Serenoa repens

Serenoa repens

Serenoa repens

Genre

Serenoa

Binomischen Nomenklatur

Serenoa repens

Phylogenetische Einordnung

Serenoa repens ist eine Art von Zwergpalmen. Wie andere Arten, es "Palm Floridas" oder "Kohlpalme" genannt. Es ist die einzige derzeit gültigen Art der Gattung Serenoa, Familie Arecaceae.

Die Gattung wurde die amerikanische Botaniker Sereno Watson gewidmet. Der Beiname bezieht, zu bereuen ihre Stängel oft an der Tagesordnung.

Position in der systematischen

  • Arecaceae Familie
      • Tribe Corypheae

Er teilt seine Unterstamm mit 11 anderen Gattungen Acoelorraphe, Brahea, Pritchardia, Washingtonia, Livistona, Colpothrinax, Copernicia, Pholidocarpus, Johannesteijsmannia und Licuala Pritchardiopsis

Habitat und geographische Verteilung

Die Art wurde 1791 von St. Simons Island in Georgia beschrieben.

Verteilung: vorwiegend Florida, South Carolina, Texas, südöstlich Georgia und Louisiana, südlichen Alabama und Mississippi. Vorhanden in den verschiedenen Teilen von Mittelamerika. Es ist daher eine Art von subtropischen Amerika.

Er liebt trockene und sandige Böden, Dünen und Küstenebenen, Hochwasserkiefernwälder oder nicht. Es umfasst große Flächen in viel von Florida, die relativ undurchdringliche Ständen bilden können. Für ihre Ökologie, scheint dies wie ein Palmwinterharte Pflanze.

Bezeichnung

Palm 1.5 hoch, langsam wachsende, bilden Kolonien.

  • Stipes faserigen ziemlich dünn und oft mehrere, die meisten der Zeit kriechen, oft etwas mit dem Alter zu begraben. Es ist diese zügellose Verhalten, das erklärt, dass die Blattspitzen oft nicht hoch. Einige Personen sind dennoch aufrecht.
  • Blätter: Palmate, flach, tief in die starren Segmente, grün, blau blaugrün grün, unterteilt gelblich-grün oder silberweiß nach den Formen, in kleinen Stacheln entlang der Blattstiele gekrümmt.
  • Blumen: Schwellenblütenstände zwischen den Blättern, Stengel sind kürzer als die Blätter. Blumen mit 3 Fruchtblätter, elfenbeinfarben, 3-6 Staubgefäßen. Die Blütenstände sind so schnell wie Temperaturen erlauben ausgestellt.
  • Früchte: Steinfrüchte kugelig-Ellipsoide, grün, dann orange und schließlich schwarz, wenn sie reif. 1.6 - lang, 1.2 - Durchmesser. Sie reifen in der Regenzeit.
  • Ökologie: Subtropische. Sehr langsames Wachstum in ihrem natürlichen Lebensraum. Natürlich, multipliziert durch Samen und vegetativ durch das Auftreten von Entladungen entlang der Stiel. Beständig gegen maritime Klima, Salzböden und geringe Helligkeit. Dürre resistent. Resistent gegen Überschwemmungen. Extrem widerstandsfähig gegen Feuer. Einfrieren.
  • Kultur: diese Palme ist immer noch nicht in großem Umfang angebaut. Florida Baumschulen nur vermehren. Sorten mit bläulich-grünen Blättern, sehr multipliantes zu Zierzwecken bevorzugt. Obst geerntet und auf natürliche Baumbestände getrocknet vermarktet.

Verwendungen

Bemerkenswerte Anwendungen werden im Wesentlichen zwei Ziele: Nahrungs- und Heil.

Lebensmittel Nutzung

Obst und erinnert an schwarze Oliven in Größe, Form und Farbe, als "kleine Daten" von den Einheimischen seit Jahrhunderten in Florida, Georgia, Louisiana und anderen südöstlichen Staaten von Amerika konsumiert Nord.

Die medizinische Verwendung

Die alten Ureinwohner, scheinen Kenntnis von der Heilwirkung der Pflanze haben, und ihn aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird. In der traditionellen Medizin, die Indianer haben die Früchte verwendet werden, um Zystitis, Gonorrhö, Prostatahyperplasie und Schleimhautreizungen zu behandeln.

Es wurde vor kurzem wieder entdeckt und identifiziert sind einige interessante Wirkstoffe und Pflanzenextrakte noch in der Zusammensetzung der verschiedenen pharmazeutischen Zubereitungen verwendet. Das Produkt wird häufig in der Naturheilkunde verwendet.

Der Fruchtextrakt wurde von einigen Labors auf den Markt gebracht, um Harnwege, einschließlich Blasenentleerung, um benigne Prostatahyperplasie Zusammenhang zu behandeln. Aber wir wissen nicht, die Moleküle für diese Aktion verantwortlich. Der Extrakt würde Eigenschaften auf die Harnwege abschwellende, Verlangsamung der Wirkung des männlichen Hormons in der Prostata, welche die Entwicklung von Prostataadenom verzögern würde. Es wird in Frankreich unter dem Namen Permixon Prodinan 160 und 160 vertrieben.

Jedoch hat seine Wirksamkeit nicht nachgewiesen wurde, zumindest an den Symptomen.

Die Hohe Behörde für Gesundheit, Frankreich, 16. März 2005 festgestellt, dass "die Wirksamkeit / Sicherheit dies in dieser Indikation ist klein", und dass die tatsächliche Leistungsniveau ist moderat.

Es wird auch als Naturkosmetik verwendet, um gegen männliche androgenetische Alopezie zu kämpfen. Dies ist trotz Studien, die eine doppelblinde mangelnder Wirksamkeit. In der konventionellen Medizin, sind klinische Tests Abschluss seiner Wirksamkeit umstritten.

Es tritt in der Zusammensetzung der viele Nahrungsergänzungsmittel in den USA, wo wir ihre Extrakte als pharmazeutische Spezialitäten aus regulatorischen Gründen nicht zu zertifizieren.

Schließlich seine beruhigende Wirkung, dass es auch bei der Behandlung von Schlaflosigkeit eingesetzt, Hustenanfälle und Bronchitis.

Synomymes

  • Corypha repens W.Bartram
  • Corypha obliqua W.Bartram
  • Chamaerops serrulata Michx
  • Sabal serrulata Nutt. ex Schult. & Amp; Schult.f.
  • Brahea serrulata H.Wendl.
  • Serenoa serrulata G.Nicholson
  • Sabal dealbata hort. ex L.H.Bailey

Hinweise

  • ↑ Nach einem Bericht von Anfangsquelle der Bioforce Group ist EM Hale. Saw Palmetto, ict Geschichte, Botanik, Chemie, Pharmakologie, was beweist, klinische Erfahrung und therapeutische Anwendungen. Boericke & amp; Tafel, Philadelphia, 1898.
  • ↑ Siehe Desgrandchamps F, Medizinische Behandlung der benignen Prostatahyperplasie und Instrumental Alternativen
  • ↑ Barry MJ, Meleth S, Lee JY et al. Wirkung von steigenden Dosen von Sägepalmextrakt am unteren Harnwege Symptome: Eine randomisierte Studie, JAMA 2011; 306: 1344 bis 1351
  • ↑ Stellungnahme des HAS
  • ↑ Edzard Ernst, Max H Pittlerle, Alternative Medizin: Eine kritische Führung, Elsevier, 2005, S.. 169 und Nelson Prager, Bickett Karen, Nita Französisch, Geno Marcovici. Eine randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte Studie, um die Wirksamkeit botanisch abgeleitete Inhibitoren der 5-α-Reduktase in der Behandlung der androgenetischen Alopezie bestimmen. Das Journal of Alternative Medizin und Komplementärmedizin. April 2002, 8: 143-152. doi: 10,1089 / 107555302317371433. und schließlich
  • ↑ Jean und Édouard René Revuz, EMC Vertrag: Kosmetologie und ästhetische Dermatologie, Elsevier, 2009,
  • ↑ Monographie Bioforce, dieselben Bezugs

Weitere Quellen

  • Artikel in der New England Journal of Medicine vom 9. Februar 2006: benigne Prostatahyperplasie Sägepalme für Hyperplasie.
  • Uhl, N. W. & amp; J. Dransfield 1987 Genera Palmarum.
  • Herzog, J. A. et al. 2002 Handbuch der Heilkräuter
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha