Seiten aus dem Buch des Satans abgerissen

Seiten aus dem Buch des Satans zerrissen ist eine dänische Film von Carl Theodor Dreyer gerichtet ist, im Jahre 1921 veröffentlicht.

Inspiriert durch den Film Intoleranz von David Wark Griffith, wird der Film in vier Sequenzen unterteilt, die sich durch eine Text Prolog, in dem es heißt, dass Gott Satan lädt die menschliche Form und wirken gegen die Gesetze Gottes zu nehmen eingeführt. Im Gegensatz zu Griffith, Dreyer-Vertrag, für seinen Teil, der vier Episoden getrennt. Der Film wird zu gleichen Teilen von Lutheranern Puritaner kritisiert werden, die Beurteilung der Arbeit blasphemisch durch die proletarische ganz links, ruft Dreyer zutiefst reaktionär.

Synopsis

Erste Folge: Palästina. I Jahrhundert n.Chr. Heuchler, Satan fordert Judas, Jesus zu verraten.

Zweite Folge: Sevilla, während der Inquisition. Don Gomez de Castro Astrologen. Seine Tochter, Isabel, Studium unter der Leitung von einem Mönch Don Fernandez, der in sie verliebt ist. Der Steward José bald der Ketzerei beschuldigt. Don Gomez starb unter der Folter, während Isabel wurde von Don Fernandez vergewaltigt, verbrannt werden.

Dritte Sequenz: Frankreich, 1793 Graf von Chambord, von den Revolutionären bedroht, sagt seine Tochter und seine Frau, um Joseph Kammerdiener. Aber es verrät und Blätter verhaftet. Geneviève, Tochter des Grafen, verspricht die Erlösung, wenn es hilft Marie Antoinette zu entkommen. Aber Joseph verraten erneut.

Vierten Folge: Finnland, 1918. Die "Red" im Kampf "Whites" tätig und üben einen starken ideologischen Dogmatismus. Seines Amtes enthoben Mönch, verursacht Satan Rautaniemi Liebe für Siri. Aber es bleibt wahr zu Paavo und seiner Heimat. Dieses Mal, Satan ist fehlgeschlagen. Das Gesicht von Siri, in Nahaufnahme gefilmt, nach "einer Skala von Gefühlen, mit einer langen Reihe von wechselnden Ausdrücken" vorwegnimmt die Zukunft Meister Die Passion der Jeanne d'Arc 1928 umgesetzt.

Fact

  • Titel: Seiten aus dem Buch des satan abgerissen
  • Originaltitel: Klingen af ​​Satans bog
  • Regie: Carl Theodor Dreyer
  • Drehbuch: Edgar Høyer aus dem Buch von Marie Corelli
  • Foto: Georg Schneevoigt
  • Herkunftsland: Dänemark
  • Format: Black & White - Stummfilm
  • Genre: Drama
  • Dauer: 167 Minuten
  • Release Date: 1921

Distribution

  • Helge Nissen: Satan / Der Großinquisitor / Erneste / Ivan
  • Halvard Hoff Jesus
  • Jacob Texiere Judas
  • Hallander Helleman Don Gomez de Castro
  • Ebon Strandin Isabel, Tochter von Castro
  • Johannes Meyer Don Fernandez
  • Nalle Halldén: Der Butler
  • Tenna Kraft: Marie Antoinette
  • Viggo Wiehe: Der Graf von Chambord
  • Emma Wiehe: La Comtesse de Chambord
  • Jeanne Tramcourt: Lady Genevieve de Chambord
  • Hugo Bruun: Graf Manuel
  • Elith Pio: Joseph
  • Emil Helsengreen: Der Volkskommissar
  • Viggo Lindstrøm: Alte Pitou
  • Vilhelm Petersen: Fouquier
  • Clara Pontoppidan: Siri
  • Carlo Wieth: Paavo
  • Karina Klingel: Naimi
  • Carl Hillebrandt: Rautamiemi
  • Christian Nielsen: Corporal Matti
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha