Sinussignal

Ein sinusförmiges Signal ist ein Signal, dessen Grße, an einer bestimmten Stelle festgestellt, ist eine sinusförmige Funktion der Zeit.

  • Der Sinus-Funktion ist eine Funktion, die den Sinus eines Winkels, von dem Wert dieses Winkels berechnet.
  • Eine Sinuswelle ist die Form, die diese Funktion übernimmt.

Beispiele

Die Amplitude des Signals bis zu einem Druck, einer Verschiebung, einer Verschiebungsmenge von Elektronen oder einer elektromagnetischen Welle entsprechen.

Die Bedeutung von sinusförmigen Signalen ist durch die Tatsache, dass jedes periodische Menge kann in eine Summe von sinusförmigen Terme mit der Zerlegung in Fourier-Reihe zerlegt werden, erhöht.

Merkmale eines Sinus

Ein sinusförmiges Signal wird durch seine maximale Amplitude und ihre Frequenz charakterisiert. Es kann in der Form gebracht werden:

mit:

Beim Vergleich von zwei Signalen der gleichen Frequenz, ist es notwendig, um anzuzeigen, wie lange sie verschoben sind. Die Signale "in Phase", wenn sie überlagert werden, wenn es eine Phasenverschiebung.

Die Phasenverschiebung wird durch einen einfachen Dreizeitverschiebung zwischen den beiden Signalen abgeleitet. Tatsächlich 0 ° entspricht 0 Sekunden und 360 ° phasenverschobenen Signale entsprechen einer Periode, dann sind sie wieder in Phase. Falls die Zeitdifferenz τ zwischen den Signalen genannt, können wir schreiben:

Arithmetische Operationen mit sinusförmige Größen

Um die Operationen der Addition oder Subtraktion von sinusförmige Größen zu erzielen, wird Fresnel-Darstellung verwendet wird oder der komplexen Verarbeitung.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha