0

Titte
Long-tailed

Aegithalos caudatus

Binomischen Nomenklatur

Aegithalos caudatus

IUCN Schutzstatus


LC: nicht gefährdet

Die Schwanzmeise ist eine Art der Sperlingsfamilie schwanzmeisen. Der gemeinsame Name ist der "tupinet". Es wird überall in Europa zu finden, wo es ist sesshaft und nimmt fast alle Lebensräume: Wälder, Parks, Gärten, usw.

Bezeichnung

Dieser Vogel Mess 13 für einen Zeitraum von 17 und einer Masse 6.

Dieses ist ein kleiner Vogel mit einem sehr langen Schwanz und kleine abgerundete Flügel, leicht auf weißen Bauch, dem weißen und grauen Kopf rosa, in der überwiegenden Mehrheit der Menschen, die in den Benelux-Staaten, Frankreich und der Schweiz, ein schwarzes Band der Stirn bis zum Nacken, die über das Auge.

Verhalten

Außerhalb der Brutzeit lebt die Schwanzmeise Familie in Bands oder kleine Gruppen von zehn bis dreißig Vögel, von einem Baum zum anderen fliegen.

Gesang

Seltene und unbedeutend, bestehend aus Schreie. Schreie dünn und scharf, wiederholt, wenn-wenn tititi

Ernährung

Er ernährt sich hauptsächlich von Insekten, einige Samen und Knospen im Winter. Sie hat nicht die Anleger verschmähen im Winter.

Reproduktion

Ein oder zwei Bruten pro Jahr von Juni bis Dezember weiße Eier, die erste zwischen Mitte April und Mitte Mai, die zweite im Juni. Im Gegensatz zu Paridae, es nicht sein Nest in Höhlen, sondern in einem offenen Bereich zu bauen. Ist es von eiförmigen Form, mit einer Höhe von, und ist vollständig mit einer kleinen seitlichen Öffnung im oberen Teil geschlossen ist. Es ist aus Schaumstoff, Pflanzenfasern und Rindenstücke vorgenommen; die innen mit Federn und Haaren ausgekleidet. Sein Bau dauert zwischen 15 und 20 Tagen. Die Eier werden von den weiblichen 13 oder 14 Tage lang inkubiert. Der junge bleiben im Nest 15 bis 20 Tage nach dem Schlüpfen.

Sicherung

Die Schwanzmeise genießt vollen Schutz auf Französisch Gebiet seit dem Ministerialerlass vom 17. April 1981 betreffend Vögel im gesamten Gebiet geschützt. Es ist verboten, zu zerstören, zu verstümmeln, zu erfassen oder zu entfernen, absichtlich zu stören oder Einbürgerung und zu zerstören oder zu entfernen, Eier und Nester, und zu zerstören, zu verändern oder verschlechtern die Umwelt. Egal, ob lebend oder tot, ist es auch um den Transport verboten, hausieren, die Verwendung des Halte, kaufen oder verkaufen.

Unterart

Laut Alan P. Peterson, gibt es siebzehn Unterarten:

  • Aegithalos caudatus alpinus 1783;
  • Aegithalos caudatus aremoricus Whistler 1929
  • Aegithalos caudatus caudatus 1758;
  • Aegithalos caudatus europaeus 1804;
  • Aegithalos caudatus irbii 1871;
  • Aegithalos caudatus italiae Jordan im Jahr 1910;
  • Aegithalos caudatus kiusiuensis Kuroda 1923;
  • Aegithalos caudatus macedonicus 1892;
  • Aegithalos caudatus magnus 1907
  • Aegithalos caudatus Mitarbeiter 1884
  • Aegithalos caudatus passekii 1904
  • Aegithalos caudatus rosaceus Mathews 1938;
  • Aegithalos caudatus siculus 1901
  • Aegithalos caudatus taiti Ingram 1913;
  • Aegithalos caudatus tauricus 1903
  • Aegithalos caudatus tephronotus 1865
  • Aegithalos caudatus trivirgatus 1848.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha